17.04.06 20:28 Uhr
 332
 

Sicheres Telefonbanking mittels Stimmerkennung

Die britische Firma Biometiric Security hat ein Produkt vorgestellt, das Telefonbanking in Zukunft sicherer machen soll. Statt die Bankgeschäfte mit einer PIN zu schützen, will das Unternehmen Stimmerkennung zum Schutz der Bankgeschäfte einsetzen.

Der Bankcomputer soll die Stimme des Nutzers durch einfache Angabe von Name, Geburtsdatum oder Passwort erkennen. Dabei prüft das System verschiedene Merkmale wie Tonhöhe, Melodie der Sprache und Betonung.

Einige irische Banken erproben bereits die Spracherkennungssoftware. Wann das System zum Einsatz kommen wird, ist allerdings noch offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SimTemp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telefon, Stimme
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2006 20:47 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: ich bin jetzt ein abhörprofi, aber könnte man nich wenn man gezielt ein telefon abhört, dann sowas einfach mitschneiden und dann später als "hightechräuber" einfach abspielen um dann geld zu transferieren?!

ist so das erste was mir dazu eingefallen ist ^^
Kommentar ansehen
17.04.2006 21:11 Uhr von SimTemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Firma sagt nein: "A voice print is not a recording of a set of words or a wave pattern of a voice. It cannot be played back or used for any other purpose than comparison with subsequent voice prints."
http://www.biometsec.com/

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?