15.04.06 19:03 Uhr
 9.628
 

Greenpeace: McDonald's hat Mitschuld an der Zerstörung des Regenwaldes

McDonald's weiß als Fast-Food-Konzern nichts von illegal gerodeten Flächen im brasilianischen Regenwald, die zum Anbau der Futtermittel für die Fleischproduktion seiner Hamburger genutzt werden.

Die Wirkungskette der Zerstörung des Amazonasgebiets durch den Anbau von Sojabohnen zur Tiermast bis zum Konsumenten, ist in dem Bericht "Eating up the Amazon", wo McDonald's, aber auch andere Zwischenverbraucher von Fleisch angeklagt werden, beschrieben.

Durch die weltweite Nachfrage an Sojabohnen werden laut des Reports der Umweltschutzorganisation Greenpeace fünf Prozent der 50 Millionen Tonnen Jahresproduktion Brasiliens im Amazonasgebiet angebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Regen, Greenpeace, Zerstörung, Regenwald, Mitschuld
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa
Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2006 19:46 Uhr von ippich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut: Das hat Greenpeace schon in den 80ern behauptet, wann lassen die sich mal was neues einfallen?
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:02 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ippich: du meinst wohl wann finden wir was neues um unsere erde kaputtzukriegen. abwarten, kommt bestimmt irgendwann ;)
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:08 Uhr von silvertiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kaufe sowieso nichts: von MC Donalds.
Ich bin gegen Mc Donalds und Coca Cola!!!
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:13 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silvertiger: Super, toll, du bist der Retter der Vernunft. *Ironie off*

Topic:
Diese "Naturschützer", die jedes Jahr mindestens zweimal in einem Flugzeug, dass mehr Abgase ausstößt als so manche Autobahn es pro Tag "sieht", zu irgendwelchen unnötigen Kongressen fliegen sind mir eh etwas suspekt...
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:59 Uhr von Rutherford
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle Zustimmung meinen Vorredners Ippich und Teufelsgott. Von der Quelle erwarte ich sowieso nicht viel. Dass ein linksradikales Blättchen McDonald´s und USA generell gerne als Teufel der Welt darstellt, ist ja nichts Neues. Genauso wenig, dass Greenpeace regelmäßig mit alten Schlagzeilen versucht, in die Öffentlichkeit zu kommen.
Kommentar ansehen
15.04.2006 21:16 Uhr von rumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie muß man diesen Satz verstehen? "Die Wirkungskette der Zerstörung des Amazonasgebiets durch den Anbau von Sojabohnen zur Tiermast bis zum Konsumenten, ist in dem Bericht "Eating up the Amazon", wo McDonald´s, aber auch andere Zwischenverbraucher von Fleisch angeklagt werden."

...da fehlt doch was...
Kommentar ansehen
15.04.2006 21:32 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rumi: hast recht, es muss heissen ist in dem Bericht (...) beschrieben,...
Ich bat um Ergänzung. Danke!
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:04 Uhr von Der lustige Bashbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechte news imeo:
"McDonald´s weiß als Fast-Food-Konzern nichts von illegal gerodeten Flächen im brasilianischen Regenwald, die zum Anbau der Futtermittel für die Fleischproduktion seiner Hamburger genutzt werden."

Der Satz ist erstens nicht neutral und zweitens stützt er sich nicht auf Fakten. Woher willst du wissen, dass McDonald´s nichts von illegal gerodeten Flächen weiß? Vielleicht lügen die ja?!

"Die Wirkungskette der Zerstörung des Amazonasgebiets durch den Anbau von Sojabohnen zur Tiermast bis zum Konsumenten, ist in dem Bericht "Eating up the Amazon", wo McDonald´s, aber auch andere Zwischenverbraucher von Fleisch angeklagt werden, beschrieben."

Den musste ich zweimal lesen....oh mann sowas muss man doch auch schön sauber aufschreiben können. Hattest wohl nicht viel Zeit für diese news oder?
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:26 Uhr von grieszi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da will sich diese dubiose umweltschutzorganisation wohl mal wieder wichtig machen und sich irgentwie wieder ins gespraech bringen :( .
greenpeace hat sich fuer mich nach der show mit der " brent spar " ( aeltere leser erinnern sich ;) ) voellig ins abseits gebracht. was die koennen ist nur gegen alles sein und immer schoen die industrie verteufeln, das ist ja gerade mode. die sollten sich vllt. mal ueberlegen das sie ohne die industrie ( auch ohne die fleischverarbeitende ) gar nicht die zeit haetten sich mit sowas zu befassen weil sie dann ja auf dem feld rackern muessten damit sie was zwischen die kiemen bekommen.

so, jetzt koennt ihr auf mich einpruegeln.

in diesem sinne
Kommentar ansehen
16.04.2006 01:02 Uhr von seaofgreen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grieszi: "so, jetzt koennt ihr auf mich einpruegeln"

naja lass es dir mal auf der zunge zergehen wie wir weltweit mit unserer eigenen lebensgrundlage umgehen. alles für wachstum(geschwür) und kommerz verheizen, soschnell und soviel wie nur geht. mal von solchen organisationen wie greenpeace abgesehen machen wir alles nur aus eigennutz.
Kommentar ansehen
16.04.2006 09:05 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seaofgreen: Ich gebe Dir recht !

und hier das passende Zitat eines Cree Indian
( das Zitat sollten eigentlich fast alle kennen)

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen das man Geld nicht essen kann!!!"

In diesem Satz steckt viel Weißheit !


.
Kommentar ansehen
16.04.2006 09:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weißheit? Schwarzheit? oder eher Farbigheit?
oder doch Weisheit?
Kommentar ansehen
16.04.2006 10:17 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raus! BÄUME RAUS!!
Kommentar ansehen
16.04.2006 10:25 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann Geld essen! Man wird nur nicht satt davon *fg*
Kommentar ansehen
16.04.2006 10:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
holylord: und wie ist es mit dem Nährwert?
Kommentar ansehen
16.04.2006 10:50 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: Dann müssen eben Vitamine etc. künstlich hinzu gefügt werden - dann schmeckt auch Geld und ist sehr gesund. ;P
Kommentar ansehen
16.04.2006 11:06 Uhr von Stichert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harry Stamper! Man bei der News muss ich an die Szene in Armageddon denken, in der Bruce Willis alias Harry Stamper von der Öl-Plattform Golfbälle auf diese Greanpeace-Idioten schlägt!

Geile Szene!
Kommentar ansehen
16.04.2006 11:58 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten kommentare hier: sind unter aller sau, sorry
Kommentar ansehen
16.04.2006 13:44 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: nur weil etwas nicht ganz up to date ist, ist es also schlecht und dumm. was sagen eure eltern zu solchen aussagen, oder seit ihr schon die eltern die man nicht mehr braucht.
Kommentar ansehen
16.04.2006 14:06 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen (und natürlich Greenpiss): [edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
16.04.2006 14:26 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland! Meine Güte! Wenn ich die Mehrheit dieser Kommentare lese, wird mir klar, warum es mit Deutschland nicht aufwärts gehen kann. Hier taucht der gleiche ungebildete Pöbel wie in den Niederungen deutscher Talkshows auf und gibt seine Hirnblähungen von sich. Da kann man ja nur froh sein, wenn sich "diese" Deutschen tatsächlich nicht fortpflanzen. Armes Deutschland!
Kommentar ansehen
16.04.2006 14:28 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: Keine Ahnung, meine Freundin ist (bald) Oecotrophologin. Ich werde sie mal drauf ansetzen
Kommentar ansehen
16.04.2006 14:48 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Regina2002: und wieso pöbelst du mit?
Kommentar ansehen
16.04.2006 22:15 Uhr von MaxPayne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt und die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
Kommentar ansehen
16.04.2006 23:02 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr Geistreich Eure Kommentare: Sir WinstonChurchill:
"Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: Man kann ihm nur Dinge zumuten, die er verdauen kann."
"Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen."

Albert Einstein:
"Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein."

Mahatma Gandhi:
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

Otto Fürst von Bismarck:
"Ein Mensch, der die Natur nicht liebt, enttäuscht mich; fast mißtraue ich ihm."

UND
Jean Cocteau:
"Die große Stärke der Narren ist es, daß sie keine Angst haben, Dummheiten zu sagen."

Das letzte trifft für den Großteil hier zu !

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-MotoGP-Champion Nicky Hayden nach Fahrradunfall ums Leben gekommen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Simbabwe: Großwildjäger von Elefant getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?