13.04.06 14:47 Uhr
 1.213
 

Wird Deutsch bald Pflichtsprache auf Schulhöfen?

Die Partei der Grünen fordert, dass im Zuge der Integrationspolitik eine Verordnung erlassen werden soll, welche die Schüler und Lehrer der deutschen Schulen daran bindet, nur deutsch in der Schule zu sprechen.

Über diese Verordnung sollen Lehrer, Schüler und Eltern an den jeweiligen Schulen per Abstimmung selbst entscheiden.

Außerdem fordern die Bildungspolitiker die Abschaffung der Hauptschulen, da diese Schulform keine Zukunft habe.


WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Pflicht
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2006 14:05 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre sicherlich für die Integration wichtig, wenn die Einwanderer auch tatsächlich regelmäßig deutsch sprechen würden.
Kommentar ansehen
13.04.2006 14:58 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hopala: Eigentlich ein guter Vorschlag, daß mit der abgestimmten Sprache. Bei Austauschschülern und Neuankömlingen wird man sicherlich ein Auge zudrücken, aber nach einiger Zeit werden diese auch bestrebt sein, die anderen zu verstehen.

Aber die Hauptschulen abschaffen? Und was stattdessen? Die Leute auf Realschulen damit sie dort das Tempo bremsen und die Realschulen zu Haupschulen werden? Oder auf Gesamtschulen, damit man auch dort die Hauptschüler abstuffen kann und sie im gleichen Gebäute aber in anderen abgestufften Klassen unterrichtet.

@autor:

Integration?

Ich habe mich heute mit 3 Deutschen auf Deutsch unterhalten. Das ging so lange gut, bis ein 4. Deutscher vorbeikam und uns erklärte, daß der 1. Deutsche keiner ist, weil er ein russland- Deutscher sei, der 2. war auch keiner, weil er vor 2 jahren eingebürgert wurde und der 3. sei auch keiner, weil er zwar in Deutschland geboren wurde und seine Eltern auch, aber sie in wirklichkeit doch Türken seien. Ich als eingebürgerter Deutscher musste dann feststellen, daß es garnicht so einfach mit der Integration ist. Wir werden uns aber alle Mühe geben, Deutsche zu werden ;-)
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:14 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im unterricht wird doch (hoffentlich) deutsch gesprochen. und was die pausen angeht, ist das weder kontrollierbar noch mit dem recht auf freie entfaltung der persönlichkeit vereinbar.
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:33 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar Hauptschule abschaffen und schwupps, gibts kein Problem mehr.

Ist ja wie den 3. Platz bei ´ner Olympiade abschaffen. Statt Gold, Silber, Bronze fällt Bronze halt weg...dann is der mit der Silbermedaille der Arsch..aber egal....klingt zumindest besser.
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:39 Uhr von Gentoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinnig Das alles bringt absolut nichts! Es wird einfach nichts ändern. Dass im Unterricht Deutsch gesprochen wird, ist ja wohl seit langem Pflicht. Und menschen die sich, so oder so, nicht intergrieren wollen, werden um so mehr Spass dran haben, diese Pflichten zu brechen.

Ich bin selbst kein Deutscher, ich bin auch nicht in Deutschland geboren, aber wenn ich heutzutage "Ausländer" sehe oder höre, die in Deutschland geboren sind, und deren Eltern seit langer Zeit hier leben, die aber trotzdem behaupten "ey nur weil isch Auzländer bin bekomme isch schlechtere Noten in der Schule und werde schlecht behandelt" nur weil sie entweder nicht einsehen wollen, dass es bei ihnen liegt, oder es sich einfacher machen, indem sie alles auf ihre Nationalität verschieben, werde ich einfach Wütend.

Hauptschulen auflösen zu wollen, um die anderen Schüler auch noch schlechter zu machen, ist ja wohl eine Frechheit! Wer lernen will, der kann es auch in einer Hauptschule tun. Ich bin 4 Jahre auf eine Hauptschule gegangen, durch das intensive Lernen konnte ich meine FOR nachholen, und habe letzes Jahr mein Abitur gemacht. Also zu behaupten, dass Hauptschüler, nur wegen ihres "schlechten Rufes" keine Zukunft mehr haben oder haben können, ist meiner Ansicht nach, Verleugnung der Realität. Und wer zu faul ist, um zu lernen, soll auf der Hauptschule bleiben, und zusehen, wie er seine Zukunft gestaltet.

MfG
Gentoo
Kommentar ansehen
13.04.2006 16:04 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie..? gibts das noch nicht an deutschen Schulen?

Aber das bringt alles nichts. Was bringen uns die tollsten Integrationsporgramme, wenn die Ausländer das sowieso nicht wollen. Und die meisten wollen das nicht. Sie leben in ihrem Getto und bleiben in ihrer Clique. Und die meisten denken das sie sowieso keine Zukunft haben, weil sie..(was weiß ich) irgendeinen Grund vorschieben.

Wer sich anstrengt und das auch will kriegt auch gute Noten. Und wird auch ne Zukunft haben.

Und Hauptschulen abschaffen ist wirklich das schlimmste was sie da machen könnten. Da sieht man mal das diese Politiker nichts drauf haben, und nur dumm daher labern
Kommentar ansehen
13.04.2006 16:06 Uhr von Kecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JAWOLLA@Gentoo: Muss dir 100%-ig Recht geben!!!
Die Leute die schon jetzt ihre Hauptschulen verschandeln, werden, sobald sie auf Realschulen oder gar Gymnasien sind, auch diese in ein schlechtes Bild rücken!
Wie Schüler lernen, hat also nichts mit Hauptschule zu tun, sondern einzig und allein mit dem Willen!
Carpe Diem! ;)
Kommentar ansehen
13.04.2006 16:17 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin froh: das meine Schulzeit schon lange zu Ende ist. Selbst auf den Hauptschulen sah ein Klassenverband damals noch etwas anders aus.

Eine Hauptschulklasse in Deutschland
http://www.taz.de/...

Hier kann man doch nicht viel lehren, ohne die Hälfte der Schüler zu ignorieren.
Kommentar ansehen
13.04.2006 16:20 Uhr von Ru5hh0ur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie, deutsch ist noch keine pflichtsprache? wie, deutsch ist noch keine pflichtsprache? hab schon gehört dass die lehrer auf der grundschule in meiner heimatstadt türkisch lernen müssen!!! das trägt auch nicht zur integration bei.
Kommentar ansehen
13.04.2006 17:03 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts wird sich ändern solange türken wie SOLCHE (auf neukölnern hauptschulen z.B.) hier in Deutschland bleiben. solange solche "Menschen" auf deutsche Schulen gehen wird sich das Problem einfach nicht ändern, und diese Türken sind auch eine Schande für DIE Türken die sich WIRKLICH intigriert verhalten weil die sind dran schuld das immer mehr Türkenhass kriegen. Und es kann nich sein das in Deutschland Schulen gibt wo mehr als 50% Auslanderanteil drauf ist (manche sogar 95%), das kanns ja wohl nicht sein.
Kommentar ansehen
13.04.2006 18:38 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu: kann man nur eines sagen: ist denn schon wieder Wahlkampf?????
Kommentar ansehen
13.04.2006 19:29 Uhr von Daydreamer786
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptschule abschaffen ist fürn Arsch... Ob man sagt Hauptschule oder Wirtschaft haben keine Zukunft who cares? Politik sicher nicht!!!

Die sollen sich mal aufm Arsch setzen die Politiker und mal vernünftige Dinge zu Tage legen!!! Nicht die Hauptschule abschaffen sondern mal zusehen das wir zum einen Ganztagsschulen bekommen weil zum einen die Schüler doch gar keine Chance haben mitzukommen weil bei den ganzen Schulausfällen, Lehrerausfällen etc hat doch keiner eine Chance was zu lernen!!!

Außerdem soll mal mehr sinnvolles beigebracht werden.... Was juckt einen die 3. binomische Formel wenn jemand nicht mal 1+1 oder 7x7 im Kopf rechnen kann armes Deutschland....
Oder was interessiert der Sinn/ die Bedeutung von Mimik Gestik wenn einer nicht mal einen Aufsatz schreiben kann..

ES WIRD ZU VIEL SCHWACHSINN UNTERRICHTET!!!
Außerdem was interessiert einen eine dritte Sprache wenn man die eh nie wieder gebraucht oder was interessiert mich Geschichte... da kommt so viel immer mehr dazu das kann sich doch kein Mensch mehr merken und wenn einen das wirklich interessiert was vor 1000 jahren oder 100 Jahren was wo sich ereignete gibts ja Internet was ja immer mehr haben...

Gruß
Dennis
Kommentar ansehen
13.04.2006 19:54 Uhr von Mooki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deitsch als Pflichtsprache - ist doch ok allerdings dann DEUTSCH, also Hochdeutsch - ohne Dialekte, weil z.B. für die meisten Norddeutschen bairisch dem türkische sehr ähnelt (umgekehrt sicherlich auch)

Und damit würde hoffentlich auch diese verkappte Slang-Sprache verschwinden, jo eh...
Denn wenn ich einige jugendliche Bewerber sehe wird mir übel.
Kommentar ansehen
14.04.2006 05:56 Uhr von greenblood2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kultur passt nicht: Wer in Deutschland lebt sollte sich auch an die Kultur und Sprache anpassen wer das nicht will dem steht es frei zu gehen.

Meiner Meinung nach besteht das Problem in den großen Kulturellen unterschieden zu Menschen aus staaten mit muslimischem Glauben. Dazu kommt das aus den Ländern meistens nicht die fortschritlichen "Städter" zu uns kommen sondern die zeitlich zurückgebliebenen "Landeier" mit teils fanatischem glauben.

Ich glaube das ich mit jedem Russen,Polen,Tschechen,Engländer,Spanier,Italiener usw besser klarkomme ganz einfach deswegen weil unsere Kulturen ähnliche Wurzeln haben und nicht zuletzt auch den gleichen Glauben.

Ich hoffe das bald die grenzen zum Osten aufgehen mir ist es allemal lieber das Deutschland von Polen oder Russen überschwemmt wird als das Berlin demnächst in klein Istanbul umbenannt wird und der nächste Bürgerkrieg aufgrund Kultureller unterschiede entfacht. Lange dürfen wir uns aber nicht mehr damit zeit lassen in der Kultur sind nämlich großfamilien am boomen. Während z.b. die Türkischen familien meistens viele Kinder haben haben die Deutschen Familien viel zu wenig. Selber kommen wir da nicht mehr raus wir können da nur noch auf den Osten hoffen.

GB
Kommentar ansehen
14.04.2006 16:53 Uhr von 14themoney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss Überschrift! als ob das DIE Sensation des Tages wäre...wo hast DU denn die letzten Wochen gesteckt?
Kommentar ansehen
14.04.2006 17:05 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mit der Deutschpflicht finde ich wirklich keine schlechte Idee... so haben die ausländischen Schüler auch in Situationen, die nicht so viel Druck auf sie ausüben(auf dem Schulhof mit Freunden), die Möglichkeit ein wenig besser mit der deutschen Sprache umgehen zu können... denn je besser sie sich verständigen können umso bessere Zukunftschancen haben sie... aber naja... die Hauptschule abzuschaffen halte ich fpr bedenklich... man hat die Kinder nicht umsonst in Haupt- Realschule und Gymnasium eingeteilt... so hat man die Möglichkeit mehr auf die Bedürfnisse einzugehen und es passiert nicht so oft, dass Schüler über- oder unterfordert werden...
Kommentar ansehen
15.04.2006 15:10 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte nur mal eben zu meiner Verteidigung sagen:
1. Deutsch ist NOCH nicht Pflichtsprache auf deutschen Schulhöfen.
2. @14themoney: ich denke die Überschrift spiegelt ganz gut den Inhalt wider. Würde "Sensation: Wird Deutsch bald Pflichtsprache auf Schulhöfen?"
da stehen, könnte ich deinen Einwand ja verstehen, aber so ist es eigentlich ein ganz normaler Beitrag, was die meisten ja auch verstanden haben.
;)
Kommentar ansehen
16.04.2006 17:28 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich gehe auf eine Hauptschule und bei uns ist es Plicht Deutsch zu sprechen aber man kann es nicht immer kontrollieren. Und noch was also das mit der integration ich weis nicht ob ich das kann wenn ich in meinem eigenen Land von einem Tuerken als scheiss kartoffel beschimpft werde
Kommentar ansehen
18.04.2006 17:21 Uhr von gR@m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind Wir ? In Deutschland! Wo sind Wir? In Deutschland! Also was sollte da gesprochen werden ?! Deutsch ! Das Grundrecht auf persönliche Entfalltung ist dabei ein nur ein kleiner Faktor. Die Meisten, egal welcher Nationalietät kommen freiwillig nach Deutschland und sind sich im normalfall bewusst das sie nach Deutschland gehn. Und wenn wir diesen Menschen schon Sozialhilfe zahlen (ist leider eine Tatsache-->wo es nätürlich Ausnahmen gibt) dann können wir doch wenigstens verlangen das sie unsere Sprache annehmen oder wenigstens in der Lage sind sie zu sprechen und zu verstehn.
---->wer dieses Kommentar als rassiestisch bezeichnet sollte dabei nicht immer nur an den 2. Weltkrieg denken !
Kommentar ansehen
18.04.2006 17:23 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tschuldigung, aber wir sin hier in deutschland....
sollte man dann nich auch deutsch reden?
Kommentar ansehen
18.04.2006 17:51 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich am meisten verblüfft: ist die Tatsache, dass die GRÜNEN sogar schon teilweise in dieser Welt angekommen zu sein scheinen. Dass die auf einmal so autoritär "SPRECHT DEUTSCH" daherkommen... erstaunlich...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?