13.04.06 17:54 Uhr
 348
 

Heringsdorf: Klageerhebung gegen Gymnasiasten - er erstellte Todesliste

Die Staatsanwaltschaft in Stralsund erhob gegen einen Schüler des mecklenburg-pommerischen Gymnasiums Heringsdorf Anklage, da dieser den öffentlichen Frieden gestört haben soll. Er markierte im Jahrgangsbuch 2004/2005 potentielle Todeskandidaten.

Der Jugendliche gab seine Planungen, wobei er eine Waffe benutzen wollte, bereits im Oktober 2005 bei polizeilichen Vernehmungen zu. Er wurde vorläufig festgenommen, ein Haftbefehl blieb aus. Die Schule richtete einen psychologischen Dienst ein.

Zunächst waren fünf Schüler der Planungen verdächtigt worden. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass vier jedoch nicht beteiligt gewesen seien. Der Schüler plante für jedes seiner Opfer eine Kugel ein. Er markierte im Buch 206 Menschen.


WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Todesliste, Hering
Quelle: bildung.focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2006 17:15 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist über das Motiv leider nichts zu finden. Aber schon krass, was manche so planen. Da fragt man sich echt, wo das noch hinführen soll. Eventuell wieder ein CS-Spieler? ;-)

Man darf gespannt bleiben, was weitere Ermittlungen zutage fördern...
Kommentar ansehen
13.04.2006 21:33 Uhr von -pete-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich muss doch sehr bitten, wenn man einmal guckt was einen Menschen dazu veranlasst willkürlich Leute zu umbringen fällt doch wohl auf das nicht alle Menschen CS gespielt haben. Nach jüngsten Untersuchungen jedoch haben fast alle Täter in den Wochen vor ihrer Tat Brot gegessen! 100% der Personen haben davor Wasser getrunken!

Für mich ist der Fall also gelöst, weg mit Brot und Wasser und kein Mensch wird jemals was böses tun! Oder vielleicht einfach die Polizei abschaffen dann gibt es auch keine Straftaten mehr....

/Ironie off
Kommentar ansehen
16.04.2006 08:53 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: wenn sowas in den USA passiert, heissts gleich "Die Amis wieder", wenn sowas in Deutschland passiert, interessiert es scheinbar kein Schwein... Traurig!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?