10.04.06 14:34 Uhr
 746
 

Mord im Strichermilieu – Hohe Jugendstrafen für Heranwachsende

Nach fast einem Jahr Prozessdauer verhängte das Landgericht Frankfurt/Main am Freitag hohe Jugendstrafen gegen zwei heute 21- bzw. 22-jährige junge Männer, welche einen 65-jährigen britischen Geschäftsmann aus Habgier ermordeten.

Der Ältere der beiden aus dem Strichermilieu stammenden Täter muss für neun Jahre und drei Monate ins Gefängnis, sein Mittäter für acht Jahre und neun Monate. Opfer und Täter wohnten zeitweise zusammen.

Als die jungen Männer die Wohnung des Briten ausrauben wollten, wurden sie von diesem dabei ertappt, infolge eines Streites schlug ihm ein Täter eine Bratpfanne über den Kopf, der andere erstach ihn mit 50 Messerstichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Jugend, Strich, Jugendstrafe, Stricher
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 14:25 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, sorry, aber ich stell mir gerade bildlich vor, was sich in der Wohnung zugetragen haben muss, vor allem, wie der eine Täter dem alten Mann im Durcheinander die Pfanne über den Kopf haut... ;-)
Die Quelle ist wohl etwas ungenau, die Tat hat sich sicher nicht im Juni vergangenen Jahres, sondern im Jahr 2004 abgespielt, sonst kann der Prozess kaum ein Jahr gedauert haben.
Die beiden werden sicher viel „Spaß“ im Knast haben...
Kommentar ansehen
10.04.2006 14:42 Uhr von fuckinghorse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
postive bewertung! dein kommentar is echt zu geil!

bildlich: pfanne übern kopf zieh - 50... 50!!!?? Messerstiche
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:19 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falasch wiedergegeben: Zitat News:
"Als die jungen Männer die Wohnung des Briten ausrauben wollten, wurden sie von diesem dabei ertappt, infolge eines Streites schlug ihm..."

Zitat Quelle:
"Bei einem Straßenfest in der Frankfurter Innenstadt fassten sie den Plan, den Mann betrunken zu machen und ihn dann in dessen Wohnung zu berauben. Allerdings kam es in der Wohnung zum Streit, bei dem der eine junge Mann dem Opfer eine Bratpfanne über den Kopf schlug,,,"

Von "ertappt" keine Rede...

"...betrunken zu machen...." nicht erwähnt
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:34 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heranwachsende? Ich nix Dutsch, ich Ausländer!

Nennt man 21 Jährige noch "Heranwachsende". Ich meine mit 21 sterben Hirnzellen nur noch ab und man wächst auch nicht mehr ... physisch.

Bitte um Aufklärung zwecks Integration!
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:35 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant mit minderjährigen Vergewaltigern hast du Mitleid, aber kaum sind die Opfer männlich und wurden ermordet sinkt dein Mitleid rapide ab.
Dabei hatten die sicher auch ne unglückliche Kindheit, ich sag nur Strichermilieu...
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:38 Uhr von Reefer187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL @pruegel: Zwecks integration!! hahaha :)
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:42 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: sieh es einfach als Kontrapunkt zu den vielen 10er Bewertungen, die sind unberechtigt, aber darüber beschwerst du dich nicht ...
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:52 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jugendstrafe?? das es bis 21 jugendstrafe geben kann, ist doch totaler blödsinn. mit 18 hält einen der staat auch für reif genug, "sein land mit der waffe zu verteidigen"!
man sollte das mal reformieren:
zwischen 10 und 14 jugendstrafrecht.
zwischen 14 und 18 wahlweise jugend- oder erwachsenenstrafrecht - je nach einzelfall.
ab 18 zwingend erwachsenenstrafrecht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?