12.04.06 20:20 Uhr
 546
 

Gaspreisboykotteure: Kampf vor Gericht

In Dortmund müssen sich 15 Menschen vor Gericht verantworten, weil sie sich weigerten, die ihrer Meinung nach ungerechtfertigten Gaspreiserhöhungen zu zahlen: Sie überwiesen einen gekürzten Betrag.

Ein erstes Urteil ist am 11. Mai zu erwarten. Man geht davon aus, dass nach dem Urteil eine zweite Instanz, das Oberlandesgericht Düsseldorf, involviert sein wird. Auch der Gang zum Bundesgerichtshof wird nicht ausgeschlossen.

Verbraucherschützer raten den Kunden, entweder Preiserhöhungen nur unter Vorbehalt zu zahlen oder eben Preiserhöhungen von dem Rechnungsbetrag abzuziehen.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Kampf, Gaspreis
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2006 21:36 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja die Menschen haben recht! Die Energiepreise sind echt verdammt hoch (ungerechtfertigterweise)....

Da kann ich die AKtion wirklich verstehen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?