18.04.06 16:54 Uhr
 275
 

Experte bescheinigt: Kannibale Meiwes wollte sein Opfer "Einverleiben"

Ein Experte hat nun im Prozess um den so genannten "Kannibalen von Rotenburg", Armin Meiwes, ausgesagt, dass es dem Angeklagten mehr um das "Schlachten" als um das "Töten" ging.

Der Professor Klaus Beier aus Berlin gab vor Gericht an, dass Meiwes sich eher auf das "Einverleiben" während seiner Tat konzentrierte, als auf das "Vernichten". Laut den Aussagen aus dem Prozess wollte Meiwes keinen Intimverkehr mit seinem Opfer.

Der Computertechniker Meiwes trennte das Geschlechtsteil seines Opfers ab und verspeiste die Leiche danach. Zurückzuführen sei dies möglicherweise auf einen Fernsehfilm über Robinson Crusoe, den Meiwes im Alter von elf Jahren angeschaut hatte.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Experte, Kannibale
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2006 18:21 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
crusoe??? das ist nicht sein ernst... meine güte...
Kommentar ansehen
18.04.2006 22:57 Uhr von (o-o)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Ich hab im Alter von ca 6 einen Film gesehn wo einer Frau die Hand abgehackt wurde.. Muss ich das nun auch immer machen?!
Kommentar ansehen
18.04.2006 23:59 Uhr von the dreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geenau! Wir wussten ja immer, dass das Fernsehen uns zu Kanibalen, Mördern und Amokläufern macht :)))
(lacht )
Kommentar ansehen
19.04.2006 05:21 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein krankes Hirn! Mehr fällt mir dazu nicht ein!
Kommentar ansehen
19.04.2006 23:16 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber wirklich, Wie kann man so krank sein.. aber das "Opfer" war wohl auch nicht mehr ganz dicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Politiker bot Frau fünf Millionen Dollar für möglichen Sex
"Queens of the Stone Age"-Sänger tritt Fotografin bei Konzert an den Kopf
Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?