15.04.06 10:02 Uhr
 4.945
 

Neuer Rekordstand für Benzinpreis

Nachdem der Benzinpreis wieder auf ein Rekordhoch gestiegen ist, hat sich nun auch Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) zu Wort gemeldet.

Er sagte, dass er kein Verständnis dafür habe, dass die Autofahrer jedes Jahr zur Osterzeit von den Mineralölkonzernen abkassiert würden.

Tiefensee hat den Autofahrern geraten, sich das Abkassieren nicht gefallen zu lassen und dort zu tanken, wo der Liter Benzin ein oder zwei Cent billiger ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Rekord, Benzin, Benzinpreis
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2006 00:10 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein toller Rat von unserem Bundesverkehrsminister! Als wenn nicht jeder Autofahrer schon versucht bei den günstigsten Tankstellen zu tanken.
Kommentar ansehen
15.04.2006 10:10 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grrr bald 1,70: Jedes Jahr dieselbe Diskussion, jeder schiebt es auf den anderen. Ich kanns nicht mehr hören und im Radio bzw. TV verkünden sie schon das es Ende des Jahres bei 1,70 sein könnte... das ist langsam nicht mehr lustig ... 2 Euro im nächsten Jahr wenns so weiter geht.
Kommentar ansehen
15.04.2006 10:29 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mineralölkonzerne kassieren: jedes Jahr zu den Ferienzeiten ab.. Der STAAT KASSIERT DAS GANZE JAHR UEBER AB! Jeder sollte das Auto mal für eine Woche stehn lassen, dann sehn die Mineralölkonzerne wie die Gewinne sinken....
Kommentar ansehen
15.04.2006 11:15 Uhr von silvertiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuzeit sind die wir: voll abhängig von Irak, Iran, Saudi-Arabien also von denen wo es Benzin gibt.

Ich hab gehört dass ein Türke ein Motor entwickelt hat das fast nur mit Wasser funzt.
Bald kommt dieser Motor bestimmt raus. Die XXXX Amis haben diesen Motor leider aber abgekauft.
Das sind nur klauer diese Amis! Die sollen gefälligst alleine was erfinden!
Kommentar ansehen
15.04.2006 11:17 Uhr von ASP_an
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
5 DM je Liter??? man berichtige mich, falls ich jetzt falsch liege, aber gab es zu DM - zeiten nicht schonmal die diskussion im bundestag, man koenne den preis je liter super auf 5 DM anheben ( um, so glaube ich, den autofahrern das fahren zu vermiesen und somit die umwelt zu schonen). ausgeloest wurde die damalige debatte von den gruenen.

gut, 1,34 Euro sind nicht 5 DM. aber, wenn wir uns jetzt schon (umgerechnet) auf die 3 DM - marke zubewegen, dann sind 5 DM auch nicht mehr so abwegig!

das ist alles ne riesen sauerei! ich hab jetzt schon probleme, den tank voll zu bekommen.

und spinnen wir mal den faden weiter:
net mehr lang und die amis stehen im Iran. der Iran ist 4.-groesster erdoellieferant. sollte es zum krieg kommen, duerften die preise erneut "etwas angehoben" werden.

keine ahnung, wie es euch geht. aber ich glaube, hier laeuft zurzeit maechtig was aus dem ruder!

mfg
Kommentar ansehen
15.04.2006 11:24 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuern: Über 50% von dem Preis sind doch Steuern. Vielleicht sollte Wolfgang dort mal ansetzen.

Dummen Politiker kriegen überhaupt gar nichts auf die Reihe.
Kommentar ansehen
15.04.2006 11:56 Uhr von Masterivan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
80% Steuern pro Liter steht zumindstens bei Aral auf den Säulen....
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:04 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir war so: dass es so 68% sind. Weiß ich jetzt aber nicht so genau.
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ändert das: die autofahrer werden ja nicht nur an ostern abgezockt. diese abzockerei findet das ganze jahr über statt. die ölkonzerne erhöhen die preise auf 1. bloße spekulation, dass irgendwo vielleicht und nur eventuell eine bombe explodieren könnte, oder 2. um noch mehr gewinne zu machen. da geht es nicht darum dass die förderung teuerer wird, der lebensstil der manager der ölkonzerne wird teurer, das ist alles. verdammtes pack.
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:21 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der soll lieber was dagegen tun als solche tips zu geben die bildzeitungsniveau haben.
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:54 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann, bin ich froh, dass ich letzten November geschafft hab, nach 2,5 Jahren meinen Verbrauch von mindestens 16l auf 11-13 l zu reduzieren :-)
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:09 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
benzinpreise? mir egal, ich fahr autogas für 55c/l: je höher die benzinpreise gehen, um so schneller rechnet sich meine autogasanlage :D.....550km reichweite mit 49 litern, 55c/l, 1300 tankstellen in deutschland.
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:11 Uhr von Leviamoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silvertiger: Und wie soll das gehn???
Ein motor funzt indem er energie umsetzt und in wasser an sich steckt nich wirklich viel energie (abgesehn von der masse, die aber wenn sie umgesetzt würde den motor zerlegen würde --> Atombomben wirken so)
@topic: tja, also wir habens extrem verschärft durch die "wuchersteuern" aber die situation mit den hohen energiepreisen käme so oder so...
Wir müssen dringend weg vom Öl!
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:44 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist oster-wochenende muss man da noch mehr zu sagen? :P
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:48 Uhr von luna12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch lange nicht: der Höchststand ist noch lange nicht erreicht lasst euch überraschen!!!
Kommentar ansehen
15.04.2006 16:06 Uhr von Minnakht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit diesem Beitrag werde ich mir wieder sehr viel negative Kritik einfangen, aber was solls.
Viele werden es unverschämt finden wenn die Preise steigen, aber zum einen muss der Staat ja irgendwoher Geld kassieren. Und das sollte auch ruhig bei Benzin sein, damit man auch mal lernt das Auto abzustellen. Auch Alkohol und Tabak sind Dinge wo man meiner Meinung nach noch enorm die Steuern erhöhen könnte.
Ich habe kein Auto, trinke nicht und rauche nicht. Trotzdem bin ich ein zufriedener Mensch. Und darum kann ich auch nicht verstehen warum sich manche Leute freiwillig damit vergiften ? Also finde ich es auch fair wenn sie durch hohe Steuern merken dass sie vielleicht von dieser Sucht loskommen sollten (bezieht sich jetzt auf Alkohol und Tabak).
Zurück zum Thema:

Natürlich kann man nicht einfach den Leuten verbieten mit dem Auto zu fahren, gerade in ländlichen Gebieten, wo der öffentliche Nahverkehr kaum oder gar nicht vorhanden ist muss man Bus und Bahn ausbauen. Dann wird die Bahn auch eine wirklich konkurrenzfähige Alternative zum Auto. Eigentlich sollte dass auch die Bahn interessieren, immerhin könnten sie damit neue Kunden bekommen. Aber stattdessen legt sie weitere Nebenstrecken still. Da sollte man mal den Kurs um 180° wenden.
Wenn man nicht mehr vom Auto abhängig ist werden auch nicht mehr soviele Leute über hohe Preise schimpfen, das sollte das Ziel seien.
Außerdem: in etwa 30-40 Jahren (klingt lange ist es aber nicht mehr) ist das Öl sowieso alle. Dann müssen wir uns sowieso was neues ausdenken.
Und da wäre es schon gut wenn man schon möglichst wenig vom Erdöl abhängig ist (Wasserstoffmotor).
Darum sollte man ruhig heute schon anfangen umzudenken, damit man nicht in 30 Jahren an der Tankstelle steht und der Vordermann gerade den letzten Liter Benzin getankt hat und man dann sagt: "Scheiße, was jetzt ?"
Kommentar ansehen
15.04.2006 16:54 Uhr von eminem0579
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: das mit dem 30-40 jahren stimmt nicht so ganz. da unser blauer planet nicht ganz erforscht ist (nur 5% der ozeane sind erforscht) weiß man ja garnicht, ob da untern sich was verbirgt.

das auto ist des deutschen liebstes kind, ich glaube auch wenn der lieter 5 euro kosten würde, würde es nur wenige davon abhalten weniger zu fahren.

ich persönlich habe ein auto mit ca. 240 ps, und der verbrauch in der stadt liegt bei ca. 16-17 litern. aber ich habe schon vor jahren auf autogas umgestellt, ist zwar nur ne reichweite von 250km, aber es reicht mir, da ca. 2km von mir entfern eine tanke dieses gas zu 56 cent je kg, sind umgerechnet ca. 1,5 liter anbietet. und solange der staat es nicht mit 85% besteuert (ich weiß das es irgendwann mal kommen wird) geniese ich jede fahrt mit meinem baby.

und würden wir alle nicht rauchen und trinken und autofahren, dann könnte ja unser staat ja gleich insolvenz anmelden.
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:06 Uhr von silvertiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leviamoth: Vor 1000 Jahren hat man auch gesagt dass es sowas wie ein Computer nie geben kann. Aber wie du siehst gibt es Computer die funzen.
Und das ist genauso wie beim Auto.
Wer weiß was der Türke alles ausprobiert hat. vlt. auch zufall. ka.
Aber es funzt FAST nur mit Wasser!

Vielleicht ist ja das Motor völlig anders...
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:14 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch billig: was schreit ihr den so rum. wenn ich heulen wollte dann würde ich mich über die mieten aufregen.
wenn diese nur so wenig gestiegen wären wie der benzinpreis wäre ich ein reicher mann.
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:55 Uhr von Leviamoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEE, oder? @eminem0579:
das mit den 40 Jahren sagen die doch schon seit 50 Jahren, oder? Stimmt zwar, dass wir noch nich alles kennen, aber deswegen von begrenzten ressourcen abhängig sein???

@Minnakht:
Kann doch ncih dein ernst sein?
Klar man kann ein recht genügsames leben führen, aber solch ein wandel tut immer weh! warum unnötig schmerzen hinzufügen?
Ich rauche auch nicht. Auch trinke ich kaum. Autofahren is noch nich, aber sobald ich den führerschein hab (noch prüfung...). Klar dass der staat irgendwo sein geld hernehmen muss. wär auch kein problem, wenn die endlcih mal vernünftig damit umgehn würden! In der freien wirtschaft würden unsere finanzverantwortlichen unter der brücke enden! Wahrscheinlich könnten die nichmal das sozialnetz in anspruch nehmen: da gehört auch was dazu!
Das nich geraucht werden muss is sowas von klar!
Das alkohol durchaus seine berechtigung hat zeigt schon alleine, dass wir den gut verwerten können! (im vergleich zu andern drogen!)
Und das mit dem Wasserstoff alleine kann keine lösung sein. Wasserstoff ist nur ein Energieträger --> speichert energie liefert sie nicht!
Das ist ein Unterschied. Das Öl is auch nur ein Energieträger aber wir müssen nix reinstecken (auf umwegen energie von sonne)
Wenn ich das immer wieder lese könnte ich durchdrehn! Alle sagen man müsse eben auf wasserstoff umsteigen. Dummerweise wächst wasserstoff nicht auf bäumen!

@silvertiger:
schon klar, dass es immer inovation gibt. Ich sag auch nich, dass das nich sein kann (obwohl das der erste gedanke war!) sollte ich das geschrieben haben wars im affekt. Und weil mir klar is, dass es immer neue "unmöglihce" sachen gibt, die doch funktionieren frag ich ja auch wie das gehn soll und sag nich: das geht ncih.
Aber dein vergleich is mies! vor 1000 jahren konnten die mit pc einfach nix anfangen und hättens sich auch nie vorstellen können. das sieht hier ein klein wenig anders aus. Wasser beinhaltet nunmal nich die energiemengen, die es zum fahren braucht. Und wenn es heißt fast nur mit wasser, dann liest sich das eher nach einer zaubershow ehrlich gesagt.
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:29 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leviamoth: >>klar dass der staat irgendwo sein geld hernehmen muss. wär auch kein problem, wenn die endlcih mal vernünftig damit umgehn würden!

So einfach wird es zwar immer wieder dargestellt, aber das ist es auch nicht. Ein kleines Beispiel zur Illustration: Nehmen wir an, in Deutschland gibt es 5 Millionen Arbeitslose (Hartz 4) - stimmt natürlich so nicht. Sagen wir, jeder von denen bekommt 300 Euro für die Wohnung und 345 Euro eben als Hilfssatz. Macht zusammen 645 Euro im Monat. Im Jahr sind es damit 7740 Euro. Für alle Empfänger zusammen 38,7 Milliarden Euro im Jahr. Wenn dann noch 20 Millionen Rentner dazukommen (Rente wird schließlich auch teilweise über Steuern finanziert), sagen wir 500 Euro pro Rentner und Monat, dann sind das zusätzliche 120 Milliarden Euro im Jahr. Damit haben wir - grob gerechnet - 150 Milliarden Euro Ausgaben im Jahr. Da kann man optimieren, solange man will. Um die wird man nicht rumkommen, und die muss man immer über Steuern einnehmen.

Jetzt muss ich natürlich erwähnen, dass die Zahlen nur bedingt mit der Realität zu tun haben (ich habe hier bewusst nur grobe Schätzwerte genommen, manchmal nicht mal das). Sie dienen lediglich der Illustration, dass ab einer gewissen Schwelle Optimierungen in der Verwaltung oder der Wunsch nach besseren Politikern einfach nichts mehr bringt. Gewiss ist in Deutschland noch Potential nach oben und für die nächsten 5-10 Jahre könnten mit den vorhandenen Einnahmen ohne Steuererhöhungen wohl trotzdem die dringlichen Themen Bildung, Forschung und Rente gesichert werden, aber das wird irgendwann an die Grenzen stoßen. Sprich irgendwann werden die Steuern steigen müssen oder etwa das Arbeitslosengeld fällt. So was ist einfach einzusehen. Auch die fähigsten Poliker kommen darum nicht herum. Ich finde die derzeitigen zwar nicht optimal, aber besser als blind zusammengewürfelte Leute sind sie dennoch... :-)
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:58 Uhr von hurg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverschämtheit ! Auch mir stinkt es , wenn jedes Jahr zufällig zur Ferienzeit die Benzinpreise steigen.
Aber das sind jawohl Peanuts gegenüber den 63% Steuern , an denen die Rot/Grüne-Regierung ja wohl massgeblich beteiligt ist !
Jeder der mault , und diese Regierung damals gewählt hat , sollte sich mal am Kopf kratzen !
Leute , wie dieser Herr Tiefensee , sollten mal überlegen !
Kommentar ansehen
15.04.2006 23:37 Uhr von Linuxu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir egal: ich tanke sowieso immer nur für 30 € ;-))

mal im ernst.beider,der Staat und die Ölkonzerne sind abzocker.jeder schiebt sich die schuld zu und am ende ist es keiner.
Warum ruft den der "Herr"Minister nicht zu einem Boykott auf.Oder warum ändert es nicht.Klar, die Preise an der Tanke kann er nur durch erlass von Steuer senken.Aber sowas macht der feine "Herr" nicht.Lieber Bildzeitungsparollen ausgeben.

Ich frage mich wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen.?
Kommentar ansehen
16.04.2006 00:59 Uhr von Puni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Kotzen der Scheiss: Ich fahre jede Woche min. 230 km. Das muss ich wegen meiner Arbeit. Leider krieg ich noch nicht soviel Geld, dass ich mir das bei teureren Preisen noch lange leisten kann. Ich geh jetzt schon ziemlich aufm Zahnfleisch
Ich finds ne Sauerei wie das zunimmt. Das kann doch bald keiner mehr bezahlen...
Kommentar ansehen
16.04.2006 02:24 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Wie blöd is der Minister eigendlich??????


Man soll Tanken wo das benzin billiger ist!!!!!!!

Das mache ich schon seit Jahren Wer zum Kukuck Tank denn wos Teuer ist?


Die verblödeten politiker..........

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?