10.04.06 22:06 Uhr
 5.272
 

München: Sex-Attacke von Taxifahrer auf Fahrgast

Eine junge Münchnerin ließ sich mit dem Taxi nach Hause fahren. Der Taxifahrer wurde zudringlich und bot ihr an, dass er sie kostenlos nach Hause bringen würde, wenn sie für einen Beischlaf im Fahrzeug bereit wäre.

Vor ihrer Haustüre angekommen, entkam sie knapp einer Vergewaltigung durch den Taxifahrer, der im Auto über sie herfallen wollte. Sie konnte sich losreißen und zuhause die Polizei verständigen. Nach dem Taxifahrer wird noch gefahndet.


WebReporter: hias57
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, München, Attacke, Taxifahrer, Attac, Fahrgast
Quelle: www.region-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 22:04 Uhr von hias57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen wählen das Taxi als Verkehrsmittel in der Nacht oft, sicher nach Hause zu kommen. Wenn die Taxifahrer jetzt schon selbst über ihre Fahrgäste herfallen, dann wird der Ruf des Gewerbes wohl kräftig darunter leiden.
Kommentar ansehen
10.04.2006 22:49 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre dann eine teure Taxifahrt gewesen, bzw ein billiger Beischlaf.
Kommentar ansehen
10.04.2006 23:25 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein "echtes" Taxi? Ich frage mich, ob das ein echtes Taxi war.
Bei Taxifahrern erwarte ich eigentlich im schlimmsten Fall, dass sie zu viel Geld von mir verlangen, aber sowas???
Kommentar ansehen
10.04.2006 23:27 Uhr von KSC2-303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum denken die Leute eigentlich nicht mal vernünftig?Der Typ verbaut sich seine Zukunft mit so nem Scheiss,Stress mit der Braut(wenn er eine hat),die Frau wird ihr Leben lang in kein Taxi mehr steigen,und ,und ,und.Sollen sie sich doch zuhause mit"5 gegen Willi" vergnügen oder nen Puff aussuchen,bevor sie arme Frauen betatschen!Solche Assis sind einfach zum Kotzen!
Kommentar ansehen
10.04.2006 23:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch was Melden Taxifahrer nicht normal aus Sicherheitsgruenden an die Zentrale, wo sie hinfahren? Vielleicht kann man das auch auf die Art herausbekommen. Schliesslich sollte der Branche so viel an ihrem Ruf gelegen sein, dass sie schwarze Schafe aussortiert.
Kommentar ansehen
10.04.2006 23:38 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bang Bus: vielleicht waren es nur die deutschen Kollegen vom "Bang Bus" ^^
aber da hatte die Münchnerin ja nochmal Glück das sie fliehen konnte :O
Kommentar ansehen
11.04.2006 00:37 Uhr von Surftec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wiso hat sie sich den noch bis vor die haustür fahren lassen? warum ist sie nicht direkt ausgestiegen als der taxi fahrer ihr das angebot gemacht hat.
Kommentar ansehen
11.04.2006 01:16 Uhr von attack64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann sein: kann sein, es gibt viele Spassten. Gut das die Frau etkam...
Kommentar ansehen
11.04.2006 07:16 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sex attacke: das ist bild niveau.

hä#tte die gute frau die wagennummer gemerkt,
hätten sie den typ schon.
Kommentar ansehen
11.04.2006 10:03 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KillA Shark: *zustimm*

Vor allem weiss man doch das Unternehmen, das einen nach Hause fuhr, oder? Uhrzeit + Wochentag = Schicht = Fahrer = Anzeige.

Die war bestimmt blond :-D
Kommentar ansehen
11.04.2006 10:29 Uhr von .insanity.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja manchmal kennt man das unternehmen auch nicht.
denn wenn ich aus ner disco komm warten da meistens schon ein paar taxen.. und wer fragt da erst nach der firma?
und dann der polizei zu sagen das taxi war ein mercedes mit der farbe "ral 1015" ist wohl auch nicht hilfreich... denn wenn sie gerade so entkam wird sie gerannt sein und sich nicht noch die nummer gemerkt haben.
Kommentar ansehen
11.04.2006 10:39 Uhr von Sergeant Cube
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Wenn man telefonisch ein Taxi beastellt, weiß man normalerweise um welches Unternehmen es sich handelt, aber nicht, wenn man an einem Taxistand in irgendein Taxi steigt. Außerdem steht in der Quelle, dass die Frau alkoholisiert war. Das zusammen mit dem Schock würde auch bei Nicht-Blonden die rationale Denkweise einschränken. Und wenn man dann mit knapper Not aus dem Wagen entkommen ist, bleibt man dann ruhig stehen und notiert sich die Autonummer, statt sich schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen, oder wie?
Kommentar ansehen
11.04.2006 13:03 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: stimmt ja alles, was ihr auch sagt, aber der Name steht doch meist dick+fett aufm Taxi drauf. Von daher, weiss nicht...

Na gut, ansonsten kann man nur hoffen, daß es Zeugen gab, die das mitbekommen haben.
Kommentar ansehen
11.04.2006 13:08 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum glaub ich das nicht? wegen der quelle?
wegen der dummheit der frau?
Kommentar ansehen
11.04.2006 13:34 Uhr von Indianerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sag mal: He hirnfurz du machst deinem namen heute mal wieder alle ehre - nur weil jemand blond ist ist sie nicht auch gleichzeitig blöd über kerle gibts solche äusserungen auch nicht also lass das gefälligst.

zum thema: in der situation merkt sich niemand die autonummer und wer kennt schon die Firma wo das Taxi gemeldet ist - es sei denn man eine Taxifirma die man immer anruft - dann ist es natürlich leicht herauszubekommen wer der Fahrer war- aber so -
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:07 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal: ich sage, was ich will.

Die war eventuell blond. Wenn du keine Smileys interpretieren kannst, "Indianerin", dann tust du mir leid.

Wenn du deinen Männerhass ausleben möchtest, findest du bestimmt einen Emanzen-Club in deiner Nähe.

Mahlzeit!
Kommentar ansehen
11.04.2006 14:29 Uhr von Daydreamer786
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
=p TaxifahrerIN: Also meine Schwester und so bestellen sich immer eine Taxifahrerin wenn die ein Taxi brauchen xD
Kommentar ansehen
11.04.2006 15:20 Uhr von Sergeant Cube
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner Tipp: Im Taxi immer hinten einsteigen, dann kann der Fahrer nicht rübergrapschen. Dann vor der Abfahrt sagen: "Hör zu, Sportsfreund, deine Autonummer und die Taxinummer habe ich per SMS einem Freund geschickt, wenn du also irgendwelche Ferkeleien planst, kannst du sicher sein, erwischt zu werden."
Kommentar ansehen
12.04.2006 23:10 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte die Frau sich die Nummer des Taxis gemerkt haben?
Ich fahr nie mit Taxis (viel zu teuer) aber ich guck bei Autos in die ich einsteige normalerweise nicht vorher auf das Nummernschild...und könnte mir davon abgesehen eh nicht merken was draufsteht.
Warum sollte eine Frau die nachts todmüde aus ner Kneipe taumelt sich noch groß irgendwelche Nummern notieren?
Normalerweise sind Taxis doch sicher, wenn man mal von Taxifahrern absieht die einem zuviel Geld abknöpfen wollen.
Hoffentlich wird der Kerl erwischt.

@Hirnfurz:Scheinbar kann dir niemand verbieten hier deinen geistigen Dünnschiss zu verbreiten, aber auf die Meinung die andere dann von dir haben hast du keinen Einfluss. Dein Pech.
Schön für dich, dass du deinen Frauenhass überall ausleben kannst, aber erwarte nicht, dass noch irgendjemand dich ernst nimmt.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?