12.04.06 15:44 Uhr
 353
 

New York/USA: Muhammed Ali verkauft Marketingrechte an seinem Namen

Muhammed Ali (64) hat 80 Prozent der Marketingrechte an seinem Namen und seinem Gesicht für 50 Millionen Dollar an das Unternehmen CKX Inc. verkauft.

Der ehemalige Boxer, der unter der Parkinsonkrankheit leidet, behält 20 Prozent Anteil am Geschäft und fühlt sich geehrt, mit CKX ins Geschäft gekommen zu sein, so die Firmenmeldung am Dienstag.

CKX hat unter anderem auch alle Marketingrechte des Fernsehsenders IDOLS, der die Sendung "American Idol" produziert, inne sowie sämtliche Rechte Elvis Presleys, dessen Haus Graceland und den daran verbundenen Betrieben.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Verkauf, New York, Marke, Name, Marketing, Market
Quelle: sportsillustrated.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2006 17:16 Uhr von thomr06
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: titel ist ein bisschen falsch....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?