14.04.06 18:24 Uhr
 15.046
 

Ubisoft: Kein Starforce Kopierschutz mehr – Gamer verklagten Ubisoft

Der Publisher Ubisoft hat nun offiziell bekannt gegeben, dass der Starforce-Kopierschutz nicht mehr bei Ubisoft-Spielen zum Einsatz kommen wird. Ubisoft setzt nun auf einen neuen alternativen Kopierschutz.

Im März wurde Ubisoft sogar wegen des Kopierschutzes verklagt. Gamer meinten, dass die Sicherheit ihrer PCs nicht gewährleistet wäre. Grund dafür wäre das DRM-System des Starforce-Kopierschutzes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kopie, Kopierschutz, Gamer, Ubisoft
Quelle: www.4players.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2006 18:23 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ein großer Schritt für die Gamerwelt. Über die Entscheidung werden sich die meisten freuen, oder gibts Leute, die diese Entscheidung nicht begrüßen?
Kommentar ansehen
14.04.2006 18:44 Uhr von Markus_S_17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: die Macher von StarForce :)
Kommentar ansehen
14.04.2006 19:06 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab noch nie ein spiel gekauft das einen kopier schutz besitzt .. ich besitze ohne übertreiben zu müssen über 2000 orginal spiele .. und die sind alle in meinem besitz weil ich das spiel gut fand .. wer einen kopier schutzt braucht hat nur angst das die leute das spiel auch so spielen würden ...
wenn es das geld wert ist zahlt jeder gerne den preis ...
Kommentar ansehen
14.04.2006 19:15 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mike: Dafür sind die Spiele von Ubisoft immernoch total verbuggt und werden extrem schlecht gewartet ^^
Kommentar ansehen
14.04.2006 19:28 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer sagt euch das dieser alternative kopierschutz besser ist ;-)

starforce ist nicht der einzigste KS der probs macht...
Kommentar ansehen
14.04.2006 20:21 Uhr von .insanity.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber mit sicherheit,
einer der nervigsten:)

mfg
Kommentar ansehen
14.04.2006 21:01 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wofür kopierschutz? scheiß auf kopierschutz wenn was gut ist verkauft es sich von ganz alleine.
Kopierschutz verlangsamt nur die verbreitung. da man die spiele so nicht weitergeben kann, dann kann man es mal anzocken wenn man es onlinespielen will einfach kaufen key eingeben und gut ist
Kommentar ansehen
14.04.2006 22:26 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Matthias1979: das mit dem Kotzen glaubst Du doch nicht wirklich ?
Für diese Leute ist es eine Herausforderung solche ein Schutz zu knacken !

Es ist traurig , das man erst mit einem NOCD oder so , ein game was man gekauft hat , zum laufen bringt.

Der beste Schutz ist ein relativ Bugfreies Game , ein Gutes GEDRUCKTES Handbuch mit Zubehör
und einen Guten Support.
bei einem Fairen Preis !


.
Kommentar ansehen
14.04.2006 23:42 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr müsst auch bedenken, dass die leute auch alle bezahlt werden müssen und die verdienen auch nicht wenig :)
Kommentar ansehen
15.04.2006 00:20 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Matthias: Erst vor kurzem hab ich auf ner bestimmten Website eine Steamversion zum download gesehen, mit der man umsonst an alle steam spiele kommt und diese auch online zocken kann...

aber ich hab ja noch meinen cstrike cd key.. auch wenn ich das schon lange nicht mehr spiele ;)

mfg
Kommentar ansehen
15.04.2006 01:18 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen sf: musste ich mein rechner neu installieren- die von der videothek meinten, ich wäre der erste... komisch, das spiel verschwand kurz danach! auf meine anfrage, wo das spiel geblieben sei, sagten die, die cd sei verkrazt und werde wohl auch nicht wieder eine neue zum verleih angeboten... komisch...
Kommentar ansehen
15.04.2006 02:03 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steam ist der Grund aus dem ich CSS deinstalliert habe.
Keine Lust, dauernd diesen Hintergrundprozess laufen zu lassen.Aber immer noch wesentlich besser als nur mit eingelegter Original-CD oder CD-Simualation spielen zu müssen. Bzw. irgendwelchen obskure Seiten besuchen zu müssen, nur damit ich ohne CD-Key spielen kann.
Bei COD2 geht´s ja auch ohne eingelegter CD- und Steam-ähnlicher SW. Einfach einen Zahlencode der online geprüft wird. Vollkommen ausreichend, man kann das Spiel im LAN spielen, mit paar allgemeinen Keys mal auf Servern spielen und wenn keine Lust mehr hat, sich immer mit den nicht mehr funktionierenden allgemeinen Keys rumplagen zu müssen, das Spiel kaufen. Wer sich mühsam Skills online angeeignet hat, und dem das Spiel gefällt, sollte es nicht schwerfallen, mal 50 Euros für etwas was man auch wirklich benutzt auszugeben.
Kommentar ansehen
15.04.2006 03:53 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dayta: Wenn du angeblich 2000 originale PC Spiele besitzt, dann hast du auch schon eine ganze Menge mit Kopierschutz gekauft. So gut wie jedes Spiel, das in den letzten Jahren raus gekommen ist, hat irgendeinen Kopierschutz. Natürlich sind nicht alle gleich wirksam, aber vorhanden sind sie nur man merkt es nicht, weil sie nicht die Probleme wie Starforce machen!
Kommentar ansehen
15.04.2006 08:38 Uhr von chaintek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Starforce hin oder her: Ich weiß gar nicht, warum ihr euch alle so über Starforce aufregt. Endlich ein Kopierschutz, der das Kopieren der Spiele sinnvoll eingrenzt und alle sind am Meckern.
Ich weiß auch nicht, warum man sich unbedingt eine Sicherheitskopie erstellen muß!
Wie bitte geht ihr eigentlich mit euren CDs oder DVDs um, damit diese dauernd zerkratzen und man sich dann an den Herstellern wenden muß um Ersatz zu erhalten?

*Kopfschüttel*

Lassen wir mal den enormen Eingriff in das System (siehe DRM) aussen vor, so ist Starforce doch eine der wenigen Möglichkeiten, die einem Spielehersteller bleibt, um die Verbreitung im Internet einzuschränken. Klar könnten die auch die Preise für Spiele senken und damit den Absatz ankurbeln, aber seit mal ehrlich. Braucht man als Privatmann jeden Monat ein neues Spiel? Meine Freizeit lässt das nicht unbedingt zu, denn soviel Zeit habe ich für das Hobby Gamen gar nicht zur Verfügung.
Es stehen hier Entwicklungskosten gegenüber dem Absatz. Hat sich jemand von Euch schon einmal Gedanken dazu gemacht, wie lange die Entwicklung von neuen Games (und damit mein ich kein 08/15 Game wie Tetris) dauert?
Ich würde es gerne mal sehen, wenn euer Chef das Produkt, welches Ihr in ein bis zwei Jahren Entwicklung mühsam fertiggestellt habt, für einen Discount-Preis auf den Markt schmeisst nur um die Absatzzahlen zu verdoppeln. Nach ca. einem halben Jahr sind die Entwicklungskosten noch nicht wieder eingefahren, da muss die Firma dann Insolvenz anmelden.
Leute, wacht endlich mal auf. Computerspiele sind Luxus! und gehören nicht unbedingt zum Tagesablauf hinzu. Wer sich Luxus gönnen möchte, der sollte sich im klaren darüber sein, ob er sich den Luxus leisten möchte oder nicht.
Als ich 16 war, da war der C-16 gerade aktuell. Nicht jeder konnte sich einen Computer leisten, geschweige denn mit den Neuerungen mithalten.
Kommentar ansehen
15.04.2006 08:59 Uhr von loadfreakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alle: bitte nicht auf Chaintech´s comment antworten. Das ist ein Typischer troll kommentar.

Don´t feed the Troll!!!
Kommentar ansehen
15.04.2006 09:12 Uhr von chaintek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@loadfreakx: Vielen Dank für die Blumen =) Troll haha. Sorry, ich glaub Du spielst einige Ligen unter mir. Sei mir nicht böse, wenn ich mich mit Deinem unterpriviligiertem Kommentar nicht weiter abgeben möchte. (Btw. Dein Name spricht für sich, da ist jede weitere Diskussion unnötig).

PS: Ich glaube Du solltest mal Deinen Monitor reinigen. Chaintech waren wohl eher Mainboards so um 1998 herum.

@ mikebison:
Nein, das habe ich nicht von der Starforce HP. Ich persönlich habe einige SF Spiele und konnte bisher keinerlei Probleme feststellen.
Wenn es wenigstens nur ein paar Leechkiddies wären, doch wenn man sich auf einschlägigen Seiten mal umschaut, dann muß man mit Erschrecken feststellen, dass es wesentlich mehr als nur ein paar sind.
Kommentar ansehen
15.04.2006 10:01 Uhr von PhoenixY2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön: Finde es vollkommen richtig von Ubisoft.

Der Starforce-Kopierschutz ist einfach der letzte Dreck. Seitdem kaufe ich kein Game mehr einfach spontan, sondern ich geh in den Laden, seh mich um und schaue dann daheim im Internet die Wertungen und Kopierschutz an. Und da vergeht mir dann meistens die Lust daran.

Demnächst kommt das Hammergame City Life raus. Der Publisher ist ebenfalls bekannt dafür bei jedem Game Starforce einzusetzen. Tjoa und somit wird das Game schonmal nicht gekauft.

Siehe auch Oblivion. Das Game hat meineswissens keinen Kopierschutz. Noch nicht einmal eine Serial zum eingeben. Und was ist? Das Game wird gekauft wie warme Semmeln. Ich bin mir auch sicher dass es so gekauft wird, weil eben kein Kopierschutz das komplette System verlangsamt und massiv unsicher macht.
Kommentar ansehen
15.04.2006 12:25 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ubisoft: hat beschlossen sich von SF zu entfernen, als einige Programmierer sich beschwert hatten weil sie ihre eigenen Spiele nicht ohne NO-CD Crack spielen könnten. (und das ist kein Witz ;))
Kommentar ansehen
15.04.2006 14:44 Uhr von deginga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Und das heißt das es immer mehr Hacker geben wird und das ist vür die firma UbiSoft schlecht und komisch das sie verklarkt worden sind aber ubisoft wird das schon hinkriegen.
Kommentar ansehen
15.04.2006 15:27 Uhr von deXXi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gutes Game brauch keinen Kopierschutz! Nehmen wir doch einfach mal als bsp. Oblivion das spiel besitzt bis auf einen dvdcheck keinen Kopierschutz es ist also selbst mit einfachsten mitteln möglich es zu kopieren aber denoch verkauft es sich wie warme semmeln woran wird das wohl liegen? Ganz klar es ist ein sau geiles game mit gedrucktem handbuch einer Karte und ordentlicher Spieltiefe als Collectors edition ist es sogar in einer pappbox mit einer münze und noch einem "reiseführer" so weit ich das richtig gesehen habe dann nehmen wir zB mal HL2 was auch immernoch trotz des alters sehr Teuer ist da hab ich eine dvd hülle mit nem zettel wo die wichtigsten tasten stehen dann installiert man das spiel guter dinge es danach auch gleich Spielen zu können und? Pustekuchen dann gehts los steam muss drauf das entschlüsselt dann dein game dann ist das spiel an diesen acount gebunden ohne die möglichkeit dies wieder zu trennen auch das löschen des acounts geht nicht ohne dafür zu bezahlen und die ganze zeit beim spielen läuft dann dieses steam gedöns mit also das nenne ich mal kundenabschreckung vom feinsten ab bsp oblivion sieht man ganz klar das der beste kopierschutz einfach ein ordentliches spiel mit ordentlichem lieferumfang ist und so lange das die firmen nicht in ihren schädel bekommen können die noch so guten kopiershcutz machen scheiß spiele verkaufen sich trotzdem nicht nur weil sie nicht kopiert werden können!
Kommentar ansehen
15.04.2006 16:50 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chaintek: "Lassen wir mal den enormen Eingriff in das System (siehe DRM) aussen vor"


Gerade darum geht es hier! Starforce macht bei vielen Usern enorme Probleme. Und alleine schon die Tatsache, dass man meistens noch seine virtuellen Laufwerke deinstallieren muss, um das Spiel zum laufen zu bringen, ist eine Sauerei!
Der Schaden von Starforce ist größer als sein Nutzen!
Der beste Kopierschutz ist immer noch Qualität.
Kommentar ansehen
15.04.2006 17:22 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: Was ist denn das für ein Schwachsinnbeitrag?
Wenn du Steam immer noch besser findest als alle Spiele mit CD, schaffst du dir also gar keine Spiele an?
Und ein Hintergrundprogramm kann man auch beenden, das dauert nur 1 Sekunde, wogegen CD wechseln locker 1 Minute dauern kann mit laden.

Davon abgesehen kann ich Leute nicht ab, die immer meinen, über Steam meckern zu müssen, obwohl sie selber null Ahnung haben.

Das mit dem LAN-Spielen mit Steam hat sich auch schon seit einem der ersten Update vor 3 Jahren gelöst, aber hört mit euren lächerlichen, nichtssagenden Argumenten auf.
Und das mit dem Ausspionieren ist ja wohl der größte Schwachsinn, den es je gegeben hat, aber es gibt immer noch genügend Deppen, die darauf reinfallen.....
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:50 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoenix87: Deinem Posting entnehme ich, dass du wohl dieses CSS spielst^^
Zitat:
"Wenn du Steam immer noch besser findest als alle Spiele mit CD, schaffst du dir also gar keine Spiele an?"

Ähm, COD2 läuft ohne Steam oder etwas ähnlichem, man braucht noch nicht mal eine CD ins Laufwerk legen :o

Ansonsten agree, Steam ist nicht wirklich schlecht, aber es nervt halt dass da ein Hintergrundprozess läuft, der CPU-Load verursacht... fallst du einen kleinen Clanserver 24/7betreiben solltest, weisst du viellicht was ich meine.

Und die Updates von Steam brauchen länger als eine Minute wenn man online geht^^

Ansonsten, deine Language nervt, ich konnte deinen Beitrag doch auch als Blödsinn widerlegen, ohne das Wort Schwachsinn benutzt zu haben :)
Kommentar ansehen
16.04.2006 00:02 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß, ich: gebrauche ein sehr weites Spektrum an Vokabular! :)

Zu dem Punkt mit den Steam-updates: normalerweise gibt es pro woche höchstens ein update und das dauert bei mir in der tat nur 1 minute.
und die 30 tage dazwischen kann man steam trotzdem problemlos beenden.
Ein sinn von steam als hintergrundprogramm ist z.B., abgesehen davon, dass du deine spiele überall und ohne cd spielen kannst, dass du z.B. sehen, welches spiel und auf welchem server gerade deine freunde oder bekannte mitspieler zocken.
Kommentar ansehen
16.04.2006 02:07 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CD-Simulatoren: Naja, CD-Emulatoren kosten wieder Rechenpower, bzw wieder ein PRozess mehr auf dem Rechner....
Aber ärgern könnte ich mich schon über so manche Kopierschutz-Erfahrung. Z.B. Lego-Schach, damals extra für Laptop und unterwegs gekauft.
CD-fing an zu dauerzulaufen, nur wegen Kopierschutz und hat den Laptop Strom gekostet und aufgewärmt. Die damaligen CD-Emulatoren habens nicht draufgehabt den Kopierschutz zu umgehen. Mittlerweil habe ich einen No-CD-Patch gesehen, aber den brauch ich auch nicht mehr. Das Game macht sich gut im Schrank, als Erinnerung an das verschwendete Geld.....

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?