15.04.06 11:42 Uhr
 2.707
 

Bundestrainer Jürgen Klinsmann: Auch Mario Basler übt Kritik

Jetzt kommt auch starke Kritik an Bundestrainer Jürgen Klinsmann von seinem früheren Mannschaftskollegen Mario Basler.

"Er ist ein Egoist! Das hat man gesehen, wenn er ausgewechselt wurde und wie er dann die Nerven verloren hat. Heute rasiert er jeden weg, der eine eigene Meinung hat", so Mario Basler.

Denn auch seine Arbeit würde seiner Meinung nach überbewertet werden. Das Deuserband gebe es schon 144 Jahre und er hätte schon früher damit trainiert.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Jürgen Klinsmann, Bundestrainer, Mario Basler
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2006 11:36 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst wollen alle Klinsmann, dann schießen sie gegen ihn. Schon komisch, wer solle es denn sonst richten?
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:09 Uhr von tonib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich bin kein fan von klinsmann aber das jetzt auch noch der basler seinen senf dazu gibt is ein witz
der kerl ist doch ausser durch schlechtes benehmen in den letzten jahren nie aufgefallen
wer kommt als nächstes bernd schuster wenn seine frau ihm erlaubt zu reden

cu tonib
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich finde dass der herr basler recht hat. auch wenn er sich jetzt vielleicht nur mal wieder ins gespräch bringen will. er hat recht. klinsmann ist ein egoist und er baut sich seine mauer um das nationalteam, das leider nur zweitklassig ist und keiner das einsehen möchte. sobald jemand eine andere meindung vertritt als der werte herr klinsmann wird der abgesägt. siehe wörns. (wobei ich verstehen kann dass wörns nicht berücksichtigt wird, konnte nie verstehen wie der nationalspieler werden konnte).

weltmeister werden ist die unverschämteste forderung des jahres. die können froh sein, wenn sie ins viertelfinale kommen. das team ist nicht mehr als zweitklassig.
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:38 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam Hört sich für mich so an, als ist Basler grad ohne Anstellung. Ob ihm so eine schwache Aussage weiterhilft, wage ich zu bezweifeln.
Von einem, der nie wirklich zu den Besten gehört hat - geschweige denn zu den Intelligentesten - kann man aber auch nicht viel mehr erwarten.

btw: Liegt´s an mir, oder ist die News irgendwie recht komisch formatiert?
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir auch: hady
Kommentar ansehen
15.04.2006 13:43 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Basler+Klinsmann= Ich halte Klinsmann auch für den falschen Mann für die Nationalmannschaft, aber Basler ist doch ein Witz! Will der wieder in die Öffentlichkeit oder was?
Mitlerweile sollte doch mal Ruhe eingekehrt sein.
Egal wie schlecht wir alle den Klinsmann finden, sollten wir den doch mal in Ruhe arbeiten lassen...
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:29 Uhr von deginga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skater: Tony hawk der bisjetzt beste Skateboarder is in denn Ruhestand gegangen wird immer gesagt aber das kann ich mir garnicht vorstellen was meint ihr dazu.
Kommentar ansehen
15.04.2006 15:30 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm: Basler hat zwar nicht ganz Unrecht, aber von ihm sollte so eine Aussage eher nicht kommen.

Wer ist Tony Hawk??
Kommentar ansehen
16.04.2006 08:03 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsi ist und bleibt eine Fehlbesetzung: Auch wenn Basler nicht zu den "hellsten" Köpfen gehört, er hat m.E. recht. Wir werden noch früh genug mehr Details über Klinsis Arbeitsstil erfahren, der geprägt ist von Selbstherrlichkeit, das Gegenteil von Teamarbeit (außer mit wenigen Schwaben) und Dilettanz.
Kommentar ansehen
16.04.2006 15:18 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach ma in Ruhe lassen Die sollen den Jürgen einfach ma in Ruhe arbeiten lassen. Ich könnte auch nicht arbeiten wenn ich andauernt Kritik von Leuten hören müsste die 1. Keine Ahnung haben und 2. sich überhaupt nicht einzumischen haben. Vielleicht wird die WM ja doch nicht so schlecht. 2002 hat unsere Mannschaft niemand sowas zugetraut. Und was ist passiert? Fast Weltmeister. Also immer ma abwarten. Meckern können wir hinterher. Da brings genau so viel wie jetzt
Kommentar ansehen
17.04.2006 12:26 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sagt uns das wieder? Man muß kein "Kahn-Fan" sein,
um "Kliiinsmaan" zum Kotzen zu finden.

Uli Hoeness, Mario Basler, Paule Breitner, Lodda Mathäus und nicht zuletzt Kaiser Beckenbauer persönlich (um nur wenige zu nennen) - Millionen Leute können sich nicht irren! ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?