09.04.06 20:42 Uhr
 6.775
 

Österreich: Deutscher Tunnelarbeiter starb auf schreckliche Weise

Ein 56-jähriger Tunnelarbeiter aus Deutschland starb auf einer Eisenbahntunnel-Baustelle im österreichischen Bezirk St. Pölten. Er wurde von einer Tunnelbohrmaschine erfasst und fand so einen schrecklichen Tod.

Der deutsche Arbeiter kletterte zur Bohrspitze, als diese aufgrund einer vorausgegangenen Reinigung stillstand. Zur selben Zeit traf der Maschinenführer gerade Vorbereitungen für einen Neustart der Tunnelbohrmaschine.

Der Tunnelarbeiter ignorierte anscheinend die Warnsignale, die ein Starten des Bohrers ankündigen. Der Mann wurde vom anlaufenden Bohrkopf erfasst und getötet. Entdeckt wurde der Unfall erst, als seine Kollegen die Leiche auf dem Förderband fanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Österreich, Tunnel, Weise
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2006 20:36 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt ein tragischer Unfall! So einen Tod wünscht man wirklich keinem! Wer möchte schon von einer Tunnelbohrmaschine in Stücke gerissen werden?!?
Kommentar ansehen
09.04.2006 21:24 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich ist wohl eher eine Wertung. Der Titel ist extrem reisserisch. Vielleicht ekelig anzusehen, aber ich gehe davon aus, dass der Tod eher schnell war.
Kommentar ansehen
09.04.2006 21:46 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BARF ! wie konnte DAS passieren ???

... Schicht im Schacht ...

:-/

Kommentar ansehen
09.04.2006 21:55 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mahlzeit.
Kommentar ansehen
09.04.2006 22:08 Uhr von BilboderLutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...naja sterben kann man sicher auch auf ne schlimmere art und weise, aber hart ist es schon....
Muss auch echt scheisse für seine Kollegen gewesen sein, als da seine Leiche rausfuhr....
Kommentar ansehen
09.04.2006 23:15 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@einige Bewerter: Also ich finde es fast schon eine Frechheit, wenn man ausgerechnet hier in diesem Fall den Titel kritisiert!!!

Ich hab mir nämlich extra einen humanen Titel ausgedacht, der die Situation treffend beschreibt!

Der Mann wurde von einer Tunnelbohrmaschine in Stücke gerissen....

Manche hätten das garantiert in den Titel geschrieben, um eine reißerische Überschrift zu haben - auch das hatte ich nicht im Sinn!

Also noch zurückhaltender hätte man es nicht schreiben können!
Kommentar ansehen
09.04.2006 23:37 Uhr von yxcyxc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Er wurde nicht überfahren, sondern in Einzelteile zerlegt.

Das ist schon ein Unterschied.
Kommentar ansehen
10.04.2006 00:35 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bleissy: Du hast:
1. die News nichtmal ansatzweise kapiert,
2. keine Ahnung von der deutschen Rechtschreibung,
3. keine Ahnung von der deutschen Grammatik,
4. nicht wirklich Talent, lustig zu sein und somit
5. eigentlich überhaupt keinen Grund hier zu posten!
Kommentar ansehen
10.04.2006 01:41 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ md2003: doch!

- "ist bei einem Unfall ums Leben gekommen"
- "ist bei einem Betriebsunfall gestorben"
- "...."

Du solltest bei BLÖD arbeiten gehen...
Kommentar ansehen
10.04.2006 01:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@megatrend: Bist du ein Spaßvogel? Spaß ist aber bei diesem Thema wirklich nicht angebracht!

Dein Vergleich ist absolut daneben!

Deine vorgeschlagene Überschrift wäre zutreffend gewesen, wenn ihm ein Hammer auf den Kopf gefallen wäre, oder wenn er im Tunnel ausgerutscht wäre!!!

Wie würdest du denn ausdrücken, dass ein Mann in tausend Stücke zerfetzt worden ist?!?

Da die Todesursache eben schrecklich war, fällt mir eben nur das Wort schrecklich oder grausam ein!

Und noch etwas

Lies dir mal die AGBs von STERN SHORTNEWS durch!

Bei unzulässigen Quellen bekommst du gar keine Chance die News einzureichen....

Folgerung:

Bild ist als Quelle zulässig - also gibt es daran auch nix zu meckern!!!

Ich mag die Bildzeitung zwar auch nicht, dennoch ist eben diese Quelle erlaubt!


Und liebe Leute

schreibt nicht immer blablabla BLÖD
Ist wohl das letzte Mittel, wenn einem nichts mehr einfällt - gell megatrend?!?
Kommentar ansehen
10.04.2006 03:32 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DARWIN! Also wenn er das Warnsignal wirklich wissentlich ignoriert haben sollte, dann.......DARWIN I LOVE YOU!

Ansonsten, scheisse gelaufen.
Kommentar ansehen
10.04.2006 06:50 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: Leider sind dir und einigen der Bewertern die Regeln von SSN nicht bekannt. Spekulative Titel - noch dazu mit reißerischen Allgemeinplätzen verbunden: "schrecklich" sind unzulässig. Diese Regelung wurde aus gutem Grund gefunden. Bitte lies dir mal die Anleitung durch:

http://shortnews.stern.de/...

Zitat:
"Der Titel muss sachlich, seriös formuliert werden. Zusätze, wie "Skandal:" oder "Wahnsinn:" oder auch "Sensationell:" sind zu unterlassen."

Mit deinem Titel möchtest du nur Visits produzieren, indem du die Leser auf unzulässige Weise neugierig machst, eine besonders miese Tour, die natürlich schon viele vor dir versucht haben und "Alten Hasen" hinlänglich bekannt ist.

Deine Kommentare hier sind ein erfolgreiches Betteln um gute Bewertungen gewesen, in den meisten Fällen erhieltest du diese Beurteilungen von Usern, denen die für alle Einlieferer geltenden Regeln sehr wahrscheinlich genauso unbekannt sind wie dir.

Ich hoffe die News wird gesperrt oder wenigstens der unzulässige Titel geändert, ich habe sie aus diesem Grunde angezeigt.

Ich möchte dich und andere Einlieferer bitten, in der Zukunft solche ekelhafte Visithascherei zu unterlassen.
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:25 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Helfrich: Meine Güte, musst Du Langeweile haben um Dich dermaßen über eine Überschrift auszulassen...Keine Hobbies?
"Schrecklich" ist doch nun wirklich nur eine nähere Bezeichnung des Unfalls.

@News
So furchtbar sein Tod auch war, wenn es tatsächlich ein Warnsignal gab und er es ignoriert hat, ist wohl selbst schuld.
Kommentar ansehen
10.04.2006 11:12 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KorinthenKacker: ihr habts doch alle zuviel Zeit...


Wirklich dumm gelaufen, aber ich denk es gibt schlimmere
Todesarten , es war für ihn wohl schnell vorbei....wenn man
sich viele tödlichen Krankheiten ansieht (oder fleischfressende
Bakterien)
Kommentar ansehen
10.04.2006 11:24 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Der Inhalt deiner News ist zutreffend. Allerdings sollten News berichtsmässig und neutral sein.

Der Titel den du verwendet hast wirkt nicht neutral sondern zeigt wie betroffen du von dem Ereignis bist bzw. deuted es an.
Man könnte auch sagen das du das Ereignis beurteilst. Und das sollte in einer News nicht vorkommen.

Allerdings hab ich schon wesentlich schlechtere News hier auf SSN gesehen ;-)
Z.B. die BLIND, BLÖD oder BILD-News *g*

Die Vorschläge zum Titel wie Megatrend sie gegeben hat sind gut.
Lt. Quelle:
"Der Arbeitsunfall ereignete sich am Samstagabend auf einer Eisenbahntunnel-Baustelle "

Es ist also ein Arbeitsunfall. Ein besonders tragischer aber dennoch einer.
Kommentar ansehen
10.04.2006 15:15 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: größtenteils hast du recht!
Und ich fand es wirklich schlimm, wie der Mann gestorben ist!

Außerdem ist dein Kommentar freundlich geschrieben (Nettiquette).....sehr gut:-)

Das freut mich wirklich sehr - da könnten sich manche User eine Scheibe von abschneiden!!!


Nur etwas trifft nicht zu:

Meine Überschrift ist doch WERTNEUTRAL!
Denn sie gibt lediglich die News wieder:-)

Lest mal die Quelle durch - Die ersten beiden Worte des Textes genügen: "Grauenvoller Tod"

Und das ist entscheidend.....

Hätte ich das erfunden, wäre es eine Wertung.....
und dann hätte sogar Klaus.. recht.

Da aber meine Überschrift direkt von der News abgeleitet ist, ist sie völlig wertneutral:-)

Ich hab lediglich ein Synonym für "grauenhaft" verwendet. Nämlich "schrecklich"...u.s.w.

Und das hat auch nichts damit zu tun, dass ich Visits prvozieren möchte (wie von Klaus behauptet)

Und noch etwas speziell für Klaus....
Wenn du schreibst, dass "schrecklich" generell reißerisch ist, dann lies mal deine eigenen News durch!!!

Da kommen Wörter wie "verarscht" oder "heimtückisch" vor - sind diese Worte dann nicht auch reißerisch?!?

Da gibt es sogar einen passenden Spruch:
Wer im Bunker sitzt, sollte nicht mit Watte werfen äääh oder so ähnlich?!?

Also wirklich Klaus - deine News sind mit solchen Worten gespickt....und dann willst du mir etwas erzählen - nee nee nee

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?