19.04.06 11:47 Uhr
 8.249
 

Hamburg: 19-jähriger Mann missbrauchte 76-jährige Rentnerin

Am Sonntag, 16. April wurde gegen 2.30 Uhr eine 76-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung in Hamburg-Altona überfallen und sexuell missbraucht. Aufgrund von gesicherten Tatortspuren konzentrierte sich die Fahndung auf einen 19-jährigen Türken.

Dieser konnte durch Zivilfahnder am Dienstag in der Nähe seiner Wohnung festgenommen werden. Bei der Wohnungsdurchsuchung konnten die Polizeibeamten 14 Beutel mit Marihuana sicherstellen.

Der Täter ist geständig, gab jedoch an, zur Tatzeit unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hamburg, Rentner
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2006 12:13 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wird er bestimmt: als unzurechnungsfähig angesehen und bekommt ne Freiheitsstrafe von 1 1/2 bis3 Jahren die natürlich zur Bewährung ausgesetzt wird...
Aber wie jemand sowas machen kann, also bitte, eine Rentnerin? Schöne, neue Welt....
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:16 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur: Krank
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:39 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: man sollte ihn, samt familie ausweisen.... :P

ps:ich wette es folgen 100 kommentare hach und hier und bla integration, der fehler liegt bei uns bla bla ist doch alles quatsch, sowas macht man einfach nicht, und würde man die familien mit bestrafen würden diese auch besser auf ihre sprösslinge aufpassen
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:47 Uhr von BornInsane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohoho: ob er das mit seinem glauben vereinbaren kann? was wird allah dazu sagen
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:56 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borninsane: es war dunkel! ;-)
Du solltest wissen, bei Dunkelheit und starker Bewölkung sieht ER nichts ( Aussage eines Türken, vor 20 Jahren beim Genuss eines Bieres).
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:59 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RoOsT: Wiso sollte man die Familie mitbestrafen ? Nur weil es ein Türke ist ?

Er ist volljährig ! Bei einem Deutschen werden doch auch nicht die Eltern mitbestraft !
Kommentar ansehen
19.04.2006 13:12 Uhr von beanly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Holla Der scheints aber nötig gehabt zu haben....
Kommentar ansehen
19.04.2006 13:23 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ha ha: den sollte mit einem schild auf dem seine tat steht in jeder deutschen großstadt stellen.
so viel bier kann ich nicht trinken, auch nicht in verbindung mit ein paar joints. igitt!!
Kommentar ansehen
19.04.2006 13:26 Uhr von maXallion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liegt bestimmt am fernsehen: und an bestimmten werbespots, die nachts laufen... das hat ihn dann auf dumme gedanken gebracht

bestimmt!
Kommentar ansehen
19.04.2006 13:37 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es heisst zwar auf alten Schiffen lernt man Segeln aber 76 is schon ein bischen "sehr" alt. Aber zum Thema: Wenn er nicht die Deutsche Staatsbürgerschaft hat (wovon ich nicht ausgehe) währe Abschiebung meiner Meinung nach schon ne Überlegung wert. Wir haben nunmal ein Problem mit Arbeitslosigkeit und auf Kriminelle Ausländer können wir ohne weiteres verzichten.
Kommentar ansehen
19.04.2006 13:52 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Angel Knight: wir können auch auf kriminelle Deutsche verzichten, nicht nur auf kriminelle Ausländer. Weiß ja nicht ob das von dir beabsichtigt war, aber das hört sich bei dir an als wäre Kriminalität nur ein Ausländer Problem. How ever...
peez
Kleba
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:08 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sry wenns: falsch rübergekommen ist. Natürlich ist Kriminalität kein reines Ausländerproblem. Ich will nichtmal sagen das Ausländer Krimineller sind als Deutsche. Ich will damit nur sagen dass ich das so sehe das Ausländer in unserem Land immernoch Gast sind und wenn sie Kriminell werden darüber nachgedacht werde muss sie abzuschieben. Wenn jemand einen Deutschen Pass hat kann man ihn (und sollte vor ihn vor allem) nicht abschieben. Diese leute sind dan unser problem und für sowas sind unsere Gefängnisse da (immer davon ausgehend natürlich das das Verbrechen dementsprechend ist).
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:08 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ichaufKlebstoff: Ich vermute, der Kommentar war so gemeint: Wir haben genug "eigene" Assis, die wir leider nicht abschieben können, aber wir brauchen uns dann nicht auch noch jene kriminellen Idioten aufhalsen, die wir rausschmeißen können.

Abgesehen davon wird kein deutsches Gericht auf die Idee kommen, dem Typen wegen dieser klitzekleinen Verfehlung, die ja auch noch im Zustand partieller Unzurechnungsfähigkeit begangen wurde, die Aufenthaltserlaubnis zu entzíehen. Zumal er ja angesichts der Beutelchen sicher eine gute Sozialprognose hat.
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:12 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schön wäre es: wenn man keine Ausländer reingelassen hätte.
Manche Komentare sind echt ohne Sinn.
Glauben diese Läute wirklich wenn es keine Ausländer hätte, wäre die Kriminalität bei 0?
Dieser Mann hätte die Tat überall begangen. Hat nichts mit integration zu tun.
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:14 Uhr von BerlinNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
obs denn wirklich ein türke war: was hat die nationalität mit der tat zu tun ? Nichts ! Wieviele deutsche "Onkel" vergewaltigen fröhlich in der eigenen Familie? Sucht man da auch nach dem arisch-bösen Gen? Niemand will so eine Tat verherrlichen, aber die Integration mit irren Vergewaltigern zusammenzubringen hilft nicht weiter. Wer weiß ob er nicht deutscher türkischer Herkunft war!? Dann ist nichts mehr mit ausweisen. Es helfen nur harte Strafen, ob nun Türke, Deutscher, oder Chinese...
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:17 Uhr von BerlinNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens dürfen Ausländer nicht arbeiten: Wie viel Unwissen hier herrscht sieht man auch an Kommentaren wie "Wir haben nunmal ein Problem mit Arbeitslosigkeit und auf Kriminelle Ausländer können wir ohne weiteres verzichten."

Wenn es wirklich ein Einwanderer hier ist, der mit dem Duldungsstatus (z.B. in seinem Land verfolgt, oder ungewisse Herkunft) ausgestattet ist, darf er gar nicht arbeiten, was soll also die Verbindung zur Arbeitslosigkeit? Und wer fegt dann unsere Straßen?
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:19 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
76 das wuerde doch keiner freiwillig machen: also ich kenne keinen 19 jaehrigen, der soetwas freiwillig machen wuerde... aber ja Abschieben sollte man ihn schon. Seine Familie kann man da nicht belangen, er ist volljaehrig. Aber ihn kann man belangen und abschieben.
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:21 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde auch dass man solche abschieben müsste.
Obwohl ich selber Ausl. bin,
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:23 Uhr von eisefr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mach sowas mal in der Türkei dann hast Du gleich die ganze Familie am Hals, die Dich dann abmurksen will....

Und in Deutschland...?
na ja...

Kommentar ansehen
19.04.2006 14:41 Uhr von RohÖl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Probleme mit jungen Ausländer? Sicher nicht!
Niemals!
Jedenfalls nicht im Reinemacher-Staat-Deutschland!

Das heißt keinesfalls dass ich rechte Scheisse gut heiße - dass heißt nur, dass ich es scheisse finde, dass man alles auf die "südländische" Mentalität abspielt.

Absolut daneben!
Kommentar ansehen
19.04.2006 15:04 Uhr von XMas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo sind die Erklärungen des Bürgermeisters, wo die Einschaltung der Generalbundesanwaltschaft?

Wo sind die niedergelegten Blumen und das Entsetzen eines ganzen Staates?

Nur weil wir nicht in Potsdam sind und das Opfer nicht afrikanischer Herkunft?

Beides brutale Straftaten, aber ein Angriff vermeintlicher deutscher Täter auf einen Farbigen ist offensichtlich medienwirksamer und man kann ja auch seine ausgeprägte Solidarität mit unseren "Gästen" aus dem Ausland zeigen. Ein Angriff eines "Gastes" auf eine vermutlich deutsche Rentnerin interessiert offensichtlich keine Sau..

Ein Staat voller Heuchler..

XMas
Kommentar ansehen
19.04.2006 15:08 Uhr von Jeska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.
ich empfinde eckel, mitgefühl und traurigkeit zugleich allerdings auf beide personen vertzeilt...
Kann ich gar nich ausdrücken wie mir das Mittagessen wieder hochkommt...
Kommentar ansehen
19.04.2006 15:25 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na er stand wahrscheinlich unter: dem Einfluss von Marihuana - dass macht einen willenlos... und vermindert schuldfähig. Der Sexualstraftäter kriegt Bewährung und einer der zum wiederholten Mal schwarz fährt, weil er ne arme Sau is, den buchten sie ein.
Kommentar ansehen
19.04.2006 16:25 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird das jetzt in der Presse genauso gepusht, wie sie es mit dem Fall in Potsdam gerade machen ? ich glaube kaum.
Kommentar ansehen
19.04.2006 16:59 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klebstoff: "wir können auch auf kriminelle Deutsche verzichten, nicht nur auf kriminelle Ausländer. Weiß ja nicht ob das von dir beabsichtigt war, aber das hört sich bei dir an als wäre Kriminalität nur ein Ausländer Problem. How ever...
peez
Kleba"

---

Wenn kriminelle Ausländer rausgeschmissen werden, bleiben zwar noch die deutschen übrig, aber D hätte dann allgemein weniger kriminelle im Land.

Und genau dafür bin ich auch.

Keiner hat das Recht kriminell zu werden, aber am allerwenigsten (jaja, klingt komisch^^) Gäste in einem fremden Land.

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?