10.04.06 12:05 Uhr
 266
 

Volkswagen: Entscheidung, wo das Werk in Russland gebaut wird, fällt im Mai

Wo das VW-Werk in Russland gebaut werden soll, wird im Mai entschieden. Eigentlich wäre mit der Entscheidung schon im Februar zu rechnen gewesen. Derzeit gebe es fünf Standorte zur Auswahl.

Im neuen Werk sollen eine Lackiererei und eine Karosseriefertigung vorhanden sein, so der derzeitige Stand der Dinge. Es werden dann 3.000 bis 3.500 Arbeitsplätze geschaffen.

Die Angst vor Streichung von Arbeitsplätzen an anderen Standorten sei unbegründet, so ein VW-Markenmanager.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Entscheidung, Mai, Volkswagen, Werk
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2006 12:02 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon klasse, dass selbst VW den deutschen Arbeitsmarkt in richtung Russland verlässt. Wie soll da die deutsche Wirtschaft anlaufen?
Kommentar ansehen
10.04.2006 12:14 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich ja beruhigt. Na wenn ein VW-Markenmanager die Sicherheit der Arbeitsplätze an anderen Standorten bestättigt, dann sind wir alel glücklich.

Wie schaffen es blos die Japaner in Gegenden, wo ein Gründstück Preise von unerreichbarer Höhe hat, weiterhin ihre Autos zu fertigen?
Kommentar ansehen
10.04.2006 12:32 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht bauen die auch in ostdeutschland: soviele russen wie wir hier haben, ganze stadtviertel sind schon russisch, wer weiss, vielleicht kann vw ja nicht so richtig auseinanderhalten wo sie hin wollen???
und 3000 arbeitsplätze könnten wir in deutschland auch gut brauchen, egal ob nord, ost süd oder west
aber die politik holt lieber noch mehr leute rein die die kassen belasten, und die, die arbeit und geld bringen bringen gehen raus aus unserem land
Kommentar ansehen
10.04.2006 12:36 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@praggy: Das sind keine Russen, das sind Deutsche. Deutsches Blut, deutsche Sprache, deutsche Papiere. Deutsche halt!

Naja. Danke für die Muster- Integrations Einstellung.
Kommentar ansehen
10.04.2006 12:55 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joschka: die sprechen kaum deutsch also erzähl nicht, das es deutsche sind :-)
Kommentar ansehen
21.04.2006 01:55 Uhr von Pillsbury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@praggy: Sie sind aber Deutsche, kannst ja hier nachlesen http://de.wikipedia.org/... ironischerweise ist russisch meistens das wenigste was sie sind.
Kommentar ansehen
21.04.2006 01:57 Uhr von Pillsbury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekter Link: ohne Komma

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.04.2006 02:11 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pruegeljoschka: "Wie schaffen es blos die Japaner in Gegenden, wo ein Gründstück Preise von unerreichbarer Höhe hat, weiterhin ihre Autos zu fertigen?
"


du wirst es kaum glauben ,....niedrige zinssätze (nicht null , sondern nahe null ) machen dies möglich .

auch der einfluß eines vollkommen anderen wirtschaftssystems , lassen es dort zu , das von der lohnsteuer , müllabfuhr , kindergarten und andere soziale "kleinigkeiten" bezahlt werden !

ich kann mich an einen beitrag im fernsehen erinnern ,...wo zerspanungsmechaniker ( meine berufsgruup) aus 3 ländern verglichen wurden !!!

amerikaner , japaner und deutschen ,.....und am ende war der deutsche gegen die anderen 2 ein armer bettnässer , was lohngestalltung und steuern bedraf!! ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?