19.04.06 20:34 Uhr
 242
 

Umfrage: Deutsche lehnen geplante Steuererhöhungen ab

Eine Umfrage des Nachrichtensenders "N24" ergab, dass 77 Prozent der Deutschen gegen Steuererhöhungen sind. Man bezog sich auf die Forderung von Kurt Beck, benötigtes Geld über Steuereinnahmen zu realisieren.

Auch geplante Einnahmen - über die Steuer - im Gesundheitsbereich lehnen 85 Prozent der Befragten ab.

Die Mehrwertsteuererhöhung, die im Januar 2007 in Kraft tritt, halten 66 Prozent für unrealistisch. Immerhin 32 Prozent sprechen sich für eine Erhebung dieser Steuer aus.


WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Umfrage, Steuer
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2006 20:42 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich!!!!! wer würde denn soetwas nicht ablehen??!! *g*
Kommentar ansehen
19.04.2006 20:49 Uhr von Mapfre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito: och, also unsere mwst ist im vergleich zu anderen ländern sehr niedrig und der staat braucht geld zu dem er irgendwie kommen muss ;)
Kommentar ansehen
19.04.2006 21:45 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trifft die Armen..., den Reichen gehts am A....vorbei
Kommentar ansehen
19.04.2006 21:54 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umfrage: Deutsche lehnen schlechtes Wetter ab: Eine Umfrage ergab, dass 80 % der Deutschen gegen schlechtes Wetter sind.

Momentan wird beraten wie die Ergebnisse umzusetzen sind.

Was für eine Umfrage :-P

Das nächste mal fragen sie vermutlich ob die Menschen für oder gegen Waldsterben sind, und dann werden Schilder aufgestellt "Waldsterben verboten".
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:01 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu brauche ich keine Umfrage: Das weis jeder.

Und sicher wir sind in Europa die mir der wenigsten Merwehrtsteuer, aber sollten die nicht auch die Einkommen dazu parallel erhöhen, wie die Renten und Arbeitslosengeld.

3% sind schon der Hammer auf einmal, kontinuiertlich auf 19 hab ich auch nichts dagegen, aber wir wollen doch den Teuro runterspielen.

Achso, Grüße an die Regierung, DANKE für die Demokratie des Deutschen Staates.
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:37 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist es eben: Und hätte man in derselben Umfrage gefragt, in welchen Bereichen man denn sparen sollte (falls keine weiteren Steuern erhoben werden unbedingt erforderlich), hätten wohl über 80 % gemeint, ja überall außer dort, wo es mich selbst betrifft.

So sind sie eben, die Deutschen. Trotz Krise immer noch nicht hinreichend realitätsbewusst. So gesehen muss ich leider sagen, dass wir es eh nicht besser verdienen. Wachstumsschlusslich in Europa (ok, wir streiten uns mit Italien darum), immer mehr Arbeitslose, zu wenige Kinder, Probleme mit den Renten. Genau das verdienen wir! Wenn wir immer noch nicht bereit sind, uns zu ändern...
Kommentar ansehen
25.04.2006 05:10 Uhr von Kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch klar: Energiekosten steigen enorm , alles wird teurer und der arme Malocher hat immer weniger in der Patte, ich möchte Beck am liebsten mal....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?