10.04.06 15:59 Uhr
 147
 

Nepal: Fünf Angestellte einer deutschen Hilfsorganisation als entführt gemeldet

Aus Nepal wird berichtet, dass Anfang April im Doti-Distrikt fünf Mitarbeiter eines Straßenbauprojekts der deutschen Entwicklungshilfeorganisation "Gesellschaft für Zusammenarbeit" (GTZ) entführt wurden.

Die GTZ-Angestellten waren laut den Berichten der Königlichen Nepalesischen Armee von Maoistengruppen entführt worden.

Am Samstag haben nach Polizeiangaben Maoisten drei Personen, alle Mitglieder eines Dorfentwicklungskomitees unter der Anschuldigung von Mord, Plünderei und Entführung erschossen, fünf weitere Beteiligte seien verprügelt worden.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Angestellte, Nepal
Quelle: www.nepalnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 15:56 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Situation in Nepal scheint total verfahren zu sein. Bei den Angestellten der GTZ handelt es sich wahrscheinlich um Nepalesen. Ich kann mir vorstellen, dass die deutsche Entwicklungshilfe ihre deutschen Experten sehr bald aus dem Land evakuiert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?