17.04.06 14:30 Uhr
 9.817
 

Trotz neuen Urheberschutzgesetzes: Viele Privatkopien von CDs und DVDs legal

Die Urheberrechts-Reform, die kürzlich viel Aufsehen erregte, erlaubt trotz allem, dass Privatkopien von CDs und DVDs gemacht werden dürfen - solange sie keinen "wirksamen" Kopierschutz knacken. Viele CDs und DVDs können legal kopiert werden.

"Computerbild" prüfte den Kopierschutz der laut Media Control meistverkauften Musik-CDs und Film-DVDs: Nur die Hälfte davon besaß solch einen Kopierschutz - von den meisten Datenträgern darf legal eine Sicherheitskopie gemacht werden.

Außerdem rät "Computerbild", beim Abspielen der DVDs auf Datenschutz-Freigaben zu achten, die oft standardmäßig aktiv seien und "Informationen über Produktnutzung und Sehverhalten" über das Internet senden. Solche Vorgänge seien immer abzubrechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black cybercat
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: legal, Privatkopie
Quelle: www.computerbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2006 15:24 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaufe das, was du unterstützen willst! ich habe mir deshalb zur devise gemacht, nur das zu kaufen, was ich fördern will, auch wenn es manchmal schwer fällt...

DVDs und CD mit Kopierschutz lasse ich liegen, auch wenn es mein Lieblingsfilm oder billig ist.

HDTV und Blueray lasse ich, solange das DRM essentieller Bestandteil dieser Geräte-Klasse ist.

MP3-download, nur wenn ich uneingeschränktes recht der Nutzung und Speicherung habe... auch wenn es manchmal teurer ist...

du bekommst das, wofür du bezahlst. und ich will das was ich mir kaufe nutzen können wann, wo und worauf ich will. ich will nicht, dass mir immer jemand über die schulter schaut.
und das neue urheberschutzgesetz finde ich trotzdem plemplem. die einschränkung mit dem kopierschutz, bundle und so weiter, wer soll da durchsteigen und so... alles irgendwelche lobbiistenkacke.
der urheber soll seine kohle bekommen, der hersteller auch, der user soll sein vergnügen haben und die sicherheit auf werthaltigkeit seiner geräte und produkte und unlizensiertes vermarkten war schon immer verboten, und das ist recht so.
ich würde eher sagen, dass ein kopierschutz verboten gehört, dass es verboten gehört rootkits zu installieren (im sinne von hausfriedensbruch und postgeheimnis (meine interna gehen keinen was an und wer die an dritte weitergibt macht sich in meinen augen strafbar.))

meiner meinung nach wird der bürger stück für stück an die wirtschaft verkauft...
Kommentar ansehen
17.04.2006 16:51 Uhr von sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Reizhirn: "meiner meinung nach wird der bürger stück für stück an die wirtschaft verkauft... "
stück für stück ? sind wir das nicht schon in zeiten von DRM und TCPA/PALLADIUM ????????????
http://www.againsttcpa.com/...

mfg Sukulumu
Kommentar ansehen
17.04.2006 17:47 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach mal eines vorweg: ich find das ganze drm etc. nicht toll bzw. ich finds schade. aber solange die dvds auf meinem dvd-player laufen (wo sie auch reingehören), ist es mir scheißegal, ob nun ein kopierschutz auf der scheibe ist oder nicht. wieso kopieren? wenn das teil mal kaputt geht, umtauschen. bislang hatte ich bei zwei dvds verschleißerscheinungen und ich konnte sie kostenfrei nach email-absprache beim hersteller umtauschen! kopien für freunde? nix gibts! ich zahl gutes geld für meine filme und andere sollen sie umsonst haben? neeeeeee! ich finds ok, so wie es ist. das einzige, was mich etwas stört, ist die tatsache, dass ich die medien nicht wirklich uneingeschränkt in jedem gerät (zb. pc) abspielen kann, aber in den meisten fällen ist es eh unnötig! blu-ray und hd-dvd ist dasselbe in grün... wer es nicht nutzen will, hat meiner ansicht nach pech gehabt ;) ich werde meine originale genießen!! ;))
Kommentar ansehen
17.04.2006 18:54 Uhr von Peter13779
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"wirksamer" Kopierschutz: Wenn ich ne gekaufte Musik CD in meinen CD Player abspiele und dieser zufällig einen optischen Ausgang hat, der auch noch mit dem optischen Eingang meines Rechners verbunden ist, dann ist der Kopierschutz auch nicht wirksam ^^

Bin mal gespannt ob es bald auch bei DVDs geht, wenn sich DVI ein wenig mehr durchgesetzt hat und es auch preiswerte Grafikkarten mit DVI Eingang gibt ^^

Über HDCP mache ich mir noch keine Sorgen, da es immer Hersteller von Abspielgeräten oder Aufnahmegeräten geben wird, die sich nicht 100 % daran halten und sich Lücken auftun.
Wird der Kopierschutz nicht wirksam ist ne Privatkopie legal ....... und so sollte es auch bleiben.
Kommentar ansehen
17.04.2006 20:28 Uhr von greekchimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rein theoretisch: ist jedes abspielgerät verboten,

da diese ja denn kopierschutz umgehen damit man die datenträger benutzen kann, zu mindest die datenträger die einen kopierschutz benutzen
Kommentar ansehen
17.04.2006 20:43 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheitskopie: Hatte mal eine CD gekauft, die liess sich nicht im CD-Wechsler von meinem Auto abspielen.
Aber kopieren war kein Problem, und die kopierte CD lief dann auch im CD-Wechsler. Daher müssen Sicherheitskopien erlaubt sein. Ausserdem bezahlt man doch sowiese bei jedem CD-Rohling so eine Art "Kopergebühr" für die Raubkopien. Und trotzdem kauf ich mir immer noch jede Menge CDs. Teilweise unbekannte Gruppen, von denen ich erst über Webradio erfahren habe. Und die gekauften CDs will ich natürlich auch auf meinem mp3-Player hören können.
Kommentar ansehen
17.04.2006 21:05 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Mir is das ganze tralala egal

Ich mache Sicherungskopien soviele ich will

Ich habe die Cd bzw. DvD gekauft und mache damit was ich will un nicht was mir jemand sagt was ich zutun habe



Mfg Deathclaw
Kommentar ansehen
18.04.2006 01:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem liegt aber auch woanders CDs sind extrem empfindlich, whärend MCs, LPs und Tonbänder wesentlich länger heben. Die Schellackplatte spielt heute nach 100 Jahren noch.
Deswegen ist es notwendig Kopien anzulegen. Nur Gold-CDs mit 24-Karat Auflage erreichen 100 Jahre.
Der Aufbau einer Sammlung mit gekauften CDs ist deshalb kaum möglich.

Kommentar ansehen
18.04.2006 10:29 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
matthias1979: Schallplatten aussterben? Ja da hast Du aber die Rechnung ohne den Musikgeniesser und auch ohne den DJ gemacht. (mehr braucht man nicht zu schreiben.) :-)

Reizhirn
Künstler unterstützen durch Kaufen? Frage wo lebst Du denn. ;-) Der Künstler bekommt noch am wenigsten von den verkauften Scheiben. Also Kaufen ist die falsche alternative, da gibt es andere.

Wie er es macht z.B.

http://www.djdoboy.com

Die Leute müssen nur ehrlich sein. Aber richtige Fans unterstützen seinen Star.

Und richtige Künstler tun auch was dafür.

Ich Link nur http://music.myspace.com/...

Oder eben man geht auf Konzerte. Aber da kassieren leider auch zu viele "falsche" ab. Aber immer noch besser als das meiste Geld zu verschenken (CD/DVD Kaufen). :-(

Peter;
Dafür gibt es doch den Trust-Chip (Ex T.C.P.A.) der schon überall verbaut ist. Tja, der wird spätestens mit Vista seinen grossen auftritt haben. (Damit das eben nicht mehr machbar ist, was Du schriebst und was auch in der Bild steht.) :-) :-(
Kommentar ansehen
18.04.2006 13:08 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange: es leermedien und kaufmedien, sowie pcs und rip-proggis oder ähnliches gibt und das internet uns alle vernetz, solange wird es leute geben, die filesharing betreiben und rip-möglichkeiten bereitstellen.


erst wenn die wirtschaft uns alle und ihre produkte mit rfid-chips versehen hat (nach tests wurde festgestellt, dass bei rewe/extra, da läuft nen pilot-versuch "einkaufen ohne personal", die wenigsten diese chips hinter der kasse an einem gerät nicht DEAKTIVIEREN oder die firma city-watch, die statt passierscheine ihren mitarbeitern die chips einpflanzt, und sie auch in die verbindungsdaten aller personen gucken können, dann..............aber erst dann würde es keine privatkopie geben (aber hoffentlich bessere anonymisierungstools)



die zukunft wirds richten....
Kommentar ansehen
18.04.2006 14:44 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matthias1979 -hat mal was von 5,25" Disks gehört: ich könnte eine 5,25 Zoll Diskette sofort lesen,
sogar verschiedene Formate wie 1,2MB; 720kb (Robotron Format; 360kb; 180kb und viele andere.
Da gibt es viele diverse programme, die fast jedes Format übersetzen.

Ich habe sogar noch 8 Zoll Disketten herumliegen,
auf die gehen auf !!->eine Seite<-!! 160KB drauf!

Ich müsste halt nur mal ein solches Laufwerk anstecken, das hat ja schließlich jeder Profi noch rumliegen!

Tja, einen Aldi-Schrott-PC kaufen, und den einschalten das kann jeder.

Also in dem Sinne:

Eine Suppe kann jeder auslöffeln....., wenn man(n) aber ein "Fünfgängemenü" essen will, muss man schon mit Messer und Gabel umzugehen verstehen. ;-)
Kommentar ansehen
19.04.2006 00:00 Uhr von Thywake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, das es legal bleibt aber trotzdem: Wenn euch eine CD gefällt, warum kauft ihr sie euch dann nicht auch ?
Ich bekomme ständig von Leuten zu hören: Solange es noch legal ist, warum sollte ich´s nicht auch ausnutzen ?
Aber mal im Ernst, es ist doch eine tolle sache, wenn man eine CD mit original Cover hat oder ? Außerdem sind original CDs auch deutlich besser haltbar als gebrannte, da die Reflektionsschicht oben auf der CD bei Originalen meist qualitativer ist.
Kommentar ansehen
19.04.2006 02:46 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thywake: Gute CD´s werden doch gekauft! :-)
Und mal nach dem neuen Gesetz. Es ist ja nicht erlaubt den Kopierschutz zu umgehen. Also darf man ja auch keine Mp3´s machen z.B. dann passen ja mehr auf eine DVD oder eben auf den Rechner. Aber Da macht man sich doch strafbar! Also ist es doch in Zukunft schei* egal ob man Geld ausgibt oder nicht (meine sich die einem der vielen Internetfreunde holt.)

Apropos Internetfreunde. Wie viele darf man eigentlich haben? Früher war das so als es das noch nicht gab dürfte man von seiner CD, sieben Freunden was abgeben bzw. die teilnehmen lassen! Ja sind aber jetzt mehr geworden! Darf ich da auch mehr abgeben? (meine im Privaten rahmen) Das hat nämlich die Zypries noch nicht geklärt. :-(
Kommentar ansehen
21.04.2006 08:19 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer langsam: Noch ist die Urheberrechtsreform nicht durch.
Und der Widerstand im wissenschaftlichen Lager wird immer stärker.

http://www.heise.de/...

Das Recht auf Privatkopie wird bleiben, zumindest was Analogkopien betrifft (z.B. vom DVD-Player über Kabel zu einer TV-Karte, oder CD-Player zum Line-Eingang der Audio-Karte).
Kommentar ansehen
29.04.2006 02:14 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich: Ich kaufe mir grundsätzlich nur Filme die nicht geschützt sind ,um davon die Kopien abzuspielen und das Original zu schonen.
Meistens warte ich bis eine Billigversion auf den Markt kommt die ist oft nicht geschützt ist komisch , aber hier ist Billig besser.
Kommentar ansehen
04.05.2006 11:52 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu noch kaufen ? Aus welchem Grund soll ich mir Kopiergeschützte Cds kaufen ?
Ich höre mir die Musik auf dem MP3 Player an.
Ne Leute ich kaufe nur ohne Kopierschutz.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?