18.04.06 18:16 Uhr
 195
 

NRW-Gesundheitsminister Laumann (CDU): Vorsicht vor Medikamenten aus dem Internet

Karl-Josef Laumann (CDU), der Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, hat am Dienstag in Düsseldorf eine Warnung vor Medikamenten aus dem Internet ausgesprochen.

In den letzten fünf Jahren seien in der EU 170 nachgemachte Arzneimittel entdeckt worden.

Der Bezug von Arzneimitteln über fragwürdige Internetseiten sei gefährlich. Wenn man Glück habe, bewirkten die Mittel nichts. Es könnten aber auch lebensbedrohliche Nebenwirkungen eintreten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, CDU, Gesundheit, Nordrhein-Westfalen, Medikament, Vorsicht, Gesundheitsminister, Laumann
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?