18.04.06 09:35 Uhr
 376
 

Ölpreis steigt weiter - Atomkonflikt mit dem Iran treibt den Kurs nach oben

Der Ölpreis hat heute Morgen im asiatischen Handel weiter zugelegt. Zuletzt musste für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 70,78 (gestern: 70,40) US-Dollar bezahlt werden (Lieferung im Mai).

Nachdem die 70-US-Dollar-Marke überschritten worden war, setzten Anschlusskäufe ein. Man geht davon aus, dass der Ölpreis seinen alten Höchststand von 70,85 US-Dollar überbieten wird.

Der Atomkonflikt mit dem Iran sorgt dafür, dass der Ölpreis weiter nach oben geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Iran, Ölpreis, Kurs
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2006 10:54 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schön wäre es, wenn man die seit längerer Zeit zur Verfügung stehende Technologie nun endlich dazu benutzen würde um sich von der Fessel der Ölmultis und Scheichs zu lösen.
Wie viele Arbeitsplätze würden in Deutschland wohl entstehen wenn man meinen Vorschlag beherzigt?

Bitte, ihr Mächtigen dieses Landes, lasst uns gemeinsam und entschlossen den Weg der regenerativen Energiegewinnung gehen - aller Atom- und Erdöl-Lobbyisten zum Trotz. Klotzen - nicht kleckern!

Kommentar ansehen
18.04.2006 11:30 Uhr von blauerfuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Technologie ?
Kommentar ansehen
18.04.2006 11:39 Uhr von KingPete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Politiker sondern auch andere müssten da radikal umdenken. Z.B. Wohnungsbaugesellschaften, Vermieter, Mehrfamilienhausbesitzer, Städte/Gemeinden und und und.
Wie schön einfach ist es doch für diese Klientel: Jede Wohnung extra Gas-Therme und schon gibt´s keine Probleme mehr bei der Abrechnung! Lfd. Kosten ? Doch nicht mein Problem!

Oder schau Dir doch die meisten neuen Reihenhäuser an, deren "Garten" man meist mühelos mit einem Badetuch überdachen kann. Da geht es lediglich darum, den meisten Reibach zu machen, nicht um Ökologie/Ökonomie!

Natürlich muss bald was geschehen, aber leider gibt es da riesige Lobbies, die es überhaupt nicht einsehen ein paar Kröten weniger zu verdienen. Oder meinst Du warum man Ex-Politiker weltweit in die Aufsichtsräte holt.

Aber auch jeder einzelne kann/sollte was machen. Man muss nicht zum Brötchenholen mit dem Auto fahren, z.B..
Kommentar ansehen
18.04.2006 12:21 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falschmeldung: Die Meldung müsste richtig heißen: "Spekulanten treiben erneut den Ölpreis nach oben".. alles andere ist doch nur Augenwischerei.
Kommentar ansehen
18.04.2006 12:22 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... an blauerfuchs: Ja, was steht uns derzeit an Technologien zur Verfügung...
Also, da könnten wir natürlich erst mal an die klassischen und allgemein bekannten Technologien wie Photovoltaik und Windkraft denken. Aber auch der klassische Holzofen gehört zu den Geräten mit denen man nachhaltig wirtschaften kann ohne von den Ölis abhängig zu sein, wobei die Dinger aus Omas Zeiten inzwischen etwas "überholt" sind.
Schauen wir auf die ebenfalls CO2 neutrale und Erdöl/gas freie Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen (Biomasse/Biogas s. http://de.wikipedia.org/...), mit hilfe derer wir recht unkompliziert wahlweise Fahrzeuge betanken oder Heizen und Strom erzeugen könnten.
Dann gibt es noch so nette Dinge wie die Erdwärme, Wärmepumpen und selbstverständlich sollte man die beachtlichen Einsparpotenziale berücksichtigen.

Um ehrlich zu sein, die Liste könnte hier noch ein paar Seiten länger sein ... allein ich will das jetzt nicht alles auflisten. Punkt ist: wir sind bereits jetzt in der Lage (konsequentes Handeln vorausgesetzt) nahezu unabhängig vom Öl zu sein und je eher das geschieht desto besser für uns.

Ansonsten benutz doch mal zu Spass eine Suchmaschiene zu dem Thema :-)
Kommentar ansehen
18.04.2006 23:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich wäre dafür, dass die Motorenentwickler endlich mal Antriebe erfinden, die mit Urin fahren können!!!

Mal kurz in den Tank schiffen - fertig:-)
Kommentar ansehen
18.04.2006 23:29 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im Prinzip: gibt es das doch schon.

Du schiffst in den Tank und die Bakterien machen daraus Biogas. Dann kommt das Gas in den Tank vom Auto ...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?