10.04.06 20:37 Uhr
 720
 

München: Drogenfund in einer Bananenkiste

In einem Reife-Lager in München haben Mitarbeiter 20 Kilogramm Kokain gefunden. Das Rauschgift war in einer Bananenkiste versteckt. In dem Lager wurden von der Polizei anschließend 4.600 Bananenkisten durchsucht, jedoch keine weiteren Drogen gefunden.

Laut Landeskriminalamt sollten die Drogen wahrscheinlich schon in Antwerpen entladen werden. Die Fracht kam vermutlich aus Kolumbien.

Bereits im April hatte das Bundeskriminalamt in Frankfurt am Main über 680 Kilogramm Haschisch beschlagnahmt und drei Personen verhaftet.


WebReporter: md2003
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Droge
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 20:35 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider nur die Spitze des Eisberges! Die Polizei erwischt ja nur einen ganz geringen Prozentsatz. Ich wüßte gern mal, wie viele Tonnen Rauschgift pro Jahr unerkannt in Deutschland landen!
Kommentar ansehen
10.04.2006 22:46 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme Schmuggler, denn: eine Kiste Bananen wiegt einiges weniger als 20 Kilo.......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?