11.04.06 13:48 Uhr
 428
 

TV-Sender meldet Prodis Sieg

Laut dem privaten italienischen Sender Sky Italia scheint die Wahl in Italien entschieden. So soll das Mitte-Links Bündnis um Romano Prodi auch im Senat mit 158 Sitzen den Sieg verbucht haben.

Würde es bei diesem Ergebnis bleiben, hätte der Konkurrent Berlusconis in beiden Kammern die Mehrheit. Prodi hatte dabei beim Wahlgang der ersten Kammer 25.000 Stimmen Vorsprung, was gerade einmal 0,1 Prozent entspricht.

Eindeutig fest steht, dass Berlusconi seine Mehrheit verloren hat. Prodi hat nun die Möglichkeit, dank Gesetzesänderung seitens Berlusconis, allein in Italien zu regieren, sofern es bei diesem Ergebnis bleiben sollte.


WebReporter: madpad
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Sieg, Sender
Quelle: onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet
Brexit-Kosten von 100 Milliarden Euro: London bietet EU nur 20 Milliarden an
Inneminister kritisiert Peter Altmaier für Aussage: Besser nicht wählen als AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2006 12:56 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Wahlkrimi. Sehr spannend bis zur letzten Minute. Warten wir einmal ab, was sich ergibt. Wir kennen das ja von der Bundestagswahl 2002. Einen sicheren Sieger wird es nur vor Ende der Auszählung geben.
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:10 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde mich wundern wenn der Duce seinen Posten freiwillig räumt.

Die Situation erinnert etwas an Bush´s "Wahl" per Gerichtsentscheid anno 2000, nur daß der Duce wohl nicht vor Gericht gehen wird, dazu hat er die Gerichte ein paar mal zu oft beschimpft ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:14 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst, wenn das stimmt, gehört dem italienischen Volk links und rechts eins auf die Backen: Was muss dieser Verbrecher Berlusconi eigentlich noch alles anstellen, damit sie ihn richtig abwählen? Mir will scheinen, Italien ist 63 Jahre nach Mussolini noch immer nicht reif für die Demokratie. Wer Berlusconi gewählt hat, hat gegen die Demokratie, den Rechtsstaat und sämtliche sonst so hochgerühmten europäischen Werte gewählt und sich für Korruption, Skrupellosigkeit und die Schleifung der Gewaltenteilung entschieden.

Glückwunsch.
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:19 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Um das zu verstehen, müsstest Du einem Chinesen mal zu erklären versuchen, warum die menschen in der DDR jetzt SED wählen.
Die politischen Verhältnisse in italien sind komplex, wie in jedem land und von aussen kaum zu vertsehen.
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotz aller liebe: zu italien. das verstehe ich nicht.

wie kann man berlusconi immer noch fast 50% der stimmen zukommen lassen.
beim ersten mal habe ich es noch verstanden.

aber jetzt?

entschuldigt liebe italienischen bürger.
ihr habt einen an der waffel. sorry
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:34 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor: Macht nix: Meine italienischen Freunde verstehen es (inklusive Akademiker) auch nicht - und würden sich vermutlich mehrheitlich meinem Ausbruch anschließen. Das reicht mir in diesem Fall.
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin: hat das ganze ein gutes für berlusconi... er darf ab heute wieder sex haben. war ja sein wahlversprechen an den katholiken (vor 3 monaten).. kein sex mehr bis zur wahl. die news steht hier auch irgendwo. *lol*
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:43 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cenor: Und warum wählt Westdeutschland dann nicht NPD?
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:50 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir Deutschen sind da auch nich so anders oder warum haben wir nu die grosse Koalition...
Ok, der Berlusconi is extremer...deswegen hab ich auch ne Portion unverstaendniss fuer die Italos uebrig...jedem Land sein Temperament, die Italiaener sind vieleicht extremer und wollen zu 50% Berli wieder...wir Deutschen gehen nich zur Wahl und meckern lieber ueber die, die wir nicht gewaehlt haben...
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:16 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Lass mich raten, die sind nicht aus Süditalien und Sizilien?
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:22 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HolyLord99: Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen: Es gibt kein Westdeutschland mehr, was wurde im vorigen Jahrhundert mit Ostdeutschland wiedervereinigt.

Und zumindest in Sachsen haben ja auch unnötig viele die NPD gewählt...
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:41 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: Soso. Also ich komme aus Westdeutschland, das heisst so, weil westlicher is Holland.
Leben tu ich in Süddeutschland, weil südlicher is Östereich.
Dann gibt es noch Ostdeutschaldn, weil östlich davon polen ist. dazu sagen die Nazis Mitteldeutschalnd, weil sie nicht glauben, daß es Polen gibt.

und schliesslich gibt es noch Norddeutschland, weil nördlicher ist Dänemark
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:51 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor_de: Nee, alles südlich von Frankfurt ist Bayern und alles nördlich von Köln ist Friesland...
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:53 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ccwm: Falsch ;)
Alles südlich von Köln-Deutz ist Bayern, alles nördlich von Essen ist Friesland.
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:59 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor auch falsch...im Westen Deutschlands befindet sich nicht Westdeutschland weil daneben Holland, sondern Holland Sued, weil daneben Holland....und zudem stehts da auch auf den Nummernschildern...
Kommentar ansehen
11.04.2006 16:00 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ccwm: es gibt auch keine DDR mehr
Kommentar ansehen
11.04.2006 16:01 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
derSchmu: früher stand da noch GK drauf^^
Kommentar ansehen
11.04.2006 16:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur TV Sender: Breits heute Mittag meldeten mir meine AOL Nachrichten das Prodi gesagt hat das "wir regieren können".
Erst viel später hörte man das erst im TV.
Kommentar ansehen
11.04.2006 16:42 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor_de: nun wirst du aber ausfällig: danach wäre ich ja "Bayer", dabei sehe ich die Typen noch nicht mal als Deutsche an (die sollen zuerst mal einen Sprachkurs absolvieren)....
Kommentar ansehen
11.04.2006 16:48 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Italiener soll einer verstehen. Ich persönlich kann das Wahlverhalten, wie wohl die meisten gebildeten Italiener sowie der Rest der Welt, nicht nachvollziehen.
Laut diversen Artikeln in der Zeit und der Süddeutschen ist es wohl so etwas wie die Rache des kleinen Arbeiters am Staat. So ziemlich jede Regierung nach dem 2.Weltkrieg hat den ital. Staatshaushalt als eine Art Selbstbedienungsladen gesehen. Berlusconi tat dies ohne Zweifel auch, nur eben geschickt verpackt. Er hat nicht selbst Geld aus der Kasse genommen sondern z.B. Aufträge an Familienunternehmen zugeschanzt wie bei der Vergabe der Lizenz für den Schulbuchversand.
Das wird vom Großteil der (Süd-)Italiener nicht als link sondern als geschickt angesehen.
Zudem darf man nicht vergessen das Big B 90 % des privaten Medienmarkts in I gehört und er damit die Berrichterstattung über seine Person "lenken" konnte.
Als Kuriosum wird Berlusconi in in Italien im Gegensatz zu uns nicht gesehen.

Man kann nur hoffen das Prodi wirklich gewonnen hat, sonst geht Italien wirtschaftlich und kulturell (schon mal ne italienische Unterhaltungsshow gesehen) vor die Hunde und Eco wäre ausgewandert. Unvorstellbar!

greetz uzi
Kommentar ansehen
12.04.2006 16:02 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor_de: > " mal zu erklären versuchen, warum die menschen in der DDR jetzt SED wählen."

Du, ich will dir jetzt nicht zu nahe treten, aber sowohl die DDR als auch die SED gibt es so seit rund 16 Jahren nicht mehr.

Ja, OK, das ist möglicherweise noch nicht ganz bis zu dir nach Schwaben vorgedrungenb, macht aber nix.

Gibt´s bei euch eigentlich schon Fernsehen und so...???

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?