11.04.06 19:12 Uhr
 239
 

Deutsche Produktionsstandorte will der Stahlhersteller Mittal nicht verkaufen

Nach der Übernahme des Luxemburger Konzerns Arcelor will der weltgrößte Stahlhersteller Mittal seine deutschen Produktionsstandorte doch nicht verkaufen.

Der Europa-Chef des Mittal-Konzerns Roeland Baan teilte mit: "Die Werke von Arcelor hier sind wichtig."

Baan denkt, dass bis Ende Juni die Übernahme abgeschlossen ist. Auf den Verkauf einzelner deutscher Arcelor-Werke hatten einige deutsche Stahlunternehmen gehofft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Kauf, Produkt, Produktion, Stahl
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?