13.04.06 11:41 Uhr
 1.359
 

Halle: Drogen per Handy ins Jugendgefängnis bestellt

Unglaubliche Zustände im Jugendgefängnis Halle offenbart derzeit ein Prozess am Landgericht gegen einen 30-jährigen Mann in der Saalestadt. Ihm wird vorgeworfen, die Gefangenen der JVA in mindestens 89 Fällen mit Drogen versorgt zu haben.

Die Bestellungen wurden per Handy aus dem Jugendgefängnis aufgegeben, die Lieferung erfolgte prompt: entweder wurden Haschisch-Päckchen bis 200 Gramm über die Gefängnismauer geworfen oder Justizangestellte nahmen sie in Empfang und verteilten diese.

In mehreren Fällen sollen die Justizbeamten die Würfe auch beobachtet haben, ohne einzuschreiten. Der Angeklagte verweigerte zu Prozessbeginn die Aussage und verwies auf einen Komplott gegen ihn. Der Prozess soll noch bis Oktober gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Droge, Jugend, Halle
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2006 11:09 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Prozess bestätigt wieder einmal, dass es wohl im Gefängnis wesentlich leichter ist, an Drogen zu kommen, als außerhalb. Wirklich dreist ist es aber, die Drogen per Handy aus dem Knast zu bestellen.
Kommentar ansehen
13.04.2006 11:50 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich dreist: empfinde ich es schon das die Häftlinge überhaupt Handys haben.
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:18 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Buster: Da gebe ich Dir absolut recht.
Im Gefängnis sollte es lediglich Bücher geben.
Wozu brauchen denn Leute die zur Strafe und zum Schutz der Gesellschaft hinter Gittern sind die Vorzüge unserer modernen Gesellschaft?
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:29 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in unseren gefängnissen: wird den gefangenen doch zuviel erlaubt (bsp. die diskussion über luxus-knaste mit luxus-hallenbad etc. pp)

hoffentlich werden die beteiligten beamten mit aller disziplinarischen härte bestraft. sowas von einem staatsbedienstenen^^^^ die sollten sie gleich zu ihrem komplizen in die zelle stecken, aber ohne handy!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
13.04.2006 12:31 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handy: sind nicht erlaubt und wurde sicherlich auch reingeschmuggelt.
Kommentar ansehen
13.04.2006 13:08 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k0ile: "ihr glaubt doch nicht wirklich, dass in gefängnissen mobiltelefone erlaubt sind?"

Nö? Ich dachte, die Zellen sind heute alle mit Breitband-Internetanschluss ausgestattet, man muss sich ja irgendwie beschäftigen... ;-)
Kommentar ansehen
13.04.2006 13:46 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle vergessen: Das im Knast auch nur Menschen einsitzen. Ich bin zwar auch dafür das man Kinderschänder und Mörder etwas härter anfassen sollte aber allen die hier elende Haftbedingungen (nur Bücher, Kein Fernsehen etc.) fordern wünsche ich mal eine Gerichtsverhandlung...

Solche Kommentare kann man nur abgeben wenn man völlig vernachlässigt was mit unserer Justiz los ist und woran es hakt. Wollt ihr wirklich Abu-Ghoraib Gefängnisse wenn ihr wegen Raubkopien eingebuchtet werdet?

Ich war selbst noch nie im Knast obwohl ich mich auch oft abseits der "Gesetze" bewege aber ich weiss wie ich aufzupassen habe. Außerdem gehen einem Gefangene die stoned sind nicht ganz so oft auf den Keks (oder an die Gurgel) wie die die sich den ganzen Tag ihren Aggressionen gegen die Welt (und hauptsächlich sich selbst) hingeben.
Kommentar ansehen
13.04.2006 14:23 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem heißt Willkür das eigentlich Problem das wir haben ist, dass nicht die schlimmen Finger in den Knast wandern müssen,

die können ja mehrmals straffrei ausgehen (wenn ich da nur an diesen Typ aus der Türkei denke der über 100 Straftaten im Jugendalter begangen hat und erst dann abgeschoben wurde)

und dass Leute die nicht wirklich etwas schlimmes getan haben ins Gefängnis müssen. ("7 von 10 Schülern haben Raubkopien", Raubkopierer hart bestrafen - bla bla bla)
Kommentar ansehen
13.04.2006 14:42 Uhr von scum1.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla: die ersten 3. comments sind echt der brüller...

ist doch schön für die insassen, im knast derartig versorgt zu werden...
das ist eine jva - kein knast.
in dem moment, wo sich dort shit beziehen lässt, sind nicht die "beschaffenden" schuld, sondern diejenigen, die das nicht zu unterbinden wissen.
Kommentar ansehen
13.04.2006 15:28 Uhr von tonberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche News: Hallo in der news wird die ganze zeit von Drogen geredet, dabei war es doch nur Marijuana.
Kommentar ansehen
13.04.2006 16:45 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäGGus: was hat den das mit Abu Greib zu tun!

Ich warte nur darauf, dass sich die ersten "freiwillig" in den Knast begeben. Langsam hat man´s da ja besser wie drausen, gute Ärztliche Versorgung, immer was zu Essen, Dach überm Kopf, Fernseher ... das sind Zustände, da träumen 70% der Weltbevölkerung von ;-)
Kommentar ansehen
13.04.2006 20:16 Uhr von dominic_2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was spricht dagegen: die haftbedingungen zu verschärfen?
es sind genug fälle bekannt, in denen berber fenster eingeschlagen ham, nur um (wieder) in den knast zu kommen.
der knast wirkt doch auf die meisten kids heute nicht mehr bedrohlich. ist bei vielen doch schon sowas wie ne auszeichnung, die ihnen "street-credibility" verschafft...mehr oder weniger dank solcher beschränkten rapper wie bushido und konsorten.
gefängnisse sind zur buße da, also sollten die verbrecher auch zu spüren bekommen, dass sie was falsch gemacht ham.
grundversorgung mit lebensmitteln und büchern, mehr nicht.
warum sollen die fitnessräume, schwimmbäder, etc. 4 free nutzen können, wenn der ehrlich bürger "draußen" dafür geld bezahlen muss? sogar doppelt, da er ja die knastis mitversorgt.
keiner will abu ghuraib (wie wird das denn nu eigentlich geschrieben?), aber bitte auch keine steuerfinanzierten luxus-gefängnisse...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Godzilla 2": Erstes Bild von Monster "Mothra"
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
FC Bayern München: Serie mit Jerome Boateng und Boatengs Nachbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?