19.04.06 18:29 Uhr
 3.747
 

Wird Tagfahrlicht bald Pflicht?

Nachdem seit Samstag das Fahren ohne Licht auch am Tag in Österreich mit hohen Bußgeldern bestraft wird, fordert der ADAC nun eine verbindliche EU-Reglung in diesem Bereich, da man einheitliche Verpflichtungen für Kraftfahrer erreichen möchte.

"Wir fordern zwar in Deutschland eine Lichtpflicht für alle, aber ohne entsprechendes Bußgeld", erklärte Helmut Schmaler vom ADAC-Technikzentrum.

"Auch das Verkehrsministerium hat bereits im Jahr 2005 empfohlen, auch am Tag mit Licht zu fahren", so Schmaler weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Pflicht
Quelle: auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen
Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2006 18:48 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm <<"Wir fordern zwar in Deutschland eine Lichtpflicht für alle, aber ohne entsprechendes Bußgeld", erklärte Helmut Schmaler vom ADAC-Technikzentrum.>>

Das ist, als würde man sagen:"Wir fordern ein Verbot für´s Autofahren im Vollrausch, Leute die dabei erwischt werden bleiben aber straffrei".
Ohne Bußgelder wird sowas nicht funktionieren!
Kommentar ansehen
19.04.2006 18:59 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird seit 2005 empfohlen? seh aber höchstens 1% die das machen, wenn überhaupt...
Kommentar ansehen
19.04.2006 19:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: ich bin heute das erste mal seit über einem halben jahr wieder bewusst ohne licht gefahren.
vorgeschriebene tagfahrleuchten (leds würden sich geradezu anbieten) bei neuzulassungen wären ein guter anfang. in der zwischenzeit würde das tschechische modell (lichtpflicht nur in den wintermonaten, meines wissens gekoppelt an die zeitumstellung) völlig ausreichen.
Kommentar ansehen
19.04.2006 21:06 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird auch langsam Zeit! Einige neue Automodelle haben ja schon ein Tagfahrlicht an Bord!
Kommentar ansehen
19.04.2006 22:20 Uhr von orimbor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn. Wenn der Quatsch tatsächlich Pflicht wird fahre ich am Motorrad nur noch mit Fernlicht an. Ist mir völlig egal ob sich dann einer geblendet fühlt. Aber zumindest weiss ich dann das der mich sieht.
Kommentar ansehen
19.04.2006 22:23 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uns rollerfahrer ist es eh pflicht. seit ewig und drei tage schon.
Kommentar ansehen
19.04.2006 22:23 Uhr von snafu23
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Energieverschwendung: Irrsinniger Blödsinn. Unsere Energiesituation ist schlimm genug aber irgendeinem uninformierten Halbaffen fällt immer wieder neuer Schwachsinn ein. Ölkrise bitte beeilen langsam glaube ich wir brauchen Dich um wach zu werden.

snafu
Kommentar ansehen
19.04.2006 22:46 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Tagfahrlicht bald -wird auch zeit: @snafu23 "Energieverschwendung"
So ein Blödsinn ich konnte bis jetzt noch keinen Mehrverbrauch an meinen Auto feststellen der im Zusammenhang mit dem eingeschalteten Licht steht.
Und um es vornwegzunehmen meine Glühbirnen verschleisen auch nicht schneller, die halten schon 16 !!! Jahre wovon ich etwa 6-7 Jahre immer mit Licht unterwegs war.

Mir ist mein Leben auf jedenfall mehr wert als wie 1-2 €Cent auf 100 Kilometer.

Meru
Kommentar ansehen
19.04.2006 22:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snafu23: bitte mal den spritverbrauch für tagfahrleuchten berechnen...
den mehrverbrauch auf 100km kannst du zur besseren verdeutlichung gerne in esslöffeln angeben...
Kommentar ansehen
19.04.2006 23:04 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die Verneiner: Zum einen ist es unabstreitbar, dass ein Fahrzeug *mit* Licht schneller und besser erkannt wird als *ohne* Licht. Auch bei Tag. Also was soll die Schreierei.
Zu den Krad-Fahrern: Auch die sind mit Licht auch noch als Verkehrsteilnehmer erkennbar, auch wenn Autos mit Licht fahren.
Ich fahre seit 20 Jahren permanent mit Licht und habe nur Vorteile erlebt. Man sieht die Fahrzeuge einfach besser.
Ausserdem würde eine Lichtpflicht auch den Idioten helfen, die mit den neuen Lichtschaltern nicht klarkommen und deshalb mit Standlicht fahren ;-)
Das Argument Mehrverbrauch ist schlichtweg vernachlässigbar. Bei bewusster Fahrweise kann man wesentlich mehr Sprot sparen als das Licht auszuschalten.
Her mit den LED-Tagfahrlichtern!
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:12 Uhr von mike_s
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tagfahrlich ist unzeitgemäß: kleines beispiel:
Deutschland hat Ende 2005 ca. 60,5 Millionen Fahrzeuge. Wenn jedes der fahrzeuge ca. 1h in Betrieb ist am tag macht das 152W/h pro Fahrzeug am Tag.
Bei 60,5 *10hoch6 Fahrzeugen macht das dann 9196 Megawattstunden am Tag ! Wenn das kein zusätzlicher Energieverbrauch ist weiss ich auch nicht....; Klar ist der Verbrauch bei einem einzelnen Fahrzeug kaum zu bemerken, aber die Masse machts doch...wie bei allem..:-(; Zudem: Wieviele Deppen fahren mit einem Licht rum das bestenfalls die Baumkronen ausleuchten kann und dann ganz toll die Verkehrssicherheit entgegenkommender Fahrzeuge unterstützt..! Daran sollte man auch denken. Hier wären massiv Kontrollen notwendig diesen Misstand zu beseitigen...; Die beste 1,5 KW Hifidröhne scheint aber hier wesentlich wichtiger zu sein wie ein korrekt eingestelltes Licht...; Wenn das Tagfahrlich kommt dann stecken da einzig und alleine kommerzielle Interessen dahinter- Sinn macht es in meinen Augen keinen. Ökologisch gesehen erst recht nicht... , My Two Pennies.....
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was meckert ihr alle?: Wir Rollerfahrer müssen grundsätzlich mit Licht auf fahren tagsüber. Und wir haben keine 80 Liter Tanks am Fahrzeug. Ich merke weder Energieverbrauch, noch knallen mir die Birnen alle 3 Wochen. Diesen Roller habe ich jetzt 7 Jahre und hatte 1x die Birne vorn kaputt - weil ich aufm Rüssel geflogen war. Ich würde ohne Licht gar nicht erst fahren wollen, weil ich weiß, daß ich gesehen werde und somit sicherer bin. Viele Autofahrer sehen Rollerfahrer nämlich als Freiwild an. Mit Licht fühlt man sich da wesentlich sicherer.
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mike_s: wie kommst du auf diese wahnwitzigen zahlen?
es geht hier um tagfahrlicht, vernünftig umgesetzt mit led-technik werden die wattzahlen nicht mal zweistellig!
und bei älteren fahrzeugen wären die vorderen standlichter völlig ausreichend.
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:34 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: was willst wissen? nur in BRD?

Abblendlicht am Tag?
ca. 820 Mio. Liter Mehrverbrauch im jahr

Tagesfahrleuchten Glühbirnen
ca 200 Mio Liter im Jahr zzgl Umrüstungskosten

LED leuchten
ca 80 Mio Liter im Jahr zzgl Ümrüstung

Letztere beiden sind noch 10 Jahre Utopie bis dahin ist Abblendlich angesagt.

Analog erhöhen sich natürlich die Emissionen.

Und falls Du es noch nicht weißt: Peak Oil ist in vollem Gange und in 10 Jahren bist Du froh wenn Deine Nahrungsmittel noch angebaut und verteilt werden können also halt die Luft an oder informiere Dich.
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:37 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
snafu23: Irgendwann werden wir eh alle wieder auf Pferd und Wagen umsteigen müssen .... ist ja nicht so, als würde das hier keiner mitkriegen. Wenn jemand wirklich Sprit sparen möchte, der läßt direkt sein Auto stehen und fährt Roller/Fahrrad, solange wie möglich. Bus und Bahn scheinen auch noch zu funktionieren, hat man mir gesagt. ;o)
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:38 Uhr von Kungman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow# Kurzsichtig Da kommen europaweit schon ein paar Esslöffel zusammen... jetzt kannst du ja mal den zusätzlichen Schadstoffaustoß in Colaflaschen angeben...
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:43 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: klar, das das IRGENDWANN so sein wird mag sein nur wir stehen JETZT erstmal vor dem Problem unsere Bevölkerung nicht mehr ausreichend mit Nahrungsmitteln und zum Teil auch Heizgas versorgen zu können. Und Busse und Bahnen fahren soweit ich das sehe bisher noch nicht durch den Acker und bringen dir den Weizen auch nicht zur Mühle. WIr haben schlichtweg keine Chance mobile fossile Brennstoffe in IRGENDEINER Weise auch nur annähernd befriedigend zu ersetzen.

Aber bitte führt Euer beknacktes Tageslichtfahren ein und ich gebe gleich mal die Prognose das dieser IRRSINN in spätestens 5 Jahren wieder eingestellt wird...vermutlich gleich zusammen mit dem Autofahren überhaupt :)
Kommentar ansehen
20.04.2006 00:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
snafu23: Wenn das die Konsequenz ist, werden wir damit leben müssen - ob in 5 Jahren, oder in 10 jahren. So wie heute, geht es nicht weiter. Und früher gab es auch kein Bus, der die Rüben zur Zuckerfabrik gefahren hat - dazu benutzte man pferd und wagen und mannkraft und hes hat auch funktioniert.
Kommentar ansehen
20.04.2006 01:30 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Richtig.. früher ging es auch.. HEUTE allerdings haben wir 40 Millionen mehr Einwohner und sind in unserer kompletten Struktur der industriellen Nahrungsmittelproduktion auf Erdöl angewiesen. Von der Bestellung der Äcker, über die Düngung, über Pestizide, Produktion und Veredelung bis zur Verteilung. So romantisch Deine Vorstellung auch ist werden dabei in den nächsten 7 Jahren (wenn man die aktuellen Declineraten zugrundelegt) 50% der Bevölkerung UNTERVERSORGT sein. Unterversorgt mit Nahrung, Wärme und medizinischer Versorgung (eventuell sogar Wasser). Verlockend ist außerdem die Vorstellung das unsere durchschnittliche Lebenserwartung wieder auf 40 Jahre sinken wird.

Leben kann man mit Peak Oil.. man muß es allerdings erst ÜBERLEBEN. Deswegen solltest Du um jedes Jahr das Du mittels Energiesparmaßnahmen Zeit herausschlagen kannst um Ausgleich zu schaffen DANKBAR sein. Und deswegen ist Fahren mit Licht bei Tageslicht schichtweg irsinnige Energieverschwendung und definitiv FALSCHE Priorität.

greetz snafu
Kommentar ansehen
20.04.2006 07:03 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snafu23: Deine Lichtmaschiene läuft doch eh mit und dein Radio hast du auch immer an, also laber kein Müll. Ich finde das durchaus sinnvoll.
Kommentar ansehen
20.04.2006 07:18 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Benzin alle: Man könnte ja meinen, wenn man euch so reden höhrt das das Benzin gleich alle wird wenn wir mit Tagesfahrlicht fahren oder das die Welt untergeht.
Kein Wunder das es in D nicht vorwärts geht wenn alle gleich so einen aufstand manchen wenn was neues pasiert.

@Zipstah: richtig erkannt das Problem beim kraftstoffverbrauch ist mit Sicherheit nicht bei 4 Glühbirnchen zusuchen sondern bei alten Motoren, jeder fährt allein im Auto und bei Klimaanlagn.

Desweitern frage ich mich welcher grüner Körnerfressser sich solche hororzahlen ausdenkt ;)
Kommentar ansehen
20.04.2006 10:35 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zipstah: Du Schwätzerle! "[...] Deine Lichtmaschiene läuft doch eh [...]"

Klar läuft die immer mit -- aber bei 152Watt läuft sie merklich unter Last, was bei kleineren Motörchen selbigen spürbar einbremst. Im Leerlauf z.B. sinkt die Drehzahl ab, die Elektronik (oder steuert gegen und gibt etwas mehr Saft in die Zylinder. Aber Du stellst Dir ja sicher auch immer die Frage: "Wozu Kernkraftwerke? -- Bei mir kommt der Strom doch aus der Steckdose!"

@Thema:
Wie wär´s, wenn man Autos rundum mit Positionsleuchten, Strobos wie bei Flugzeugen und Seitenlichter in grün und rot wie bei Schiffen ausstatten würde. Irgendwann vielleicht ein zusätzliches Leuchtturm-Drehfeuer auf dem Dach? Aber bis es soweit kommt, werden wir uns eher Gedanken machen, die nächsten zwei Wachskerzen für unser Maultiergespann zu organisieren.
Kommentar ansehen
20.04.2006 10:56 Uhr von forenxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, snafu23 wird eines der Opfer die ohne Licht am Tag fahren und dann mal von einem 40t Fahrzeug übersehen werden.

Wahrscheinlicht ist snafu23 auch so einer, die bei Regen ohne Licht fahren oder auch in einem 500m Tunnel das Licht auslassen.

Aber andere wegen geringfügige Fehler gleich hängen will.
Kommentar ansehen
20.04.2006 11:22 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Österreicher bin ja nun auch seit ein paar Tagen verpflichtet das Licht einzuschalten. Finde ich toll.

Ich will hier gar nicht über Mehrkosten wegen erhöhtem Spritverbrauch oder Lampen aufzeigen. Aber es ist doch Schwachsinn hoch 3. Ich habe bisher weder Vorteile noch Nachteile des Lichts am Tag erlebt, .... es fahren ja schon viele mit Licht am Tag, nicht erst seit ein paar Tagen.

Ich fühlte mich nie geblendet, aber auch nie sicherer.... und besser gesehen habe ich auch noch niemand. Was soll der Müll? Sind wir doch mal ehrlich: Wenn ich am hellichten Tag bei wunderbarem Wetter ein Fahrzeug nicht nicht sehe, dann habe ich in einem Auto nix verloren, zumindest nicht hinter einem Lenkrad.

Bei schlechtem Wetter wie Regen, Schneefall, Nebel,.... sehe ich es ein, denn da ist ja die Sicht tatsächlich schlechter, und da ist das Licht sehr wohl dazu gut den anderen besser zu sehen. Andererseits sollte ein jeder Autofahrer sowieso selbst so weit sein daß er bei schlechtem Wetter bzw. bei schlechter Sicht die Lichter anschaltet.
Kommentar ansehen
20.04.2006 12:35 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Tag wenn die Sonne darauf scheint, erkennt man gar nicht, ob ein Auto mit Licht oder ohne fährt. Und bei Regen, Nebel und Schneefall sollte man eh nur mit Licht fahren.
Ich wäre dafür, dass jedes Fahrzeug ab sofort eine orangene Rundum-Warnleuchte auf dem Dach installiert bekommen muss. Und Motorradfahrer bekommen so ein Ding auf den Helm.
Nur so können wir die Millionen von Verkehrstoten jedes Jahr vor ihrem Schicksal bewahren!

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?