11.04.06 15:54 Uhr
 1.006
 

Freilaufender Elch nahe Bayreuth gesichtet - Herkunft unklar

Ein Autofahrer und später auch ein Polizeibeamter sahen letzten Freitag einen ausgewachsenen Elch im Raum Bayreuth, der nach einer Begegnung ein anschließendes Bad in einem Teich machte.

Nachdem der Autofahrer die Polizei verständigt hatte, konnten die Beamten nach dem Eintreffen noch sehen, wie das große Tier dem gegenüberliegenden Teichufer entstieg und davonrannte. Der Vorfall spielte sich nahe der Ortschaft Wolfsbach ab.

Erkundigungen bei den nahe gelegenen Tierparks über einen entlaufenen Elch verliefen negativ. Ein Förster meinte, es könne sich um einen Elch aus Tschechien handeln. Dort sollen etwa 15 dieser ansonsten in Skandinavien lebenden Tiere existieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayreuth, Elch
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2006 15:46 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hätte bei der Sichtung des Elchs geglaubt, dass ein Glas Bier zuviel Schuld dran gewesen sei... Aber vielleicht braucht man wieder einen Elchtest, diesmal in Bayern, bei Audi zum Beispiel...
Kommentar ansehen
11.04.2006 19:39 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klare Sache: dem war im Winter in Lappland zu kalt und genoss jetzt das mildere Klima im Winter im Süden. Wir reisen dafür im Sommer ja auch in wärmere Gebiete ;-)

Oder er kam halt echt aus Tschechien...
Vielleicht wars auch nur nen Hirsch mit grossem Geweih, wer weiss?
Kommentar ansehen
12.04.2006 11:37 Uhr von Eberhart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weit rumgekommen Schön, wieder von ihm zu hören!
Das wird halt der Elch sein, der vor einiger Zeit in unserer Nähe gesehen worden ist. Das war in Wernberg (Raum Schwandorf - Oberpfalz).
Und da wir alle nicht allzuweit von der tschechischen Grenze entfernt wohnen, ist die Vermutung mit seiner Herkunft gar nicht so abwegig.
Aber von dort aus nach Bayreuth sind schon ein paar Kilometer! *g*
Auf jeden Fall wünsch ich ihm noch viel Spaß bei uns!
Kommentar ansehen
12.04.2006 18:30 Uhr von HackMac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nur ne neue Ikea Reklame :-) Ich hoffe nur das der Elch nicht ´nem irren Jäger vor die Flinte läuft. Ich freue mich über solche Meldungen, weil ich dann immer die Hoffnung habe, dass unsere Natur noch nicht ganz am Arsch ist.
Kommentar ansehen
13.04.2006 19:39 Uhr von EvilDevil33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HackMac: Sehe ich genauso. Meldungen dass Wölfe irgendwo gesichtet werden hört man ja auch häufiger. Leider auch fast genauso häufig, wie dass jemand einen Wolf erschossen hat. In Schweden ist dafür einer dieses Jahr zu 6 Monaten Haft verurtelt worden..
Kommentar ansehen
13.04.2006 20:08 Uhr von BilboderLutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*WICHTIG*: Die Bild meldet heute online, die Reissack Umfallseuche sei eventuell erstmals in Thailand von Sack zu Sack übertragen worden.
Zwei Thailändische Reissäcke haben sich offenbar an einem inzwischen umgefallendem Reissack angesteckt.

Ein Sprecher der Reissack Kontrollbehörde bezeichnete den Fall dennoch als wahrscheinlich "einmaligen umfaller", der keine größere Bedrohung darstelle. "Aber wir müssen unsere Untersuchungen beenden. Bis zum Ende der Woche wissen wir mehr."

Die Reissack Umfallseuche schien Anfang September weitgehend überwunden. Ab und an tauchten Meldungen über einzelne umgefallene Reissacke auf; eine Welle gab es seit mehreren Monaten nicht mehr.
Kommentar ansehen
15.04.2006 20:03 Uhr von EvilDevil33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BilboderLutscher: Witzigkeitsgrad: begrenzt.

Ganz im ernst, so uninteressant ist die Elch-Geschichte nicht, da es schon etwas ungewöhnlich ist. Ein Reissack steht meistens irgendwo, wo es mehrere Reissäcke gibt und daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass einer umfällt nicht so klein.
Und Elche gibt es in Deutschland in freier Wildnis "eigentlich" nicht.

Mahlzeit
Kommentar ansehen
18.04.2006 19:52 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lutscher: ich frage mich wirklich wieso es so viele Menschen hier immer noch toll finden diese dumme Reissackgeschichte zu erzählen... wenn du die News nicht interessant findest, dann ignorier sie doch einfach... wieso denn dann noch die Mühe machen sie zu lesen und zu kommentieren??

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?