09.04.06 14:47 Uhr
 1.410
 

Japan: Gefährlichster Reaktor bekommt besseren Erdbebenschutz

Reaktor Nr.4 der fünf Hamaoka-Reaktoren bekommt verbesserten Schutz vor dem gefürchteten Tokai-Beben, da alle fünf Reaktoren exakt im Epizentrum des erwarteten M 8,4-Erdbeben platziert sind.

Der Reaktor wird nach der Aufrüstung maximal 1.000 gal (peak ground acceleration) widerstehen können, nachdem er zuvor bis maximal 600 gal ausgelegt war.

Für die 1.000 gal wird allerdings felsiger Untergrund vorausgesetzt, was für die Hamaoka-Reaktoren bezweifelt werden darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sv3nni
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Erdbeben, Reaktor
Quelle: www.chuden.co.jp

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona
Flughafen Tegel: LKA-Leibwächter gibt aus Versehen Schuss ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2006 12:47 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das die Reaktoren ueberhaupt noch laufen ist unglaublich. Sollte bei dem Erdbeben eines der Kuehlsysteme ausfallen und es zur Kernschmelze kommen, wird dabei halb Tokyo verseucht sein -> sucht mal in Google nach Hamaoka. Ich plane bereits meinen Umzug ^^

Das Beben wird bis 2010 mit 45% Wahrscheinlichkeit erwartet.
Kommentar ansehen
09.04.2006 15:56 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt beides: Stimmt - der Reaktor is gefaehrdet; aber die fuenf Reaktoren sind auch zugleich die gefaehrlichsten in ganz Japan. Ich geb aber zu man haette das sicher besser formulieren koennen.
Kommentar ansehen
09.04.2006 16:44 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gal gol gil: Toll.

Er kann also dann bis zu 1000 gal widerstehen.

Richterskala? Wie stark dürfte das Erdbeben dann ausfallen, ohne das es zu nennenswerten Schäden kommt?

Na gut, ich googles nach. :D
Kommentar ansehen
09.04.2006 17:11 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
re:gal gol gil: Ja das Erdbeben kann man schlecht vorhersagen. Also angeblich hatte das letzte 8er Beben dort nur 450 gal; allerdings hatten die in Kobe (M6.9) und Niigata (M6.8) mit 900 und 1500 gal bedeutend mehr; kann man also schlecht abschaetzen.

Auf jeden Fall ist ein Unfall sehr wahrscheinlich, darueber sind sich die Experten einig.
Der letzte Sicherheittest wurde gefaelscht und ferner steht der Reaktor auf Sandstein ueber Erdbebenspalten gebaut (was das Schwingen erheblich verstaerkt im Gegensatz zu Fels) .
Kommentar ansehen
09.04.2006 19:52 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schliesen: Man sollte den Betrieb des Reaktors einstellen...
Kommentar ansehen
10.04.2006 00:17 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Darkmenz: Und du sorgst dann für den Ersatzstrom oder wie?

Denkt doch mal nach bevor ihr kacke schreibt...
Kommentar ansehen
10.04.2006 01:11 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ersatz+kuenstliches Ausloesen des Erdbebens: Der Ersatzstrom waere kein Problem - es sind genuegend andere Reaktoren vorhanden; ausserdem muessten die Reaktoren in Hamaoka ja auch nur bis zum Erdbeben aubgeschaltet bleiben.

Theorethisch koennte das Beben nach neuester Forschung auch mit Wasser-injektion kuenstlich getriggert werden - fuer so etwas sind aber rechlich zuviele Huerden vorhanden, so dass es noch nie versucht werden konnte.
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:40 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ svenni: Man müsste alle fünf Reaktoren stilllegen - und das für mehrere Jahre. Selbst dann ist nicht "garantiert", dass das Erdbeben stattfindet.

Natürlich wäre es besser, wenn man auf derart gefährliche Anlagen verzichtet, aber wenn es kaum Sinn macht, dann wird eben dabei geblieben.

Die Betreibergesellschaft wollte ja zwei Ersatzreaktoren an anderer Stelle bauen, aber das war ja nicht ok für die Bevölkerung...
Kommentar ansehen
10.04.2006 11:00 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach sv3nni! Bischen weniger aufregen und kühlen Kopf bewahren. Natürlich sollten diese Reaktoren so schnell wie möglich stillgelegt werden. Aber bis zur einer Krenschmelze ist es ja noch weit. Ich weiß ja nicht, was für Reaktortypen das sind, aber ich nehme an es sind stinknormale BWR/PWR die ja Wasser als Moderator benutzen ... kein Wasse, keine Kettenrekation, keine Kernschmelze. Die einzige (aber sehr große Gefahr) ist das bersten der Kühleitungen des primären Kreislaufs und sommit ein Austretten des Wassers. Die Versäuchung hält sich hier bestimmt in Grenzen, solange das Wsser rein ist. Soblad dieses jedoch verschmutzt wird, entsteht Radioaktivität ...

An dieser stelle möchte ich hinweisen, daß man ein nagelneues AKW (Biblis?) stillgelegt hat, weil es im extrem gefählichen Koblenzer Erdbebenkessel gebaut wurde. Sollte sich heute jemand über Rütli- Schule und Rentenkürzungen aufregen, dann genugt ein Blick auf dieses Koblenzer Weltwunder, das so manche Antworten auf brennende Fragen bezüglich deutscher Neuverschuldung liefert!
Kommentar ansehen
10.04.2006 16:33 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Curse und Pruegeljoschka: Ja das hoff ich auch dass es noch eine Weile hin is :-) wollte hier in Japan ja eigentlich erstmal fertigstudieren.

Wann das Erdbeben kommt kann natuerlich keiner genau sagen - aufgrund der Periodizitaet der vorangegangenen wird es aber wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen...

Die Gefahr is halt dass bei dem Erdbeben die Wasserrohre fuer die Reaktorkuehlung erwischt sollte koennten..
Da reicht dann auch die Restwaerme nach dem Abschalten fuer eine Kernschmelze

Und viel ungeschickter haette man die 5 Reaktoren wohl wirklich nicht aufstellen koennen - das mit dem Beben hat man ja schon von von Anfang an gewusst.

Dass die Betreiberfirma schon Alternativen gesucht hat wusste ich nicht; ich frag mich aber warum nicht an der Nordwestkueste mehr gebaut wurden - dort sind Erbeben eher seltenener.

Naja vlt bin ich auch einfach ein wenig nervoes weil das Jahr fuer mich allgemein nicht besonders gut begonnen hat - da hab ich jetzt nicht vor mein Glueck auch noch unnoetig zu strapazieren ^-^
Kommentar ansehen
15.04.2006 22:18 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann nur sagen, dass ich hoffe, dass der Erdbebenschutz auch wirklich was bringt...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?