13.04.06 11:59 Uhr
 410
 

Berlin: Mehrjährige Haftstrafe im "Ehrenmord"-Prozess

Im Prozess um den so genannten "Ehrenmord" an H. Sürücü hat das Berliner Landgericht den zur Tatzeit erst 18-jährigen Todesschützen zu einer Jugendstrafe von neun Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Die Brüder dagegen wurden freigesprochen.

Der jüngste Angeklagte hat am 7. Februar 2005 seine 23-jährige Schwester erschossen. Die Anklage war davon ausgegangen, dass die älteren Brüder ihre Schwester getötet hatten. Sie sollen ihren westlichen Lebensstil nicht akzeptiert haben.

Die Staatsanwaltschaft hatte gegen die beiden älteren Brüder jeweils lebenslange Freiheitsstrafen wegen gemeinsamen Mordes gefordert. Der jüngste Sohn hatte am Anfang des Prozesses gestanden. Er wurde zu neun Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.


WebReporter: hass3n
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Prozess, Haftstrafe, Ehrenmord
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2006 12:04 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Unglaublich das es sowas heute noch gibt, nur weil man mit dem westlichen Lebensstil nicht einverstanden ist.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:05 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der eigentliche Hammer: an der Geschichte, dass im Gerichtssaal viele Muslime saßen und das ganze auch noch bejubelt haben, dass die Gerichtsurteile so milde ausgefallen sind. Laut den TV-Sendern Türken, aber kann das nicht beurteilen.

Da fehlen einem echt die Worte....
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:12 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht so handhaben? Für Ehrenmord ab 18 gibts automatisch lebenslang und dazu wird diejenige Person abgeschoben.
Es wird jedenfalls Zeit, dass die Strafgesetze geändert werden, das Urteil ist doch n Witz...
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:16 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 9 Jahren und 3 Monaten, liegt das Urteil nur um 9 Monate unter der vom Gesetz vorgegebenen Höchstgrenze.

http://www.gesetze-im-internet.de/...

http://bundesrecht.juris.de/...
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jorka: warum willst du einen sogenannten "ehrenmord" anders behandeln als seinen bruder den schwiegermuttermord?

mord ist mord.

und mit maximal 10 jahren zu bestrafen (im jugendfall)
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:19 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bensonmam34: Deine Einschätzung der Situation kann ich weitgehend teilen. Bei alle dem sollte aber auch nicht vergessen werden das es hier nur einen sehr kleinen Kreis von potenziellen Tätern geht. Diese sogenannten Ehrenmorde schlagen natürlich hohe Wellen in den Medien. Aber die meisten der Millionen Türken und Moslems in Deutschland halten sich an unser Recht und die Mehrheit wird ihren Kindern auch, mit mehr oder weniger Verständnis, die Entscheidung überlassen wie sie hier Leben wollen.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:25 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wehe das sind keine Deutschen. Wenn das Ausländer waren gehören alle abgeschoben die da beteiligt waren.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:29 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: ob bewiesen oder nicht.
Bei nicht-EU-Bürgern müssten grundsätzlich andere Bestimmungen greifen.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:30 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Glück: daß hierzulande die Urteile nach wie vor (noch) von qualifizierten und objektiven Richtern gefällt werden, und nicht per "Bild"-Umfrage...
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:34 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab den fall reltaiv stark mitverfolgt..

was soll man dazu sagen.. da nunmal nicht mehr als 10 jahre drinne sind, wird die verurteilung so an sich schon "richtig" sein..

und die brüder mit zu belangen, ist ohne beweise so gut wie unmöglich.. (in falle von unklarheiten "immer" zu gunsten des angeklagten)

aber das die muslime die da im saal saßen, angeblich gejubelt haben sollen, finde ich schon ziemlich strange..

sicher.. man freut sich wenn man statt 10 jahre 0 jahre bekommt.. aber wenn man die tatsachen ins auge sieht, stellt man am ende fest, dass diese ganze geschichte sehr sehr traurig ist und man sich nicht wundern muss, wenn dies in zukunft noch nen parr mal passiert
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:40 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Der Titel ist extrem schlecht gewählt. Die Option "lebenslang" gibt es im Jugendstrafrecht gar nicht.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:44 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Jugenstrafrecht? Der Richter hätte doch genauso gut Erwachsenenstrafrecht anwenden können, liegt doch in seiner Entscheidungsgewalt.
Somit ist diese Urteil eine Farce.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:46 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendstrafrecht: sollte es natürlich heißen, und ja, dieses Urteil
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:50 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: "Für Ehrenmord ab 18 gibts automatisch lebenslang und dazu wird diejenige Person abgeschoben."

Wie geil, ich kann nicht mehr aufhören zu lachen. Lebenslange Haft und dazu abgeschoben? Wann soll die Abschiebung geschehen? Vor oder nach der Lebenslangen haft? Wenn sie davor geschieht, dann gibt es keine lebenslange Haft. Und nach einer lebenslangen Haft, kommt der "Tod" (wenn einer mit 85 Jahren rauskommt, dann ist es (fast) tot).

@Topic

Viel zu milde, viel zu milde, viel zu milde, viel zu milde! Jugendstrafe? Bei Mord? Bei fahrlässiger Tötung ja, aber bei Mord? Wie erbärmlich!
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:59 Uhr von bodensee1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum kotzen.. das ganze: Das ist Integration pur....finde es wird Zeit das sich mal was an der Gesetzgebung ändert.
auch was die Jugendstrafen betrifft.
Kommentar ansehen
13.04.2006 13:32 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das richtige Urteil um weitere "Ehren"-Morde zu verhindern. /sarkasmusoff

Hat ja prima geklappt mit der Integration. Der Vater des Killers und des Opfers seit 30 Jahren in D-land und spricht nicht ein Wort deutsch, im Gerichtssaal bejubeln einige gehirnamputierte Muselmanen die milden Urteile (Freisprüche) und verhöhnen damit die deutsche Gesetzgebung und die Zeugin die gegen die Angeklagten ausgesagt hat darf sich schon mal ´nen neuen Lebenslauf und Namen ausdenken und im Zeugenschutzprogramm ein neues Leben beginnen. Der nächste Mord ist quasi schon vorprogrammiert.

Armes Deutschland!

PS: Vielleicht findet man bei einer Hausduchsuchung bei den beiden Freigesprochenen noch ein paar kopierte Musik-CDs...dann gibts wenigstens noch 5 Jahre :P

(Sorry, konnte ich mir echt nicht verkneifen!)
Kommentar ansehen
13.04.2006 14:37 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihren westlichen Lebensstil nicht akzeptiert warumleben die dann überhaupt in europa, wenn sie unsere lebensart verneinen!
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:00 Uhr von chaotic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: "Bei nicht-EU-Bürgern müssten grundsätzlich andere Bestimmungen greifen."

warum dass?
sind für dich nicht-EU-Bürger Menschen zweiter Klasse?
oder wie soll ich diesen Satz verstehen?
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:02 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Revision: Die Staatsanwaltschaft ist in Revision gegangen...
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:20 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito: Man kann doch die westliche Lebensart hassen und trotzdem auf deren Kosten ganz gut hier leben.

Und wenn dann irgendein ominöser Potentat aus seiner afghanischen Höhle zum Djihad aufruft steht der auch noch grinsend mit Bombengürtel vor ´nem Kindergarten.
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:23 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chaotic: Wieso Menschen zweiter Klasse?
Das sind "Clubmitglieder" weil die hier aufgewachsen sind. Natürlich müssen die anders behandelt werden als Menschen die hier Gäste sind.

Einem Stammgast lässt man ja auch mal was durchgehen im Vergleich zu Unbekannten.
Kommentar ansehen
13.04.2006 16:32 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HolyLord99: So schlimm finde ich den Titel der News nun auch wieder nicht. Das Lebenslang kann sich ja auch auf die anderen Tatverdächtigen beziehen, nicht auf die Jugendstrafe. Insofern ist der Titel nicht verkehrt.

Genau auf die beiden Freisprüche ziehlt ja jetzt auch die Revision der Staatsanwaltschaft.
Kommentar ansehen
13.04.2006 17:41 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange: wird nun die Zeugin noch leben dürfen?

mfg
MidB
Kommentar ansehen
13.04.2006 19:08 Uhr von Valec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ernsthaft? Ich kenne viele Türcken die sagen: "ich hab zwar nen türkischen Pass aber ich fühl mich als Deutscher und bin da auch stolz drauf, wenn ich mir so die Türkei anschaue." Die Leute dürfen hier gern Leben! das sind in meinen Augen Deutsche. Aber die WI****r die hier mit dem deutschen PAss ankommen und kein Wort deutsch sprechen und dann auch noch ihre Vorstellung von Recht hier durchsetzen sind Abschaum. Nehmt sowas den Pass ab und schickt sie mit nem Arschtritt zurück in die Tyrannei auf die sie so scharf sind. Abder bietet bitte ihren Frauen vorher noch nen Aufenthalt in Deutschland an! Wer hier auf kosten von Deutschland, in Deutschland lebt hat sich auch an die Gesetze Deutschlands zu halten. Was anderes erwarte ich auch nicht wenn ich in der Türkei bin. Oder in Frankreich oder sonstwo auf der Welt. Oder kotzt ihr in die Ecke wenn ihr imn Elsass in nem Restaurant sitzt?
Kommentar ansehen
13.04.2006 22:58 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: Clubmitglieder, Stammgast?

Ich glaube du checkst es nicht, daß wir hier nicht über Freibier reden. Es geht um die Justiz und die Grundsetzte dieses, wonach jeder Mensch (nochmal extra für dich: J E D E R M E N S C H) for der Justiz gleichbehandelt wird. Da gibt es keine Geschlechtsunterschide, keine Rasseunterschiede, keine Einkommensunterschiede (und erspare mir an dieser Stelle wiederlegende Beispiele der bei weitem unvollkomenen Justiz).

Aber vielleicht magst du es ja im Ausland, als Gast höhere Strafen bekommen...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?