19.04.06 09:03 Uhr
 1.089
 

Deutschland: Justizministerium will Millionen von Holocaust-Akten offen legen

Am Dienstag gab Justizministerin Brigitte Zypries bekannt, dass Deutschland bereit ist, alle Aufzeichnungen über die 17 Millionen Opfer des Holocausts offen zu legen, um zu einem beträchtlichen und ausführlichen Blick auf den Holocaust zu verhelfen.

Zypries machte dies bekannt im United States Holocaust Memorial Museum. Bislang hatte sich Deutschland aus Datenschutzgründen geweigert, die Akten zu öffnen. Formell müssen zehn weitere Länder der Öffnung der Akten zustimmen. Dies soll am 15. Mai passieren.

Das Öffnen der Archive würde vielen Überlebenden und Familien der Opfer der Nazis ermöglichen, herauszufinden, was mit ihren Verwandten geschah. Die ca. 30 bis 50 Millionen Dokumente sollen Historikern und Überlebenden zugänglich gemacht werden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Million, Justiz, Holocaust, Akte, Justizminister
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2006 08:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muß sagen, daß ich sehr positiv überrascht bin von dieser Entwicklung. Ich bin allerdings auch erschrocken, wenn ich lese, daß es sich dabei um zig Millionen von Dokumenten handelt, die (außer vom Roten Kreuz - Siehe Quelle) noch nie gesichtet wurden. Auf die Ergebnisse der Historiker dürfen wir gespannt sein.
Kommentar ansehen
19.04.2006 09:23 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich wundert: dass sie das erst jetzt öffnen...durch eine frühzeitigere öffnung hätte man verschwörungsfanatikern von wegen den holocaust hats nie gegeben gleich den wind aus den segeln nehmen können.
Kommentar ansehen
19.04.2006 09:44 Uhr von emmess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: Und du glaubst wirklich, Verschwörungsfanatiker lassen sich durch banale belegbare Fakten beeinflussen?
Das wäre ja ganz was neues.

greetz,
emmess
Kommentar ansehen
19.04.2006 09:56 Uhr von L0k3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super wenn fast alle Opfer Tod sind öffnen: sie die Akten. Das ist mal wieder typisch für die deutsche Vergangenheitsbewältigung. Und sich dann wundern wenn Ausländer auf deutschen Straßen halbtodgeprügelt werden oder Staatschefs den Holocaust leugnen. Die Akten werden schlappe 60 Jahre zu Spät offen gelegt. Und bitte lasst die Heuchelei von wegen tolle Sache und so es ist schlicht und ergreifend peinlich.
Kommentar ansehen
19.04.2006 10:45 Uhr von Xilyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@L0k3: sei froh, daß wir so strenge Datenschutzrichtlinien haben, sonst hätten wir bald US-amerikanische Verhältnisse: mir ist es schon mehrmals da passiert, daß mitten in der Nacht, oder zu irgendeiner anderen Zeit, in der ich noch schlafen wollte, mich jemand angerufen hat, der mit die neueste Versicherung, Staubsauger,... andrehen wollte, oder Meinungsumfragen machen wollte!
Kommentar ansehen
19.04.2006 11:13 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
emmess: komplett sicher nicht, aber es gibt verschwörungstheoretiker die allen ernstes behaupten dass die leute nicht umgebracht wurden, etc. pp. kennst du die theorien etwa nicht?

mit diesen akten wäre zumindest diese behauptung aus dem weg geräumt, denn wer sich dann noch querstellt ist einfach nur unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
19.04.2006 11:33 Uhr von YoungRoyalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
17 Millionen? Also ich weiß ja nich ob Holocaust hier = 2.WK gesetzt wird, aber soweit ich das weiß waren die Opfer doch "nur"(sorry!) 6 Millionen Juden und ca. 2-3 andere "Rassenfeinde"(Kommunisten,Partisanen) oder bin ich da falsch informiert? =(

Gruß
YoungRoyalist
Kommentar ansehen
19.04.2006 11:38 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
YoungRoyalist: Jepp, du bist falsch informiert. Man muß, neben den Opfern in den KZ´s, auch die Opfer unter den Soldaten aller Fronten, die Toten in den Kriegsgefangenenlager und die Opfer unter der Zivilbevölkerung mitrechnen (darunter auch die Leute, die in Japan und sonstwo Übersee starben). Da kommt man sehr schnell auf 17 Millionen.
Kommentar ansehen
19.04.2006 11:51 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
matthias1979: 17 Millionen Opfer -----> 50 Millionen Akten. Steht da doch deutlich. *brillenputztuchreich*
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:01 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
matthias: liest ein schwein die news falsch und fängt an rumzugrunzen ;)...........
Kommentar ansehen
19.04.2006 13:05 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
matthias1979: kannst du mir den witz nochmal erklären? ich versteh den glaub ich nicht :(
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:14 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Was Du da aufzählst sind die gesamten Opfer des 2.WK - nicht die des Holocaust. Das wären dann nämlich (geschätzte) 55 Mio !

Wie dumm muss man sein selbst die Opfer in Übersee zum Holocaust zuzurechnen?

Bevor Du hier irgendetwas schreibst, schlage erst einmal nach was "Holocaust" bedeutet!
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:14 Uhr von Madmandan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holy: Es gibt 2 Möglichkeiten. Entweder, er hält alle Verschwörungstheorien für bare Münze, oder er hält Holocaustleugnung für legitim.

In beiden Fällen zeugt das nicht von Intelligenz.

Mad
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
One of three: Ich habe 2 Onkels im KZ Theresienstadt verloren - von Dir brauche ich mir nicht beibringen lassen, was der Holcaust war.
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:25 Uhr von L0k3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Oneoftree: Sorry aber bevor du anfängst andere zu belehren solltest du dich selber mal belesen. Ich weiß zwar nicht wo der Autor der Quelle die Zahl 17 Millionen her hat aber deutschland hatte im WK2 alleine 55 Millionen Tote zu verantworten. Und die Toten der KZ`s betragen etwa 9 Millionen davon alleine 6 Millionen Menschen jüdischen Glaubens. Dazu kommen die wenigen die das zweifelhafte Glück hatten dieses Matryrium zu überleben. Aber damit kommt man beileibe nicht auf 17 Millionen daher Frage ich mich woher diese Zahlen stammen. Es gab in ganz Europa vor WK2 etwa 9-10 Millionen Menschen jüdischen Glaubens wenn man dazu noch Sinti & Romas Kommunisten und andere Menschen die nicht ins perverse Weltbild der Nazis passten dazurechnet kommt man vieleicht Nochmal auf 3-4 Millionen wobei die Zahlen heutzutage natürlich mehr oder weniger Propagandistisch verfälscht wurden. Mich würde deshalb erlich interessieren wie man auf 17 Millionen Opfer kommt. Denn sollte dem wirklich so dein würde das bedeuten das in beiden deutschen Staaten der Holocaust bisher verharmlost wurde was an sich schon ein unbegreiflicher Skandal wäre.
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:27 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@one of three: Na den "Holocaust" also was er wirklich war, wirst du vielen Menschen in diesme Land erklären müssen, die meisten denken oder glauben das damit nur die Verfolgung der Juden gemeint ist.

Aber das ist es ja eben nicht, nur wissen das nicht alle und das wohl auch deshalb weil man uns stets mit dem Holocaust nur in Verbindung mit den Juden kommt. Diese bestehen ja auch darauf das "Antisemitismus" ausschließlich ein negatives Verhalten gegenüber Juden bezeichnet.

Wobei Semiten, nicht nur die Juden sind, sondern noch ein paar andere Völker.
Kommentar ansehen
19.04.2006 14:45 Uhr von Andre86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unwissenheit? Also die Zahl von 17 Millionen ist leicht zu erklären, man kann doch nicht alle Kriegsopfer dazu rechnen woher sollten die Nazis die Daten haben. Hier ist nur die Rede von KZ-Insassen, Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenene. Das war ja die Perversion im Dritten Reich, die Nazis haben über alles Buch geführt.
Zweitens wurde stammen diese Dokumente alle bis 1945 und das wusste noch niemand von dem ganzen Ausmaß des Krieges.
Kommentar ansehen
19.04.2006 15:24 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Wie ich Dir schon per PN geschrieben habe:
Betroffen zu sein heißt nicht Mist labern zu dürfen!


@jesse_james

Das ist richtig - viele denken im engeren Sinne beim Thema "Holocaust" nur an die jüdischen Opfer.
Im Kern ist mit dem Begriff "Holocaust" der Genozid an den Juden gemeint - im weiteren Sinn auch die systematischen Verbrechen an anderen Minderheiten ethnischer, politischer usw Herkunft.

Allerdings - Zivilisten, Soldaten (gar die aus Übersee ...) zählen nicht zu den Opfern, wenn sie den "Zielgruppen" des Holocaust nicht angehören.

Das ist nur Dummlaberei und verwischt den Horror der Präzision und Ungeheuerlichkeit dieses Verbrechens.
Kommentar ansehen
19.04.2006 19:50 Uhr von Otto von Bismarck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähm sorry? darf ich anmerken, dass ciaoextras post vielleicht auch eine leicht ironische unternote enthalten hat?
oder ist das bei solch einem Thema nicht erlaubt?
Kommentar ansehen
19.04.2006 22:41 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry Otto: Ich kann beim besten Willen keinen Hauch von Ironie erkennen - und richtig, die wäre bei dem Thema auch absolut fehl am Platze.

One
Kommentar ansehen
19.04.2006 23:05 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....nackte und gefühllose zahlen" !!!: oder sieht jemand wirklich was anderes ?
Kommentar ansehen
20.04.2006 03:48 Uhr von hwc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: schön, daß das Holocaust-Archiv der Öffentlichkeit zugängig ist, aber es wäre auch schön, wenn endlich auch die alten Nazi-Archive geöffnet werden, damit das Volk endlich erfährt, welche strammen Parteigenossen in Justiz und Verwaltung "Persil"-rein gewaschen quasi über Nacht zu Verfechtern eines demokratischen Systems wurden.
Das Selbe gilt natürlich auch für die Stasi-Akten.
Kommentar ansehen
20.04.2006 15:18 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hwc: aber es wäre auch schön, wenn endlich auch die alten Nazi-Archive geöffnet werden, damit das Volk endlich erfährt, welche strammen Parteigenossen in Justiz und Verwaltung "Persil"-rein gewaschen quasi über Nacht zu Verfechtern eines demokratischen Systems wurden.

Hör auf zu träumen, das würde unsere Demokratie in den Grundfesten erschüttern. Dieses Risiko geht so bald niemand ein...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?