10.04.06 10:22 Uhr
 72
 

Japan: Arianespace wird Satelliten von Mitsubishi Electric ins All bringen

Arianespace wurde am Montag beauftragt, die japanische Sonde Superbird-7 Anfang 2008 ins All zu bringen. Der Satellit wird von Mitsubishi Electric produziert, Auftraggeber ist die Telekomfirma Space Communications Corporation (SCC).

In ihrem 26-jährigen Bestehen hat Arianespace damit ihren 270. Auftrag abgeschlossen. Das europäische Raketenunternehmen hat in Japan einen Marktanteil von rund zwei Dritteln.

Arianespace und Mitsubishi Heavy Industries sind schon vor einiger Zeit eine Verbindung eingegangen; falls eine Rakete ausfällt, stellt die andere Seite Ersatz bereit. Die japanische Rakete H-IIA war unlängst mehrfach positiv gestartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, All, Satellit, Mitsubishi
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?