12.04.06 09:43 Uhr
 3.048
 

Sri Lanka: Selbstmörder greifen zu Giftpflanze

Momentan hat Sri Lanka mit steigenden Selbstmordraten zu kämpfen. Ein Grund dafür ist der Gelbe Oleander, ein Strauch, der als Zierpflanze eine weiträumige Verbreitung aufweisen kann.

Seine tödliche Wirkung steckt dabei in seinem Samen. Das Gift wirkt wie das Medikament Digoxin und verlangsamt den Herzschlag. Jedoch entspricht das Gift des Samens dem 100-fachen einer normalen Tablette Digoxin. Folge: Der Herzstillstand tritt ein.

Seine Popularität bei Selbstmördern erhielt er vor 25 Jahren, als zwei Mädchen versehentlich den Samen schluckten und daran starben. "Seitdem ist die Rate der Selbstmordfälle durch Oleandersamen jährlich gestiegen", so Mediziner Michael Eddlestone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Selbstmörder
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls
USA: Erste Doppeltransplantation von Händen erfolgreich - Junge kann schreiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2006 02:09 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, sehr interessant, dass es so viele Möglichkeiten gibt den Suizid zu vollbringen. Jedoch sollte das uns allen eher nicht ins Auge springen, auch wenn es mal schlechter läuft.^^
Kommentar ansehen
12.04.2006 09:59 Uhr von Die Waldfee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
easy also ich finde das sehr beängstigend, muss ich zugeben. Der Selbstmord ist ja heute schon an der Tagesordnung, egal in welcher Altersklasse. Was die meisten immer noch abhält, ist die Art, WIE er vollzogen werden soll. Männer greifen immer zu den sogenannten "harten" Methoden (heißt so im Psychojargon) will heißen: erschießen, erhängen, erdolchen (naja, letzteres wohl nicht mehr so oft heutzutage) Frauen bevorzugen die weichen Methoden: Tabletten in Kombination mit Alkohol zum Beispiel. Bei alledem ist es immer noch ein wenig schwer dranzukommen, bzw. die Besorgung zum Beispiel einer Überdosis Schmerztabletten hält dann doch viele ab. Aber eine Zierpflanze???? So was hat ja dann jeder im Haus, es fällt nicht auf und wenn.... dann hat man´s "schnell und unkompliziert" wenn die Wirkung tatsächlich so effektiv ist, wie im Artikel beschrieben. Beispielsweise dauert ein Verbluten in der Badewanne oder ein Springen von der Brücke immer auch eine gewisse physische Qual. Die hätte man ja da nicht. Aber auf der anderen Seite...wer gehen will, den soll man gehen lassen, und wenn ers schon tun muss, soll er selbst entscheiden können wie... Man kann wohl schlecht alles verbieten, was Selbstmörder benutzen KÖNNTEN... traurige News, finde ich...
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:07 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre interessant: eine studie anzuregen, um wieviel prozent der anteil derer, die am plötzlichen herztod sterben steigen wird und ob es den verkauf von thevetia peruviana samen ankurbelt.... - es ist übrigens eine eigene oleander-art.

;) es soll ja nicht nur SELBSTmörder geben...
Kommentar ansehen
12.04.2006 17:16 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
the Tipping Point: Dazu gibt es ein schönes Buch von Malcolm Gladwell namens "The Tipping Point", es beleuchtet eine Selbstmordwelle auf pazifischen Inseln... is auch sehr interessant wenn man wissen will wie Trends entstehen, oder warum z.B. Airwalk untergegangen ist oder sowas.
Kommentar ansehen
14.04.2006 14:00 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbstmord: ist finde ich keine lösung, für nichts. aber wer´s tun will, sollte es so tun, dass er nicht leiden muss oder einfach nur starke folgeschäden zu tragen hat. da ist so ein samen genau das richtige wenn er denn wirklich 100% funktioniert. diese entscheidung muss man jedem selbst überlassen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?