15.04.06 10:18 Uhr
 2.660
 

Kapstadt: Plage von Rattenschwanzlarven löste Panik aus

Das Gesundheitsamt des südafrikanischen Touristenzentrums Kapstadt muss die Bewohner der Stadt beruhigen. Es sei extrem unwahrscheinlich, dass die überall auftauchenden Rattenschwanzlarven der Mistbiene auch im gechlorten Trinkwasser seien.

Überall in der Stadt waren die Larven, sie sehen so hässlich aus wie ihr Name sie beschreibt, aus Abflüssen von Toiletten und Waschbecken gekrochen und hatten dadurch die Bewohner der Stadt in Schrecken versetzt.

Die etwa 2,5 cm langen Larvenkörper der Mistbiene haben einen rattenähnlichen langen "Schwanz", der ihnen in den Gewässern, in denen sie leben, als Schnorchel dient. Es wird angenommen, dass die Mistbienen ihre Eier in die Abflussrohre abgelegt haben.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Panik, Ratte, Plage
Quelle: www.stuff.co.nz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2006 04:46 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da müssen die Bewohner wohl durch. Warum die Verbreitung des Insekts zur Plage ausgewachsen ist, wird nicht gesagt. Anbei etwas mehr zu dem Getier:
http://www.neue-oz.de/...
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:47 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bah: ist das eklig.

obwohl ich weiklich weder empfindlich noch zimperlich bin,
ist die Vorstellung, die Viecher in der ganzen Bude zu haben reichlich ekelhaft. 8-P
Kommentar ansehen
15.04.2006 13:24 Uhr von goat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Tat: nicht gerade sehr angenehm. Alles mögliche an Ungeziefer im Haus ist ekelerregend.

Die Bewohner tun mir schon leid.
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:38 Uhr von Karl.h
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachlässigkeit der Gesundheitsbehörde: Das Problem liegt bei der Nachlässigkeit, Unwissendheit, Unfähigkeit und unglaublichen Korruptionen bei den Süd Afrikanischen provinzialen und städlichen Behörden.
Naubert
Kommentar ansehen
15.04.2006 16:56 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mistbiene: Da dachte ich eigentlich an nicht ganz stubenreine weibliche...

SSN bildet manchmal halt doch!
Kommentar ansehen
16.04.2006 11:20 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wär doch ne idee für den gruselfilm.... :)

lieber noch ameisen im haus die kann man einfach platt machen.... :)
Kommentar ansehen
23.04.2006 23:39 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass hoffe, dass diese Tiere in gechlortem wasser wirklich nicht überleben...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?