18.04.06 16:13 Uhr
 496
 

Höchster Goldpreis seit 25 Jahren am heutigen Dienstag

Heute ist der Goldpreis mit 619,25 US-Dollar je Feinunze auf den höchsten Stand seit 25 Jahren gestiegen. Dies liege an dem ebenfalls stark gestiegenen Ölpreis, der einen Inflationsdruck durch den stark angestiegenen Preis je Barrel verstärkt.

Ebenfalls sind die aktuellen politischen Probleme im Atomstreit mit dem Iran ein Grund für den Anstieg des Goldpreises.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Copykill*
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Dienst, Goldpreis
Quelle: devisen.boerse-go.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2006 23:27 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da wird es doch mal zeit, in Fort Knox einzubrechen:-)) Die haben doch bestimmt ein paar Goldbarren übrig!
Kommentar ansehen
18.04.2006 23:41 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja super: brecht Euch eure Goldzähne heraus und verkaufen. Da bringt der atomstreit ja mal was positives
Kommentar ansehen
19.04.2006 08:37 Uhr von eigenemeinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Idealer Zeitpunkt einen Teil der Deutschen: Goldreserven auf den Markt zu werfen um so einige
Schulden abzubauen.

Nur: macht keiner; weil: die bei den Amerikanesen
eingelagert sind und nur noch auf dem Papier stehen. Traut sich nur keiner zu sagen, das wir
beklaut wurden.
Kommentar ansehen
19.04.2006 10:17 Uhr von CheGuerillia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann wenn man jetzt wenigstens nen paar tonnen davon im keller rumliegen hätte...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?