17.04.06 18:48 Uhr
 657
 

USA: Geburtssimulator trainiert Hebammen

In den USA wird eine gute Ausbildung auch im Bereich der Geburtshelfer groß geschrieben. So lernen Hebammen und auch Ärzte an Noelle, einer Roboterfrau, die richtigen Verhaltensweisen bei Geburtskomplikationen.

Die Kosten für solch eine Gebärmaschine belaufen sich je nach Ausstattung auf 3.200 bis 20.000 Dollar. Diese besticht durch viel High-Tech: Puls und Atmung werden nachgeahmt. Blutungen sind auch möglich.

Der Clou: Machen die Ärzte während der 'Geburt' alles richtig, halten sie danach ein Roboterbaby in Händen - Realismus pur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Geburt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2006 18:44 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gutes Programm. So kann man Hebammen und Ärzte gut auf ihren teilweise sehr schweren Job vorbereiten. Ich bin mir sicher, dass dadurch nachhaltig Kinderleben gerettet werden.
Kommentar ansehen
17.04.2006 19:23 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gratuliere! Es ist ein Pentium!

Aber vorsichtig, wenn der neue Arzt mit Schraubenzieher und Spannungsprüfer in den Kreissaal kommt...
Kommentar ansehen
17.04.2006 22:27 Uhr von fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool das ist doch mal richtig fortschrittlich... also würde ich in den Wehen liegen wäre ich über jedes Detail froh, dass die Hebammen über diese Situation gelernt haben..!
Kommentar ansehen
18.04.2006 13:19 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: Vor 100 Jahren sind die Kinder auch auf die Welt gekommen und heute muss man so ein Aufstand machen um die natürlichste "Plage" der Welt!
Kommentar ansehen
18.04.2006 18:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man so oder so sehen: training ist ja schön und gut aber wie es immer ist kann das training nicht alles simulieren. subjektive gegebenheiten....jede frau ist unterschiedlich. also ich finde das irgendwie bizarr.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?