10.04.06 16:46 Uhr
 165
 

Lake Volta/Ghana: Boot gekentert - Mindestens 120 Tote befürchtet

Nach Angaben der Polizei werden mindestens 120 Tote befürchtet, nachdem auf dem Lake Volta im westafrikanischen Ghana ein Boot gekentert ist. Der See ist etwa 8.500 km² groß - das ist ungefähr dreimal die Fläche von Luxemburg.

Bislang konnten erst 30 Überlebende aus dem Wasser gerettet werden. Drei weitere Personen konnten nur noch tot aus dem Boot geborgen werden. Insgesamt sollen sich 150 Personen an Bord befunden haben.

Der Unfall trug sich bereits am Samstag zu, wurde aber erst am Montag durch Polizei-Pressesprecher Kwesi Ofori bekannt gegeben. Polizei und Militäreinheiten würden sich vor Ort befinden, so Ofori weiter, und nach weiteren Opfern der Katastrophe suchen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Boot
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen
Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 16:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das ne Informationspolitik. Menno, Samstag passiert der Unfall und erst jetzt kommen die damit raus. Die können gleich aufhören zu suchen - in dem See, werden die keine Überlebenden finden.
Kommentar ansehen
11.04.2006 02:26 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dem Kommentar: Glaubst du etwa, dass die mit der Suche erst angefangen haben, als sie es am Montag morgen in der Presse gelesen haben?

Ausserdem hast du den letzten Absatz falsch wiedergegeben, es wurde schon sofort bekannt gegeben (sonst wäre es wohl kaum bereits am Montag Morgen in den Printmedien gewesen), so ein Regierungsfuzzi hat sich nur beschwert, dass er es am Montag in der Zeitung gelesen hatte und ihn keiner angerufen hatte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?