18.04.06 08:41 Uhr
 163
 

Mexiko: Bus voller Pilger stürzte Klippen hinab - Mindestens 67 Tote

Am Montag ist in Mexiko, nach Angaben der Polizei, ein Bus voller Pilger - unterwegs von Guadalajara nach Veracruz im Staat Tabasco - 200 Meter hohe Klippen hinabgestürzt. Dabei verloren mindestens 67 Personen das Leben.

Es konnten bislang 63 Opfer tot aus dem Wrack geborgen werden. Vier weitere Personen starben später im Krankenhaus. Im Bus war Platz für 46 Passagiere. Es sollen sich jedoch 71 Personen im Fahrzeug befunden haben, so die Polizei.

Als Ursachen für den Unfall werden zu schnelles Fahren und Bremsversagen genannt, allerdings ist sich die Polizei noch nicht ganz sicher. Die Straße ist extrem steil und gewunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mexiko, Bus, Pilger, Klippe
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?