12.04.06 08:14 Uhr
 2.811
 

"Piper Jaffray"-Studie: Interesse von Jugendlichen an Computerspielen sinkt

Laut einer von "Piper Jaffray" in den USA und Kanada durchgeführten Studie sinkt das Interesse junger Menschen an Computerspielen. Vier Fünftel der Befragten gaben an, in Zukunft weniger spielen zu wollen, 70 % merkten sinkende Begeisterung an.

81 % der Haushalte sind mit mindestens einem PC oder Konsole ausgestattet. Fast 60 % der Schüler spielen regelmäßig Computerspiele.


WebReporter: King Norbert
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Computer, Jugend, Jugendliche, Interesse, Computerspiel
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2006 22:04 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Studie zwar wenig aussagekräftig, aber ich möchte mal eine Aussage in den Raum stellen: Durch endlose Wiederauflagen von längst bekannten Serien sinkt das Interesse aller (nicht nur Jugendlicher) an Spielen.
Kommentar ansehen
12.04.2006 09:54 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nur bestätigen! Bin zwar schon in etwas gesetzterem Alter, aber gibt eigentlich kaum Spiele die ich noch durchzocke, meistens werden Neuerscheinungen kurz angespielt, gestaunt (oh Tolle Grafik, witzige Idee) aber das wars dann schon.
Das letzte Spiel das ich komplett durchgespielt habe war Silent Storm und das trotz der Konkurenz solcher Sachen wie Doom, Quake, GTA, Vampire Bloodlines usw.
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:35 Uhr von kalte_pizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich auch so Ich spiele auch sogut wie kein Spiel mehr durch. Das Spiel wird kurz reingelegt, gespielt und dann wieder deinstalliert, weil man doch alles irgendwie schon kennt.
Allerdings nimmt bei mir persönlich nur das Interesse an den neuen Spielen ab. Im Moment bin ich wieder dabei, meinen alten Commodore zum laufen zu bringen ;)
Das einzige Spiel, was mich im Moment am Rechner hält ist "Tomb Raider: Legend" (nein, nicht wegen der nackten Brust), aber auch nur, weil ich schon die anderen Teile gespielt habe. Was neues ist das auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:45 Uhr von Zap0xfce2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PC Spiele ohne neue Ideen langweilen mich Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen (leider) ... komplett durchgezoggt habe ich lange kein neues game mehr ... das liegt wie ich finde hauptsächlich daran das die meisten neuen Games zu komplex sind ... da zogg ich lieber zum X ten mal Kirbys Dreamland auf dem NES durch oder Rätzle mich duch Day of Tentakle ;) Die schöne Grafik ist das einzige was mich an neuen Spielen reizt ... sonst sind es meistens nur aufgekochte ideen ... schade schade ...
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:55 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer Studie: besagt, das Jugendliche überhaupt keine Computer Spiele mehr spielen. Dabei wurden 2.467 Jugendliche aus Kambotscha zu diesem Thema befragt. 80% wußten nicht einmal das es Computer gibt. Die Bildungsminister sind deshalb in höchster Alarmbereitschaft...

Ich kotz auf Studien...
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:58 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich mir: meinen ersten PC gekauft hab, hab ich sehr viel gedaddelt.

Aber inzwischen hab ich seit Jahren kein Spiel mehr installiert. Die Möglichkeiten der Spiele (ich spile hauptsächlich wirtschatssimulationen, Bauspiele, etc.) sind nicht mit den Möglichkeiten der Rechner gewachsen.

Mir sind ellenlange Video-Sequenzen völlig egal. Ich will mehr Komplexität und realistischere Kausalitäten.

Die letzten Spiele, die ich durchgespielt habe sind. Master of Orion 2, Caesar 3, und Age of Empires 2.

Wennn in dem Stiel mal was käme, mit einer hohen Komplexität, würde mich das freuen, und die Grafik der alten Versionen würde mir völlig reichen, wenn ich 3d video sehen wil zieh ich mir nen film rein.
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:14 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor_de: schau dir mal die "X" Reihe an , find ich recht gelungen
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:17 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Also im Moment macht die Spieleindustrie soviel Umsätze wie noch nie bzw. allein der Hype der Online Rollenspiele geht um die ganze Welt ... von abklingen kann ich da noch nichts feststellen. Teilweise verkaufen sich Spiele sogar besser als die Filme...
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:35 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: Immer nur das gleiche, keine neuen Ideen mehr, nur immer bessere Grafik.
Damals war der Computermarkt auch besser. Es gab jeden Monat hunderte von neuen Spielen zu jedem Genre sodass man sich kaum entscheiden konnte. Heute sind es hauptsächlich nur noch Action Shooter, durchgekaute Strategie und hier und da mal ein RPG. Simulationen sind z.b. schon fast tot. Innovative Games gehen unter weil nur kleine Entwickler auf neue Ideen kommen und sie dann von den Publishern gedropped werden (siehe Evil Genius oder Nexus z.B.). Ja selbst gute Spiele die vielversprechend sind werden nicht mehr richtig fertigggestellt weil der Publisher es einfach immer nur schnell fertig haben will und releasen will damit es KOHLE gibt. Siehe Vampire Bloodlines. Die Firma wurde kurz nach dem es released wurde aufgelöst. Das spiel war nichtmal annähernd fertig als es released wurde, wurde allerdings gepatched, aber jetzt ohne firma natürlich nicht mehr... Dabei war es von der story und generell sehr gut.
Wann gab es z.B. mal die letzte Star Wars Raumsimulation? Vor 6 Jahren oder so. Wann den letzten Shooter? Vor 6 Minuten oder so....
Die heutige Generation kauft auch nur noch das was im Fernsehen hoch gepriesen wird und auf Websites immer wieder auftaucht. Spiele die nicht viel PR bekommen (also keinen grossen publisher haben) werden nicht gekauft.
Innovation und Kreativität sind heutzutage nicht mehr angesagt.

Das ist auch nicht nur bei den Spielen so. Ist in der Musikindustrie und Filmindustrie genauso. Techno z.B. war in den 90ern selbst im Komerz ziemlich kreativ und es kam immer wieder was neues. Aber jetzt hat er sich zu einem einzigen "utz utz" entwickelt wo sich alles gleich anhört und nichts neues kommt. Die Trance-Formen sind schon zu Underground zurückgegangen. Im fernsehen kommen nur noch die tollen Hip Hop Gangster Deppen und Dieter Bohlen Kram.
Im moment ist es nunmal wirklich eher so dass Quantität > Qualität ist.

Wenn ich dann auch noch daran denke wie sehr die Doom the Movie oder Alien vs. Predator versaut haben NUR um es auf PG13 zu bekommen damit die kaufkräftigen kiddies sie auch anschauen können kommt mir schon die Kotze hoch...
Kommentar ansehen
12.04.2006 12:43 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem wenn ich sehe, dass fast ausschliesslich Einheitsbrei produziert wird, der nicht ausbalanciert ist, und für deren Weiterbearbeitung in Zukunft auch noch Abogebühren erhoben werden sollen.

Da bleibe ich bei meinen zwei, drei Adventures im Jahr, warte auf die ein Perle eines Independentstudios und pflege ansonsten meine anderen Hobbies.

Vielleicht fallen dann ja die Vorstände von EA endlich mal auf den Bauch.
Kommentar ansehen
12.04.2006 13:00 Uhr von lapsus_calami
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich nur bestätigen: das was da bei der studie heraus kam ich nur bestätigen, ich hab früher auch viel gespielt, ging stundenlang am tag, aber mitlerweile finde ich einfach kein spiel mehr das mich intressiert. ich spiele ja am liebsten rennspiele bei denen man sich auch einigermaßen frei bewegen kann und ich möchte realistische autos mit innen ansichten. da is praktisch nichts aktuelles zufinden, ich hab auch gerne gta III gespielt und mir auch vice city gekauft und gespielt, aber da san andreas ja praktisch wieder das selbe ist, was soll ich da mit???
von anderen wirklich guten spielen kommt da gegen nichts mehr, ich warte schon ewig auf den nächsten teil von monkey island oder ein vergleichbares adventure spiel, aber es gibt nichts, da isses ja kein wunder das das intresse abnimmt.
naja, ich hab jetzt angefangen bücher zulesen.
Kommentar ansehen
12.04.2006 13:10 Uhr von ravn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch kein Wunder Jeder mit einem Breitband-Internetanschluss,
kann sich heute problemlos in kürzester Zeit
jedes erdenkliche Spiel herunterladen.

Wenn man sich allerdings ein Spiel kauft,
dann hat man meistens für das Geld gearbeitet
und dann weiß man es auch noch wert zu schätzen.

Zudem kommt dass es nicht wirklich neue Ideen
gibt, und Entwickler wie EA sind keine Idealisten
denen es darum geht möglichst gute Games zu
schaffen - nein die wollen auch nur Geld verdienen.
Kommentar ansehen
12.04.2006 13:33 Uhr von Reefer187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung habt ihr! Schonmal überlegt wann die Studie gemacht wurde?? Und schonmal überlegt, dass im Winter einiges mehr gezockt wird als im Sommer?

Schonmal darüber nachgedacht, dass neue Spiele meistens im Herbst/Winter rauskommen?

Computerspiele sind die Zukunft und werden es immer bleiben!

Einige die Kommentare ablassen (Studie bestätigenI) oder sogar diese News posten, sollten mehr Hintergrundinformationen lesen, dann wüsstet ihr was noch alles auf euch zu kommt!!!
Kommentar ansehen
12.04.2006 13:43 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reefer: Ich glaube, nachdem ich über 12 Jahre meines Lebens damit verbracht habe wie ein blöder Computer zu spielen, werde ich wissen wie es abläuft und wie es mal war und wie es jetzt ist.
Kommentar ansehen
12.04.2006 14:20 Uhr von DisturbedDreaming
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reefer: natürlich sind computerspiele die zukunft ... aber auch nur für die generationen der zukunft ... Ich bin jetzt 17. und trotzdem spiele ich immer weniger .. eben aus jenen gründen die schon genannt wurden ...
es gibt keine inovationen mehr ... die letzten Spiele die mich seit Half-Life 2 begeistert haben sind "The Elder Scrolls IV - Oblivion" und das wars auch ...
natürlich gibt es spiele die ich gut fande ... aber das wahren dann auch nur abklatsch spiele wie "Der Pate" oder sowas ... und durchgespielt habe ich die bei weitem nicht...

zum thema adventures ... demnächst kommt dott 2 raus .. als fan project .. ist auf jeden fall sehr viel versprechend
http://www.dott2.de.ms/
Kommentar ansehen
12.04.2006 15:11 Uhr von Da_Mastermind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann das nur zum teil bestätigen imho versteht sich!

pirates! damals auf dem c64 hat mich fast ne ehrenrunde gekostet ;) danach kam der pc und auch da gabs jede menge geiles zeug, viel unterschiedliches und immer wieder was neues - nur die innovation in den letzten jahren fehlte!

unausgereifte produkte, kaum neuerungen im gameplay dafür gabs zwar gfx vom feinsten aber das reicht nunmal nicht!

tja, bis ich mir vor nem halben jahr wow gekauft habe - seitdem spiele ich wieder std. oder mal nen wochenede durch, wie in alten pirates zeiten (was gut das ich nicht mehr zur schule gehe und arbeiten muss ;) )

aber wenn ich so überlege mal nen shooter oder ein rts zu zocken *gähn*
Kommentar ansehen
12.04.2006 15:12 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es fehlt einfach die Zeit dazu die heutigen Computerspiele sind einfach zu umfangreich, um mal schnell eine Pause einzureichen. Zudem ist das Prinzip ja meist gleich. Da lobe ich mir die Onlinespiele, simpel aber eher was für zwischendurch. Was ich an PC- und Konsolenspielen mag, sind Kicker 2004 und Grand Turismo 4.
Kommentar ansehen
12.04.2006 15:22 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reefer: ne klar, ham alle keine ahnung, nur du!
als ob du wüßtest was ich schon alles gespielt hab
Kommentar ansehen
12.04.2006 16:37 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den neuen trend hab ich im fernsehen (gutes altes fernsehen...) gesehen : die kinder sitzen jetzt immer öfters vor ihrem schreibtisch im zimmer und übern stundenlang 12 plastikbecher zu kleinen pyramiden aufzubauen und wieder zusammenzustecken... so schnell es geht !
dazu sag ich nur : extreme final fantasy...
Kommentar ansehen
12.04.2006 18:13 Uhr von Sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zap0xfce2: hmm dott cool. mit sprachaugabe auf einem windows pc oder wie? hab das die tage auch mal wider gespielt leider war der sound ein wenig kaputt :)
sam &max is auch noch ganz cool
Kommentar ansehen
14.04.2006 19:43 Uhr von cobana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viele Games Momentan gibt es einfach zu viele Spiele mit denselben Themen auf dem Markt. Als vor ein paar Jahren ein oder zwei 2. Weltkriegsshooter auf den Markt kamen hab ich mich gefreut, weil ich lieber Spiele mit realem Hintergrund Spiele, als irgendwelche Sci-Fi Shooter al la Doom etc.
Aber als auf einmal der Markt mit Spielen mit diesem Thema, egal in welchem Genre, überschüttet wurde, war die Luft auf einmal raus für mich. Wenn mal ein Spiel gut ankommt, wird es sofort von anderen Herstellern abgekupfert und total ausgelutscht. Innovative Spielideen findet man leider nur noch ganz selten. Ich spiele schon seit über 20 Jahren und hab schon wirklich viele gute Spiele gespielt. Aber wenn ich mir jetzt mal so die Neuerscheinungen anschaue die in der nächsten Zeit auf den Markt kommen, lockt mich kaum noch eines hinter dem Ofen vor. Von 25 Spielen ist vielleicht eines was mich etwas näher interessiert. Und von denen die mich näher interessieren Spiel ich selten mal eines durch. Ich will auf keinen Fall sagen das damals alle Spiele gut waren. Da war auch viel Mist dabei, aber damals haben sich die Hersteller einfach mal mehr getraut. Nicht selten haben 2-3 Leute ein komplettes Spiel zusammengebastelt, wo heute knapp 100 Leute dran werkeln. Das finanzielle Risiko der Firmen war lange nicht so hoch wie heute und somit eher der Mut zum Risiko vorhanden.
In der Hoffnung das Innovation mal wieder belohnt wird, installiere ich gleich mal wieder Grim Fandango.

Mehr Spaß als Fernsehen macht das PC-oder Konsolenspielen auf alle Fälle. Denn die Glotze ist ja nun gar keine Alternative ;-)
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:09 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich muß sagen, dass seit Ewigkeiten keine neuen Genres mehr entwickelt werden. Auch die Spielkonzepte sind immer die gleichen....

Da müßte man sich eben mal was einfallen lassen!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nationalspieler erhalten 350.000 Euro Prämie für WM-Sieg
Kanada: Spaziergänger findet an Küste abgetrennten Fuß
Seltener Vorfall: Löwe beißt in Arnheimer Zoo Löwin tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?