10.04.06 15:46 Uhr
 133
 

Italien: Erste Prognosen sehen das Mitte-Links-Bündnis vorn

Wenige Minuten nach dem Ende der italienischen Wahlen um 15:00 Uhr gab es die ersten Prognosen: Das Bündnis von Romano Prodi liegt demnach in Führung vor der Mitte-Rechts-Koalition von Ministerpräsident Silvio Berlusconi.

Der Abstand ist aber sehr gering und liegt zum Teil noch innerhalb der Fehlerquote von zwei Prozent. Verloren hat besonders die Partei des Präsidenten, die Forza Italia, die zwischen sechs und neun Prozentpunkte verlor.

Die Linke unter Prodi hat vor allem in Mittelitalien zugelegt, im Süden und Norden dagegen liegt Mitte-Rechts vorn.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Prognose, Bündnis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 15:41 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre endlich einmal eine gute Nachricht! Für Italien und für die EU! Und meine nächste News lautet hoffentlich so: Nach Erlöschen der Immunität wurde Berlusconi direkt ins Gefängnis gebracht!
Kommentar ansehen
10.04.2006 21:00 Uhr von rheih
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kopf-an-Kopf: Mittlerweile ist es ein Kopf-an-Kopf Rennen.... :-(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?