18.04.06 13:26 Uhr
 1.443
 

Israel nach Anschlag: Neue "Achse des Terrors"

Nachdem die palästinensische Hamas-Regierung den Anschlag in Tel Aviv, bei dem es Tote und Verletzte gegeben hatte, begrüßte, warnt nun Israel vor einer neuen "Achse des Terrors". Diese bestünde aus Hamas, dem Iran und Syrien.

Diese Achse säe "die Saat für den ersten Weltkrieg des 21. Jahrhunderts", verurteilte der israelische Uno-Botschafter Dan Gillerman die gegenwärtigen Verhaltensweisen der angesprochenen Regierungen.

Zudem forderte er die Staatengemeinschaft zum Handeln auf. "Die jüngsten Erklärungen sind eindeutige Kriegserklärungen und ich fordere jeden auf, sie genau anzuhören und ernst zu nehmen", erklärte Gillerman weiter.


WebReporter: madpad
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Terror, Anschlag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2006 12:36 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Aussagen des Botschafters. Ich denke aber auch berechtigt, wenn man sich vor Augen hält, welcher Terror bspw. von den Hamas oder auch von Syrien ausgeht. Bleibt abzuwarten, wie die Staatengemeinschaft agiert.
Kommentar ansehen
18.04.2006 13:45 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die israelis sind auch keine schlechten scharf-: macher wenn es um ihre vorteile geht.

schaut euch die gründungsgeschichte von denen an, alles friedlich, selbstjustiz nach münchen in den siebzigern in aller welt und jetzt die neue achse des bösen. töten die israelis nicht gezielt personen von der hamas und co. ??? leider hat die hamas durch soziales engagement nen starken rückhalt.

aber jetzt schon wieder mit dem säbel zu rasseln, dann sollens alle ihre waffen abgeben da unten, keiner von denen hat diese verdient!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
18.04.2006 13:52 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3. weltkrieg?! das ist doch total übertrieben. also so langsam ticken die israelis total aus. ich bin durchaus kein rassist oder antisemitisch, aber wie der vorredner schon gesagt hat, schaut man sich die gründungsgeschichte an, dann ist es doch kein wunder wie die palästinenser sich verhalten. wenn man seit 3 generationen in zelten leben muss, in zuständen die man bei uns als untragbar oder humanitär unzufriedenstellent bezeichnen würde ist es doch kein wunder das die jungen und alten einen hass auf israel entwickeln. und wie sollen sie sich denn luft verschaffen? werfen sie steine bekommen sie als antwort tränengas oder die soldaten schießen gleich. selbst während des waffenstillstandes reißen die israelis siedlungen nieder weil dort "terroristen" versteckt sein sollen.
-> KRANK <-
Kommentar ansehen
18.04.2006 13:53 Uhr von videofreak1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollten wir wirklich: sollten wir wirklich ein experiment einer außerirdischen intelligenz sein und die beobachten uns, dann haben wir schon versagt.

uaaahhh, wir werden alle sterben!
Kommentar ansehen
18.04.2006 14:22 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamas ist eine Pest: Eine Regierung eines beliebigen Volkes dieser Erde, die sich in der Weise, wie Hamas das getan hat, zu einem feigen Mordanschlag äußert, ist schon ein Problem: Wer soll denn mit denen wozu über irgendetwas reden?

Dass Israels ´Außenpolitik´ den Palästinensern gegenüber keinem Menschenrechtsstandard genügen würde, ist natürlich gleichfalls ein offenes Geheimnis. Aber die Palästinenser werden mit einem Freund wie Ahmadinedschad und einem Führer wie Meister Hanija schon noch erkennen, dass sie mit Hamas keine Chance haben: Heute nicht, morgen nicht und in 100 Jahren nicht. Da heißt es jetzt, einfach mal abwarten, bis der Leidensdruck die Erkenntnis ausreichend befördern wird. Derweil wird es natürlich wieder jede Menge fotogenes Gemetzel geben. Ohne Sinn. Und ohne Zweck.

PS: Iran wird seine glorreiche Armee nicht einsetzen, um die lieben muslimisch-(aber dooferweise arabischen) Brüder) vor Israels Armee zu schützen; wollen wir wetten?
Kommentar ansehen
18.04.2006 14:24 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig die einseitige Haltung der Massenmedien Im Prinzip wird so dargestellt als ob der Anschlag ein Schock wäre und Israel die ganze Zeit nur Däumchen drehen würde.
Seit die Hamas gewählt wurde hat Israel 70 Palästinenser ermordet.
Wie dem auch sei ich empfehle jedem interessierten mal den folgenden Link.

http://f25.parsimony.net/...

Nicht missverstehen, Gewalt ist immer schlecht, jedoch wird hier von den Kriegstreibern was aufgebaut, was man vereiteln sollte. Die Massenmedien hier sind den Kriegstreibern hoffnungslos ergeben.
Kommentar ansehen
18.04.2006 15:06 Uhr von SimTemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mappad: Du solltest dich nicht zu schnell auf eine Seite festlegen. Die Beziehungen zwischen Israel und seinen Nachbarn sind nicht schwarz oder weiß. Probleme in der Region lassen sich auch nicht lösen indem ich jemand zur Achse des Bösen zähle.

Das ich mit unseren (Wert)Vorstellungen dort nichts erreiche, sollten auch die Befreier des Irak oder die Agressoren in Afghanistan endlich begreifen. Friedliche Lösungen sind gefragt.
Kommentar ansehen
18.04.2006 15:19 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hiddenangel: "leider hat die hamas durch soziales engagement nen starken rückhalt."...

vielleicht unter dem eigenen Volk ... die machen das um neue Irre zu rekrutieren für ihre Selbstmordanschläge. Lies Dir mal die Geschichte der Hamas in Wikipedia durch ... dann weiß man was da jetzt an der Macht sitzt. Hier versuchen ja viele immer die Hamas und Co. als friedliche Menschen darzustellen, aber im Gegensatz zu diesen Ländern ist bei uns eben nicht das Internet zensiert und jeder hat Zugriff auf die Wahrheit ;)
Kommentar ansehen
18.04.2006 16:03 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld: Trotzdem die Welt sieht wer und was die "Palästinenser" sind wird immer noch weiter gegen Israel gehetzt.

Die Politik der Araber ist eine Fortführung der NS-Politik mit den Mitteln des Terrors.

Welches Land lässt sich den täglichen Terror solange gefallen wie Israel?? Keins.

Araber verstehen nur eine Politik der Stärke.

". Bleibt abzuwarten, wie die Staatengemeinschaft agiert."

Mit lieben Woten an Hamas und Geldzahlung für noch mehr Terror.
Kommentar ansehen
18.04.2006 16:50 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Ich kann dir nur zustimmen!!Es ist eine einseitige Berichterstattung, in den Massenmedien, die schon nicht mehr zu überbieten ist!!
Wenn Israel einfach mal so ne Rakete in irendein Haus in Palestina feuert, ist das ´´Gut´´, denn die Frauen und Kinder die dabei (mit)sterben sind ja alle Terorristen.Unglaublich!!!

Das die EU und die USA die Finanzhilfen eingestellt haben ist ein weiterer Schritt in Richtung Eskalation und hilft in keiner weise dem ´´Friedensprozess´´,was ja die EU und die USA immer so betonen--das ist in meinen Augen die pure Heuchelei!!

Und die Führung in Israel ist genau so eine Terrortruppe wie wie meinetwegen die Hamas--aber die versteh ich noch,denn die Kämpfen um ihere besetzten Gebiete!!!
Kommentar ansehen
18.04.2006 17:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke nicht: dass israel irgendetwas von einer achse des terrors reden sollte. denn mit ihrem verhalten palästina gegenüber benehmen sie sich keinen deut besser als angebliche terroristen. die hamas sieht sich als freiheitskämpfer und sehen einfach kein anderes mittel als anschläge um sich gegen die invasoren (die israel nunmal darstellt) zur wehr zu setzen.
genauso in tschetschenien: die sind ja angeblich auch terroristen, dabei wehren sie sich verzweifelt gegen russische aggressoren. so ist das.
Kommentar ansehen
18.04.2006 17:39 Uhr von hakeem88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde das von euch super: endlich mal wird hier in diesen diskussionen das mal von der anderen seite besprochen... immer ist iran böse und palestina die pest... wie hat isreal früher, wo die ersten einwanderer kamen und es noch kein isreal gab... wie haben die es geschafft mehr macht und so zu bekommen... durch attentate, durch feige attentate... die haben einfach nur ein paar molotows oder granaten in ein gebäude mit palestinänsern geworfen und sind abgehauen... die selbstmordattentäter haben bereits verwandte durch isrealische attacken verloren und wollen es denen heimzahlen... natürlich ist das nicht so schön die zivilisten anzugreifen... also ich wünschte mir wenn der ehud olmert mal getroffen wird...oder wenn der bush senior mal getötet würde... dann wurde bush junior mal sprüren wie das ist wenn man einen verwandten verliert...

jetzt bin ich zu weit vom thema abgekommen... um aber ein bisschen auf syrien einzugehen... der alte präsident, also der vater von dem jetztigen war ein hardliner ... der war wirklich schlimm... aber der jetztige hat in amerika und england zahnmedizin studiert und kennt die gesellschaft und so und er versucht das jetzt langsam langsam in syrien zu verändern... ich bin mir sicher er steckt nicht hinter den hamas und hinter dem attentat auf dem libanesen hariri... das sind die noch immer "alten" generäle und geheimdienst-chefs von dem alten vater engagiert... die richtigen hardliner... der jetztige syrische präsident hat es immer wieder klar gemacht... und terroristen können in jedes land der welt reingehen und rausgehen... man kann keine grenzen "dicht machen" ... amerika kann ja auch nicht die mexikaner sich vom hals halten und die behaupten immer die syrer untersützen terroristen und lassen die in ihr land rein...

so ich muss mal weg.. naja ich glaube ihr habt verstanden was ich hier in meinem beitrag meine... und wer noch immer rum-stänkert.... ich bin syrer ich weiß das besser als ihr alle zusammen...
Kommentar ansehen
18.04.2006 18:28 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
human: Langsam formiert sich eine Moslemfront bei SSN.

Was belibt euch als euer stumpfer Hass? Nichts.

Was habt ihr den wirklich Ahnung? Wenig.

Seid doch ehrlich und sagt das ihr Juden hasst und Israel am liebsten vernichten wollt. Dazu ist euch JEDES Mittel recht.

Besondere "Ehre" bereitet scheinbar HIER http://www.fbi.gov/... erähnt zu werden.

Da findet sich KEIN Jude, Christ, Buddhist ... sondern ausschliesslich Moslems.
Die Geschichte des Islam ist von den Anfängen an gewalttätig und das hat sich nie geändert.

das hat mit Islamophobie nichts zu tun sondern entspricht der täglich zu sehenden Realität.

Wo lebt ein Moslem freier, in Israel oder im Iran?
Gut, das war eine rhetorische Frage.

Dann anders, wo lebt ein Moslem freier, in Israel oder in "Palästina"? Hunderte Moslems sind arbeitslos geworden weil Israel Gaza geräimt hat. Diesen Leuten ging es bis dahin gut und das Geld kam pünktlich. Jetzt leben sie von der Wohlfahrt (wennes die noch gibt).
Millionen Dollar teuere Gewächshäuser wurden aus Hass auf auf Israel zerstört statt sie zu verwenden.

Was können dei "Palästinenser" anderes als Terror? Nichts.
Israel könnte den harten Weg gehen und die Aufstände so niederschlagen wie es Moslems aus moslemischen Ländern gewohnt sind. Stichwort: Schwarzer Septmeber 1970, jordanien.
Seit dem ist da Ruhe!

Israel geht aus humanen Gründen diesen weg nicht.

Es gibt 22 moslemische Länder auf der Welt aber der Hass all dieser Länder richtet sich nur auf Israel.
Kommentar ansehen
18.04.2006 19:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan: du bist ja wohl ein echt armer irrer der das was er liest nicht versteht.

ich bin kein antisemit. aber auch ein jüdischer staat, der unbestritten ein existenzrecht hat, muss endlich mal auch mit kritik so umgehen, dass man nicht jeden kritiker, so wie du es machst, als antisemiten hinstellt. nur weil den juden in der vergangenheit viel unrecht wiederfahren ist, kann es nicht sein, dass sie nicht kritisiert werden dürfen, für dinge die sie anderen völkern antun.

du bist echt eine nachtkappe und solltest aufhören so dumme kommentare zu schreiben.
Kommentar ansehen
18.04.2006 19:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: es geht darum dass israel sich eine existenz aufbaut auf boden, der vorher einem islamisch geprägten staat gehörte. das ist der berühmte springende punkt.

davon abgesehen hasst hier niemand (sag ich einfach mal so) juden. die religion ist doch echt scheiß egal. das was sie tun ist mist. dass was die hamas macht ist auch mist. aber es heißt immer nur "die bösen terroristen der hamas". verstehst du das? e-i-n-s-e-i-t-i-g-e---b-e-ri-c-h-t-e-r-s-t-a-t-t-u-n-g

niemand will israel ausradieren.

das ist auch so ein problem: wer israe kritisiert ist antisemit und will israel untergehen sehen. UNSINN. Israel sollte endlich kritikfähiger werden und nicht immer auf der (sicher furchtbaren) vergangenheit herumreiten.
Kommentar ansehen
18.04.2006 19:40 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: -Das Gebiet ging in einem Krieg verloren.
Und genau deswegen sind die Juden Besatzter und deswegen der ganze Hass in der Region auf Israel!!Und wenn dann noch die Grenzen Einseitig von Isreal so festgelegt werden das die Palest. nicht Eigenständig bzw. Unabhängig Leben und Handeln können,muss man sich ernsthaft fragen wer hier eigentlich wem den Krieg erklärt hat!!

Und noch zu @lonezealot!
´´Israel´´ und ´´Human´´ in einem Satz zu nennen ist schon ein derber Schertz--ich hoffe doch, das das ein Schertz war,oder!
Kommentar ansehen
18.04.2006 19:49 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hermi: Das Land hat ganz doll früher schon Juden gehört. So extrem lange vor deiner Zeit. checkste? ;>

Ansonsten hat mike natürlich recht mit seinen Ausführungen. Wenn Palästinenser Palästina wieder bekommen, dann steht Deutschland ja auch Elsaß-Lothringen, Preussen usw. zu. Und Österreich Südtirol. Und den USA Teile von Mexico.... und und und...
Kommentar ansehen
18.04.2006 20:09 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Curse: Von der Seite hab ich das noch garnicht gesehen!Da ist was drann--was da erst der Putin dazu sagen würde!!

Naja,Schertz bei Seite--selbst wenn das Land ´´Rechtmäßig´´Israel gehören würde müste man doch einen Kompromiss finden der da heist--Leben und Leben lassen!!Und genau das verhinder die Politik von Israel(USA) und Europa ist Blind und Taub auf dem Ohr--lassen alles von Israel durchgehen und wundern sich dann wenn Palest.zurückschlägt--mit den Mitteln die sie haben!!Denn die haben keine Flugzeuge oder Raketen von den Amis oder aus Europa!
Kommentar ansehen
18.04.2006 20:31 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: " es geht darum dass israel sich eine existenz aufbaut auf boden, der vorher einem islamisch geprägten staat gehörte. das ist der berühmte springende punkt."

Nein, ist er nicht!

Der Boden vorher jüdisch geprägt, das ist der springende Punkt.
Einen Staat Palästina hat es nie gegeben, keine Araber hat sich vor 1956 selbst als Palästienser bezeichnet.

Was unterscheidet die "Palästinenser" geschichtlich von den anderen Arabern? Nichts.

welche Sprache sprechen diese Leute? Arabisch und kein palästinensich.

Gab es je eine palästiensische währung? Nein.

Wer war der erste König der "palästienser"?

soviel zu "geschichtlich geprägt".

Guten Abend noch
Kommentar ansehen
19.04.2006 00:37 Uhr von mister_e
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer wind sät wird Sturm ernten. Als ob Israel keine Schuld an dem Konflikt hätten, zumal ist es auch kein Geheimnis , dass sich Juden und Moslems nicht besonders mögen.
Kommentar ansehen
19.04.2006 00:37 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Curse: Mir scheint du übersiehst da etwas.

Den Juden an sich gehört da unten eigentlich nichts. Den genaugenommen ist es wenn man sagt Jude zu sein die Religionszugehörigkeit.
Das sind die einzigen Menschen die ihre Religion zu einer Volksbezeichnung gemacht haben.
Aber lassen wir das mal beiseite das ist noch ein anderes Thema.

Dort unten wo sich alle drum schlagen wem es gehört, dort könnte man im Grunde sagen, da auf diesen Mauern alle 3 Weltreligionen entstanden sind, würde das Land allen 3 Religionen gehören.
Juden, Moslems, Christen !!!

Es gab mal eine Zeit da haben sie es sogar geschafft friedlich nebeneinander zu existieren, genau dort.
Aber heute beansprucht es jeder für sich, die einzigen die bisher begriffen haben das es zu nichts führt scheinen die christlich geprägten Länder zu sein, denn die wollen das nicht mehr haben. Die Kreuzzüge haben ja auch gereicht.

Und dem Punkt wo du mike zusprichst, wenn die Palästinenser ihr Land wiederbekämen...
Die Juden bekamen ihr Land wieder, also steht den Palästinensern doch auch ihres zu oder ?

Wie war das mit dem Völkerrecht ?

@all
Aber kommen wir mal zum eigentlichen Thema Achse des Bösen, nicht das ich es gut finde das die Hamas den Anschlag gutheißt, aber wer hat denn seit dem Ende der demokratischen Wahlen, der neuen regulären und legitimen, palästinensischen Regierung den Geldhahn abgedreht ?
Wer boykottiert den systematisch diese Regierung ?

Die Israelis tuns, die EU tuts, alle tuns.

Das das kein positives Ende nehmen würde, sollte doch klar gewesen sein.

Und jetzt wird sich die bedrängte Hamas wohl kaum noch zurückhalten.

Ich hoffe nur die Israelis und auch alle anderen haben bedacht, das mehr als 50% der Palästinenser diese Hamas zur Regierung gewählt haben, es also der Meinung des Volkes entspricht und man damit mehr oder minder das ganze Volk boykottiert und das dieses blutig enden könnte.

Aber das sind wir ja mittlerweile gewöhnt.
Kommentar ansehen
19.04.2006 02:50 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EIN wITZ: ist das alles.

Den einen geht´s gut, den anderen gehts schlecht, einer ist der böse, der andere ist der gute.

Schwarz-Weiß Denken.

Klasse.

Volksverdummung auf beiden Seiten, Israel (USA) ist genauso schuldig wie die Hamas.

Die einen schiessen aus Helikoptern, die anderen werfen Steine oder jagen sich in die Luft.

Faire Verhältnisse, ungefähr so, wie wenn bei einem Fussballspiel eine MAnnschaft auf einem Bein spielen muss... traurig.
Kommentar ansehen
19.04.2006 03:28 Uhr von Newswatcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Israelis sind die Mörder nicht die Hamas !!! Gesamtzahl der palästinensischen Opfer seit Beginn der von Sharon ausgelösten Al-Aqsa-Intifada am 28.9.2000 bis heute
mindestens 4216

Das Größte, was die zionistischen Besatzer fürchten, ist die Aufdeckung ihrer Verbrechen! Der Muslim-Markt will mit dieser Liste aufzeigen, mit welcher Brutalität die zionistischen Besatzer Ihre Besatzung tagtäglich fortsetzen. Zweifelsohne gibt es auch viele Opfer unter der israelischen Bevölkerung, aber auch sie sind die Folge der zionistischen Besatzungspolitik, die unzweifelhaft und unmissverständlich gegen jegliches Völkerrecht einen Anspruch auf ganz Palästina erhebt und diesen Anspruch mit aller Brutalität durchzusetzen versucht. Während die israelischen Opfer gleich auf mehreren Homepages des offiziellen Israel detailliert ausgebreitet werden, scheint die deutlich höhere Zahl an palästinensischen Opfern, darunter unzählige Frauen und selbst Kleinkinder und Babys, für das offizielle Israel gar nicht zu existieren. Mit dieser Liste will der Muslim-Markt einen nachprüfbaren Überblick über die palästinensischen Opfer seit dem 28.9.2000 (Beginn der Al-Aqsa-Intifada) geben. Es werden ausschließlich die gemeldeten Getöteten gezählt, nicht aber die Tausenden und Abertausenden Verletzten, Verschleppten und in Gefängnisse und Lager inhaftierten und auch nicht die an Spätfolgen sterbenden!

Um dem Nichtmuslimischen Leser einen Einblick in die Brutalität der Zionisten aus ihren eigenen Quellen geben zu können, verwenden wir keine einzige muslimische Quelle sondern ausschließlich Nachrichten aus der westlichen Welt. Die tatsächlichen Opferzahlen sind sicherlich noch viel höher! Aber selbst die hier aufgelisteten Opferzahlen kann nur aus den verschiedensten Zeitungen zusammengesucht werden, denn jede einzelne Zeitung berichtet zwar über jedes einzelne israelische Opfer, nicht aber über einen Bruchteil der palästinensischen Opfer. Auch erst verspätet in Krankenhäusern verstorbene Schwerverletzte werden nur sehr selten gemeldet, so dass die tatsächliche Zahl sicherlich viel höher liegt!
Kommentar ansehen
19.04.2006 09:56 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Newswatcher: "MuslimMarkt"

Wird vom Verfassungsschutz als extremistisch, islamistisch eingestuft u. beobachtet. Gegen die Betreiber liefen schon mehrere Anklagen, wegen antijüdischen, antisemitischen Aussagen. Derzeit wird gegen den Betreiber wegen eines Mordaufrufs an den Islamkritiker Raddatz ermittelt.

Wenn du jetzt noch einen Link bringst, müsste ich das Shortnews melden.

Tschau
Kommentar ansehen
19.04.2006 12:08 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu Flip: In Deutschland bist du schneller ein Antisemit als wie du -Hustensaft-sagen kannst!
Und wenn die Zahlen vom MuslimMarkt stimmen,ist klar warum der VVS sie beobachtet,denn solche Zahlen dürfen nicht Pupliziert werden!!
´´Das sind wir ja Isreal schuldig´´

Ich glaube Busch jr. wird nach seiner Abwahl entweder Amerika nie wieder verlassen oder er zieht nach Israel,denn da kann er sich noch frei bewegen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?