17.04.06 17:53 Uhr
 481
 

Wien: Weibliche Leiche in Badewanne entdeckt - Mord nicht ausgeschlossen

In Wien wurde eine 55-jährige Frau leblos, lediglich mit ihrer Unterwäsche bekleidet, in ihrer Badewanne aufgefunden. Die Autopsie hat ergeben, dass die Frau ertrunken ist. Ein Mord wird derzeit nicht ausgeschlossen.

Nach Angaben der Polizei gäbe es zwar keine Anzeichen für einen Raubmord in der Wohnung, aber es würden einige Spuren in der Wohnung der Toten darauf hinweisen, dass sie die letzten Stunden ihres Lebens nicht alleine war.

Die Tote wurde von ihrer Tochter und deren Ehemann am Sonntagmorgen aufgefunden, nachdem sie nicht zu einem vereinbarten Treffen gekommen war und man in der Wohnung nachschauen wollte, wo die Mutter bliebe.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Entdeckung, Leiche, Wien, Badewanne
Quelle: www.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2006 03:07 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ertrinken: oder ertränkt werden ist wahrlich eine bittere art zu sterben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?