10.04.06 13:56 Uhr
 442
 

Plagiatsvorwürfe bei Film "Syriana" - kommt George Clooney vor Gericht?

Die französische Autorin Stephanie Vergniault fordert von den Machern des Films "Syriana" zwei Millionen Dollar (1,6 Mio. Euro) Schadenersatz. Das Drehbuch des Thrillers soll auf einem von ihr verfasstem Skript basieren.

Der Anwalt von Vergniault teilte mit, sie habe das Skript an eine "Gesellschaft gegeben, die Warner nahe steht". Der zuständige Richter verschob die Prüfung der Unterlagen und die Entscheidung, ob es zum Prozess kommt, zunächst auf den 29. Mai.

Die Beschuldigungen gelten Produzent und Darsteller George Clooney und Regisseur Steven Soderbergh, als auch dem Drehbuchautor Stephen Gaghan.


WebReporter: Scorpio1284
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Film, Plagiat, George Clooney, Syriana
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney beschimpft Donald Trump: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"
George Clooney nimmt irakischen Flüchtling auf
Amal und George Clooney nehmen Flüchtling aus dem Irak auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 13:31 Uhr von Scorpio1284
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Huch...Überraschung? Da will eben wieder jemand was vom Kuchen ab...hauptsache Geld...wie bei dem Prozess um Dan Browns Erfolgsromanen.
Kommentar ansehen
10.04.2006 14:42 Uhr von snickerman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Je besser ein Film, desto eher scheinen sich dann auch die Klagen zu lohnen..
Kommentar ansehen
10.04.2006 17:33 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
je dunkler die Nacht, desto weniger sieht man.
@Autor, wenn du so ein Skript eingereicht hättest, würdest du doch auch was für die Verwendung deines geistigen Eintums haben wollen, oder?
Kommentar ansehen
10.04.2006 19:33 Uhr von kirschholz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht: Es ist zwar richtig, dass diese ganzen Plagiatsklagen in letzer Zeit wirklich nerven, und sicherlich ist nicht selten Gewinnsucht im Spiel. Tatsache ist aber auch, dass Hollywood Europäische Filmideen seit Jahrzehnten klaut und obendrein die Frechheit besitzt zu behaupten, dass Originalfilme Kopien der ´echten´ Hollywoodfilme wären.
Kommentar ansehen
11.04.2006 11:55 Uhr von hiddenangel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bald: Bald wird jede Idee urheberrechtlich geschützt sein, dann werden sich solche Klagen an der Tagesordnung sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

George Clooney beschimpft Donald Trump: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"
George Clooney nimmt irakischen Flüchtling auf
Amal und George Clooney nehmen Flüchtling aus dem Irak auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?