18.04.06 18:16 Uhr
 194
 

NRW-Gesundheitsminister Laumann (CDU): Vorsicht vor Medikamenten aus dem Internet

Karl-Josef Laumann (CDU), der Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, hat am Dienstag in Düsseldorf eine Warnung vor Medikamenten aus dem Internet ausgesprochen.

In den letzten fünf Jahren seien in der EU 170 nachgemachte Arzneimittel entdeckt worden.

Der Bezug von Arzneimitteln über fragwürdige Internetseiten sei gefährlich. Wenn man Glück habe, bewirkten die Mittel nichts. Es könnten aber auch lebensbedrohliche Nebenwirkungen eintreten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, CDU, Gesundheit, Nordrhein-Westfalen, Medikament, Vorsicht, Gesundheitsminister, Laumann
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?