14.04.06 19:55 Uhr
 396
 

EU-Richtlinie zur Vorratsspeicherung von TK-Daten tritt in Kraft

Die heftig umstrittene Richtlinie zur Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten wurde nun veröffentlicht.

Die Richtlinie verpflichtet Telekommunikationsanbieter der EU dazu, künftig sechs bis 24 Monate lang Verbindungs- und Standortdaten zu speichern, die bei Telefonie, SMS, E-Mail, VoIP oder bei Nutzung des Internets anfallen.

Die Listen enthalten Benutzerkennungen, Name und Anschrift des Teilnehmers, dessen IP-Adresse und Kennung oder Rufnummer bei VoIP.
Datenschützer kritisieren den schweren und größtenteils ungerechtfertigten Eingriff in die Grundrechte der EU-Bürger.


WebReporter: KillA SharK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Daten, Kraft, Richtlinie, Vorrat, Vorratsspeicherung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2006 19:51 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das so weitergeht wird Kontroletti systemathisch freie Bahn geschafft. Die Frage ist, wofür es in Deutschland übnerhaupt den Datenschutz gibt. Hätte da nicht schon längst einmal jemand Protest einlegen sollen?
Welche Funktion haben die Jungs denn sonst?
Kommentar ansehen
14.04.2006 21:03 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuversicht: ich bin recht zuversichtlich, daß unser Verfassungsgericht und der europäische Gerichtshof diese zweifelsfrei rechtswidrigen Machenschaften im Keim ersticken wird. Zumal sie mit "Terrorismusprävention" nicht das Geringste zu tun haben, oder glaubt jemand ernsthaft, Terroristen nutzen Kommunikationswege, von denen sie wissen, daß sie abgehört werden?
Kommentar ansehen
14.04.2006 21:47 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbare Datenmengen: Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, wie, in welcher zeit und vor allem auf welchen systemen alle daten rechtzeitig abgelegt werden sollen... Das müssten exa-bytes an daten sein, innerhalb der 2 jahre. Abgesehen vom speicherproblem - wer will den quark auswerten? Die analyse könnte stunden, wenn nicht tage, dauern. Und wenn jeder dödel dann noch auf sein recht pocht die daten wegen urheberverletzungen einsehen zu können, kommen die datensammler garnicht mehr zum datensammeln! Nur noch zum suchen...!

So einen dämlichen käse können sich nur panikgetriebene politiker einfallen lassen. Jeder halbwegs ehrliche und jeder popelige taschendieb wird zum potentiellen terroristen pauschalisiert. Es ist eine schande.
Kommentar ansehen
14.04.2006 22:54 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meinen geschmack ist das eine weitere richtlinie die keiner braucht und auch nicht wirklich umsetzbar sein wird. da einfach, wie schon in den ersten beiden kommentaren genannt, zu viele ungereimtheiten auftreten!!!
Kommentar ansehen
16.04.2006 23:53 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: >> oder glaubt jemand ernsthaft, Terroristen nutzen Kommunikationswege, von denen sie wissen, daß sie abgehört werden?<<

Nein nicht, eben, weil die Daten ja gespeichert werden....... Also wird Kommunikation für die Terroristen schwieriger und darum geht es ja!
Kommentar ansehen
17.04.2006 00:10 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da braucht es: doch bestimmt ABM-kräfte und 1-"cent"Jobber , um die ganze datenflut "systemüberwacht" im RAID-verbund zu SPIEGEL`n !!! oder es rammeln irrgentwo ständig büroärsche auf`s klo , und müssen nun beschäftigt werden ! , jojo mit terror kann man immer geld machen , egal wo der terror gerade sitzt !

irrgentwo sind wir doch alle leistungsträger ;)

so geht natürlich auch wachstum ;)


hihi

ich warte eigentlich "fast" nur noch auf den tag , einen ausreiseantrag stellen zu können um mit 65 den westen besuchen und 15 jahre auf nen neuwagen warten zu dürfen , dann passt das schon wieder !!!

OCP verwalltet die cops ,....looool

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?