10.04.06 14:02 Uhr
 337
 

Japan: Schnellfähre kollidierte mit Wal - 93 Verletzte

Vor der Provinz Kagoshima in Japan sind bei einer Kollision zwischen einer Schnellfähre und, nach Aussage der Betreibergesellschaft, vermutlich einem Wal 93 Menschen verletzt worden. 36 der Verletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wie die Betreibergesellschaft bekannt gab, wurde das Schiff von einem unbekannten Objekt gerammt. Der Kapitän geht davon aus, dass es sich bei dem Verursacher um einen Wal handelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ricktools
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Verletzung, Verletzte, Wal
Quelle: www.solinger-tageblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 15:14 Uhr von vdamm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tötet die Wale wird jetzt wohl die Parole in Japan lauten.
Frage an den Kapitaen: "Haben Sie ein Problem mit Alkohol?" Antwort: "Nein, ohne"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?