12.04.06 11:01 Uhr
 3.933
 

Britney Spears: Kindermädchen ließ ihr Baby aus dem Stuhl fallen

Das Jugendamt in Los Angeles wurde wieder auf den Fall von Britney Spears und Kevin Federline aufmerksam. Ihr Kindermädchen ließ Sohn Sean Preston aus seinem Stuhl fallen, als die beiden gerade außer Haus waren.

Spears brachte das Kind erst Tage nach dem Unfall in ein Krankenhaus, weil der Kleine relativ viel schlief und ständig am Weinen war. Es wurden eine kleine Schädelfraktur und ein Blutgerinnsel festgestellt. Der Arzt setzte die Behörde in Kenntnis.

Das Promipärchen musste sich zuvor schon wegen der Vernachlässigung ihres Kindes verantworten. Wird es auch dieses Mal bestätigt, droht eine Verwarnung. Es kann auch zur Folge haben, dass Spears das Baby weggenommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Baby, Britney Spears
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2006 11:08 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha! Das scheint die Hintergrund-Info zu meiner Meldung zu sein, dass das Jugendamt bei Britney war...
Da wollten die nix zum Grund sagen...
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:23 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit Vernachlässigung scheint es zumindest in diesem Fall nichts zu tun zu haben. Das Kindermädchen wird höchstwahrscheinlich nicht erzählt haben, daß ihr das Baby runtergefallen ist und wenn man keine offensichtlichen Wunden erkennen kann, ist es auch nicht unwahrscheinlich, daß B. einfach nichts gemerkt hat. Erst durch das ungewöhnliche Verhalten danach, ist aufgefallen, daß etwas nicht in Ordnung war und dann sind sie mit dem Kind zum Arzt. Soweit vollkommen in OK. Leider steht ja nicht geschrieben, wie viele Tage es bis zur Behandlung gedauert hat. Das Kindermädchen wird erst hinterher mit dem Vorfall rausgerückt sein (wahrscheinlich erst unter Druck). Hätte sie es gleich erzählt, wäre auch viel schneller reagiert worden.

Gruß
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:30 Uhr von naddelth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn Kinder Kinder kriegen: dann geht das meistens nicht wirklich gut. Ich will nicht behaupten, dass sie eine schlechte Mutter ist, das steht mir nicht zu nur besonders mütterlich geht sie den Medien zu folge nicht um - siehe unangeschnallt auf Faherersitz und so weiter.
Das hier das Kindermädchen schuld war, steht außer Frage nur entbindet Sie das nicht von der Pflicht für Ihr Kind da zu sein und es nicht einfach beim Kindermädchen zu lassen.
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:38 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag. [edit;silence_sux: Gewaltphantasien bitte daheimlassen, Danke!]
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:48 Uhr von Jeska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schadet ihr nichts eins: auf den Deckel zu bekommen.
Wenn man schon hört Kindermädchen und die Eltern sind nicht da. Wozu schaffen sie sich denn ein Kind an wenn sie ohnehin ständig nich da sind.
Komisch das sie das dann überhaupt bemerkt haben.
Kommentar ansehen
12.04.2006 12:37 Uhr von notrouble11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...blöde Medien-Panik das nervt total.

Nur weil es Britney Spears ist, muss gleich eine Titelstory her. Das ist ein ganz normaler Unfall, der natürlich nicht passieren soll !!! aber leider passiert ist. Laut folgender Quelle kann man den Eltern keinen Vorwurf machen...

http://www.spiegel.de/...

Übrigens: Eltern, die Ihre Kinder von Ihrem Kindermädchen beaufsichtigen lassen, sind nicht automatisch schlechte Eltern.

Ich halte die Mentalität bei uns in Deutschland mittlerweile für abgedreht:

entweder:
- gehen die Eltern arbeiten und haben/wollen keine Kinder
oder:
- werden die Kinder bei Verwandten abgeladen, was fast dasselbe ist als wenn ich ein Kindermädchen habe
oder aber:
- gibt es einen ganzen Schwung von Kindern nur geht keiner mehr arbeiten

traurig, traurig
Kommentar ansehen
12.04.2006 12:46 Uhr von Motzpuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@notrouble11: da kann ich dir nur zustimmen!!!

Bei der Aufregung über ein Kindermädchen kann ich nur den Kopf schütteln...
Kommentar ansehen
12.04.2006 13:13 Uhr von Andreas_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen interessierts? Also mich schonmal gar nicht ...
Kommentar ansehen
12.04.2006 13:53 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
notrouble11 was soll man denn sonst machen, wenn man Kinder hat?
Kommentar ansehen
12.04.2006 14:26 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Wenn man schon hört Kindermädchen und die Eltern sind nicht da. Wozu schaffen sie sich denn ein Kind an wenn sie ohnehin ständig nich da sind."

Die Eltern könnten z.b. den Lebensunterhalt verdienen, sich mal einen romantischen Abend zu zweit gönnen, einen Arzttermin haben oder sonstwas.
Wenn ich das schon höre, wer seine Kinder nicht rund um die Uhr mit Argusaugen bewacht ist eine Rabenmutter...
Wer schonmal selbst ein Kind in dem Alter betreut hat, weiß, wie zappelig die sind. Einen Sinn für Gefahr haben sie aber auch noch nicht, und der Kleine ist mit Sicherheit nicht der erste, der aus seinem Stuhl gehopst ist, obwohl man eigentlich gut aufgepasst hat- ganz unabhängig davon, obs nun Mutter oder Kindermädchen ist.
Dem Kindermädchen ist jedenfalls der Vorwurf zu machen, dass sie nicht gleich einen Arzt gerufen hat wenn das Kind auf den Kopf gefallen ist. Und falls sie es nicht mal sofort den Eltern gesagt hat, wenn sie schon selbst keinen Arzt gerufen hat, dann hätte sie von mir eine Anzeige am Hals bekommen.
Kommentar ansehen
12.04.2006 16:46 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ah, das Kindermädchen: Die Spears ist eine unreife Göre die ihren Erfolg aus der Vergangenheit gleichsetzt mit Intelligenz.
Sie ist ne Rabenmutter, unumstritten. Und das mit dem Kind dürfte der Anfang vom Ende sein.
Warum hat die eigentlich ein Kindermädchen. Die Spears hat doch nix mehr zu tun. Soll sie sich doch um ihr Kind kümmern.
Kommentar ansehen
12.04.2006 18:56 Uhr von kapa300
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wem kümmerts! ist doch deren leben und wenn es morgen regnet ist auch kacke oder?
Kommentar ansehen
12.04.2006 21:46 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Rabenmutter und unreife Göre? Du scheinst Britney Spears ja echt gut persönlich zu kennen, dass Du Dir so ein Urteil erlauben kannst.
Nur weil sie ihr Kind einer Nanny überlässt ist sie ne Rabenmutter? Klar.... Was für ein geistiger Dünnpfiff...
Kommentar ansehen
12.04.2006 23:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: Dumme Menschen wie Du es einer bist sind Schuld daran das es mit Deutschland steil Bergab geht.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?