17.04.06 09:09 Uhr
 534
 

Türkei: Terroranschlag in Istanbul mit 31 Verletzten

Auf der europäischen Seite der türkischen Großstadt Istanbul ist ein Sprengsatz in einem Abfalleimer hochgegangen und hat 31 zum Teil schwer verletzte Opfer gefordert. Die betroffene Fußgängerzone liegt im Bakirkoy-Distrikt.

Eine türkische Nachrichtenagentur meldete, dass Plastiksprengstoff zum Einsatz kam. Bekennerschreiben gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Die Großstadt war in der letzten Zeit öfter Ziel kurdischer Extremisten.


WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Terror, Verletzung, Verletzte, Türke, Istanbul, Terroranschlag
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2006 03:38 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mir wär ein Urlaub in der Türkei inzwischen echt zu gefährlich. Fragt sich ob man den Terror auch in die EU integrieren sollte...
Kommentar ansehen
17.04.2006 09:55 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein: sollte man nicht. ein land in dem folter zur tagesordnung gehört, wo volksgruppen unterdrückt werden, haben nichts in der eu verloren.
urlaub in einem islamistischen land - nein danke.
hilfe für in gefahr geratene touristen - ebenfalls nein.
Kommentar ansehen
17.04.2006 11:47 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gunny007: Junge wie bist du denn drauf??? Komm mal runter.
Unglaublich, diese scheiß Rassisten werden nie aussterben.
"Wir sind gut... wir sind perfekt... wir haben keine scheiße am Hals... WIR WIR WIR! Die anders aussehenden und anders denkenden sind scheiße..." PAH, Junge mach die Augen auf!!
Kommentar ansehen
17.04.2006 11:51 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armer gunny: du weißt nicht was dir entgeht.

tunis, kairo, istanbul.
absolut tolle städte.

war vor drei wochen in istanbul. war klasse. ich werde auch wieder hingehen.
und eines ist sicher.
weder in london, noch in barcelona, noch in rom waren die "ureinwohner" so höflich und hilfsbereit wie in istanbul oder tunis.

ich sage ja auch nicht ich gehe nie wieder nach madrid oder london. dort gab es auch schon terroranschläge.
Kommentar ansehen
17.04.2006 12:28 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Autor: schreib über etwas wovon du eine Ahnung hast.
1. Istanbul ist nicht die Hauptstadt.
2. In England und in Spanien gabs auch Terror- Anschläge, obwohl es ein EU-Land ist, dies hat überhaupt nichts mit Integragtion in den EU-Staaten zu tun.
Wenn wo anders ein Anschlag passiert, sagt man, armes Land und die bösen Terroristen.
Aber passiert so was in der Türkei, heisst es, wie unsicher ist das Land, böses Türkei.
Wie wäre es wenn man immer den gleichen Masstab anwenden würde.
Kommentar ansehen
17.04.2006 17:54 Uhr von WürdMirStinken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@memo81: Ist immer praktisch, wenn man Schlagwörter wie "Rassist" verwenden kann, nicht?
Ist nur blöd, wenn es absolut nicht passt und genau du die Meinung anderer offensichtlich nicht respektieren kannst. Dein Kommentar passt besser zu dir als zu gunnys Beitrag.
Denn der erste Satz in gunny007s Kommentar ist Tatsache, und der rest war seine Meinung.
Kommentar ansehen
17.04.2006 19:41 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WürdMirStinken: genau.
die reisezeit steht vor der tür. vielleicht steht auch der irankrieg schon in der tür.
und wo werden die terroristen zuschlagen?
im hochsicherheitstrackt usa? nein, in den touristenhochburgen.
ich bleibe diese jahr daheim, oder usa. australien wäre natürlich zur zeit mein traumziel.
Kommentar ansehen
23.04.2006 19:57 Uhr von türkiye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Zwang besteht in die Türkei zu reisen.
Das Problem ist nur dass sich deutsche Urlauber keinen teuren Urlaub leisten können, deshalb bevorzugen Deutsche die Türkei.
Also, immer schön auf dem Teppich bleiben. Keine Euros im Säckel, doch grosse Reden schwingen.
Niemand zwingt euch in die Türkei zu kommen.
Kommentar ansehen
27.04.2006 00:18 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nu: abgesehen davon daß die türkei anscheinend nicht mal in der lage ist kläranlagen zu bauen ist und wird die region immer gefährlicher!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?