11.04.06 21:51 Uhr
 926
 

Michael Douglas bittet Angelina Jolie und Brad Pitt um Verzeihung

In einem Interview soll sich Michael Douglas über die Liebschaft zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt lustig gemacht haben. Der Star sagt jedoch, dass er nur falsch zitiert wurde.

In der Nachrichtensendung "Extra" trat er auf, um die Meldung des Magazins "GQ" richtig zu stellen, die die Dauerhaftigkeit der Beziehung zwischen Jolie und Pitt in Frage gestellt hatte.

"Ich halte ihn für einen guten Freund und sie leistet fantastische Arbeit für die Vereinten Nationen, da engagiere ich mich ja auch", so Michael Douglas.


WebReporter: King Norbert
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angel, Angelina Jolie, Brad Pitt, Michael Douglas
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Iran: Falsche Angelina Jolie mit angeblich 50 Operationen ist ein Fake
Katastrophe nach 50 Operationen: Iranerin versucht wie Angelina Jolie auszusehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2006 21:29 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche "Fehler" passieren Magazinen immer wieder. Wahrscheinlich deshalb, welche solche "Fehler" den Verkauf eines Magazins gewaltig ankurbeln ...
Kommentar ansehen
11.04.2006 22:05 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie nervig: Die Zeitungen und Magazine verkaufen es einem als Tatsache und der Leser nimmt die Informationen auch so auf, muss aber dann später erfahren das alles nur Quatsch war und man sich diesen Artikel hätte sparen können.
Wenn alle Zeitungen diese Unzuverlässigkeit haben würden, müsste man ja wieder das TV als Informationsmedium nutzen. Und da wird wirklich viel Mist erzählt...
Kommentar ansehen
11.04.2006 23:57 Uhr von Mr. Egon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun wir werden ja freundlicherweise alltäglich mit irgendwelchem aus den Finger gesogenen Geistesbrechkot zugekleistert, egal in welcher Form der Medien. So war´s schon immer, so ist´s und so wird´s wohl noch ein wenig bleiben.

Was mich ein wenig stört:

"Ich halte ihn für einen guten Freund und sie leistet fantastische Arbeit für die Vereinten Nationen, da engagiere ich mich ja auch"

Es wäre weitaus besser rübergekommen, wenn er seine Beteiligung an der UN-Arbeit ein wenig zurückgehalten hätte.

"Nein, die Jolie ist eine tolle Frau, so wie ich ein toller Mann bin, sie engagiert sich sehr bei den UN, wie ich es auch gern zu tun pflege, und sie liebt Kinder, ich übrigens auch. Hach, super die Frau, oder?"
Kommentar ansehen
12.04.2006 00:06 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.egon: perfekter kommentar deiner seits

die olln schauspieler.. einer ist barmherziger als der andere.. oder ist das etwa auch geschauspielert?

finde das die "stars" ihren namen in gewisser weise recht werden...
wobei mit "heros" oder "gods" wären sie sicher auch zufrieden gewesen ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Iran: Falsche Angelina Jolie mit angeblich 50 Operationen ist ein Fake
Katastrophe nach 50 Operationen: Iranerin versucht wie Angelina Jolie auszusehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?