20.04.06 10:52 Uhr
 240
 

Preise für die Digitalfoto-Entwicklung über 60 Prozent gefallen

Die Macher des Online-Preisvergleichs für Fotoservices http://www.billige-fotos.de haben die Preisentwicklung bei Digitalfotos in den letzten fünf Jahren verglichen. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Preise drastisch gefallen sind.

Der Studie zufolge sind Abzüge von Digitalfotos heute 60% günstiger als im Jahr 2001. Deutliche Unterschiede gibt es bei den aktuellen Preisen: Derzeit kosten 50 Abzüge im Format 30x45 rund 50 Euro beim günstigsten und 500 Euro beim teuersten Anbieter.

Besondere Schnäppchen sind im Ostergeschäft zu machen. Derzeit haben die Anbieter ihre Preise um bis zu 60% gesenkt, um neue Kunden anzulocken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blond.woman
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Preis, Prozent, Entwicklung, Digital
Quelle: www.billige-fotos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?