12.04.06 09:46 Uhr
 4.276
 

Vreden: Kurios - Dreijährige hilft Polizei Vater zu fassen

Im nordrhein-westfälischen Vreden schaute ein Vater recht verdutzt, als seine dreijährige Tochter ihn der Polizei verriet. Der 33-jährige Mann hatte sich ohne gültigen Führerschein im Auto fortbewegt und war vor einer Polizeikontrolle geflohen.

Der Sünder versteckte sich danach in einer Abstellkammer und ließ sich durch seine Frau noch an der Wohnungstür decken. Er rechnete jedoch nicht mit seiner Tochter, die ihn mit den Worten "Hier ist doch Papa" bei den Polizeibeamten verriet.


WebReporter: madpad
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Vater, Vreden
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2006 02:37 Uhr von madpad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Herrlich. Ich hätte in diesem Falle nur zu gern das Gesicht des Vaters gesehen. Zumindest hat er seine Tochter schonmal gesetzestreu erzogen, was dieser Fall eindeutig bestätigt.^^
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:00 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das kind ist süüß!! *gg*
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:41 Uhr von tuetensuppe89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
des kind gefällt mir ^^

btw: ich hab ma ne news aus den USA gelesen, dass ein Hund seinen Halter bei der Polizei verpfiffen hatte. der Halter hat in seiner Gartenlaube Cannabis abgebaut xD
Kommentar ansehen
12.04.2006 12:26 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach*: hiermit is bewiesen, dass kinder und besoffene die wahrheit sagen *lol*
Kommentar ansehen
12.04.2006 19:41 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn mich nicht alles täuscht: sollen Kinder erst ab dem Alter von 4 jahren lügen können -
insofern konnte die 3-Jährige also gar nicht anders...
Kommentar ansehen
12.04.2006 20:27 Uhr von blablubb1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Das Kind wird nach dem Vorfall zur Adoption freigegeben ;)
Kommentar ansehen
18.04.2006 17:08 Uhr von fischhäppchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die kleine: kannte den unterschied warscheinlich nich.
tja in dem alter sagn sie noch die warheit :)

woher soll sie denn wissen, dass "papa nich da is"
wenn sie ihn sieht, sagt sie´s ja wohl auch !!!

*g* wieviel er dann bezahlen musste ??? ^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?