09.04.06 18:38 Uhr
 242
 

Übergewicht und Bewegungsmangel fördern Diabetes schon im Kindesalter

Die Hauptursachen für die Zunahme der an Diabetes Typ 2 erkrankten Kindern ist bei dem Bewegungsmangel und Übergewicht zu suchen. Es wird angenommen, dass deutschlandweit etwa 5.000 Kinder und Jugendliche unter Diabetes leiden.

Nahezu zehn Prozent aller Kinder haben Übergewicht. Die Ernährung durch Fast Food, Süßigkeiten, Softdrinks und Knabbereien in Verbindung mit stark zuckerhaltigen Colagetränken führt bei zwölfjährigen Kindern zu enormen Körpergewichten.

Diese bringen bis zu 145 Kilogramm auf die Waage. Sie leiden unter Bewegungsmangel durch Computersitzungen und Fernsehkonsum. Zahlreiche Folgekrankheiten treten auf und eine kürzere Lebenserwartung ist vorprogrammiert.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Übergewicht, Diabetes, Bewegung
Quelle: www.medizinauskunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2006 18:33 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher sah man immer noch ein paar Kinder in den Seitenstraßen Fahrrad fahren oder Ballspiele austragen. Heute quälen sie die Tastatur und sich selbst.
Kommentar ansehen
09.04.2006 19:17 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: regelt sich hier die natur, wie immer, selber.
für die rente haben wir kein geld mehr, also müssen wir wieder früher sterben.
wenn das jetzt auch noch die pharmaindustrie berücksichtigt und auf das noch vorhandene geld der rentner verzichtet - laßt und froh und früh sterben.
für die fetten kinder tragen oft die eltern die verantwortung.
Kommentar ansehen
09.04.2006 19:53 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürliche Auslese & selektion Da hatte Darvin anscheinend recht.

Wenn die Eltern nicht in der Lage sind Ihren Kindern etwas anderes als Mc Würger vor die Glotze oder den PC vorzusetzen, dann müssen sich die Eltern auch nicht wundern, wiso Ihr Nachkommen dann nicht einmal Sie überleben....

Hart aber so ist das halt in der Natur, nur das was auch nützlich ist überlebt. Da muß sogar nicht mal ein Krieg kommen...

Kommentar ansehen
09.04.2006 20:04 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das was aber wirklich störend daran ist, ist wiedereinmal die Tatsache, das nicht die Verursacher sondern der kleine Mann dafür zur Kasse gebeten wird.

Und dabei spreche ich jetzt nicht von den Eltern, die Ihre Kinder als Erziehungsersatz vor den PC oder die Glotze setzten, sondern von der Industrie, die genau um das Wissen hierüber Ihre Werbung so gestaltet, das die jungen Konsumenten fast schon gezwungen werden solche Dinge zu tun. (Nur damit Sie cool [ oder was auch immer] sind)
Kommentar ansehen
11.04.2006 22:30 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die alte Leier: und immer neue Ansätze.
Gerade in der heutigen Zeit haben wir es nicht zuletzt der Emanzipation zu verdanken, dass Kinder teilweise schon als Ballast angesehen werden und am besten den ganzen Tag irgendwo eingesperrt werden, weil die Eltern ja beide arbeiten gehen müssen.

Wenn ich so an meine Kindheit zurück denke, als die halbe Stadt noch nicht gestanden hat... Da waren Felder und Wiesen auf denen man sich austoben konnte.. aber heutzutage? Da muss man ja schon fast mit dem Auto fahren um überhaupt noch eine größere Grünfläche zu sehen...
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:16 Uhr von Die Waldfee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typ 2??? also das Kinder eine Diabetes Typ 2= Altersdiabetes bekommen, ist mir neu! Möglicherweise hat man das ja inzwischen neu definiert, aber mir hat man das im Studium anders beigebracht. Da gibt es zwischen den einzelnen Unterscheidungen nämlich noch mal erhebliche Unterschiede.

Die Kinder tun mir leid, denn die Verantwortung ist (in diesem Alter) noch nicht bei ihnen zu suchen. wenn die eltern allerdings (ich meine aus Bequemlichkeit, wenn jemand eine Schildrüsenerkrankung hat, kann er nichts dafür, dass er dick ist) selber 200 kg wiegen... wie sollen sie ihrem Kind da was beibringen??? ich finde es arm wie jemand so wenig motivert sein kann. Ich bin auch kein Sportfanatiker, aber ein bisschen weiter bewegen als bis zum Auto und dann zum nächsten Drive In wird ja wohl möglich sein!
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waldfee: stimmt schon.

altersdiabetes wird immer jünger.
Kommentar ansehen
13.04.2006 23:54 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich schade, dass man die Kindheit heute vor dem Fernseher verbringen muss... ich bin froh noch eine Kindheit mit Fahradfahren, skaten und Ball spielen verbracht zu haben..

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?