09.04.06 16:05 Uhr
 2.096
 

Basketball: Denver Nuggets-Attentat auf Spieler nimmt Freude über Meisterschaft

Erstmals seit der Saison 1987/1988 sicherten sich die Denver Nuggets durch einen 95:92-Sieg gegen die Golden State Warriors den Sieg in der Northwest Division. Dadurch konnte man den dritten Platz in der Western Conference ebenfalls perfekt machen.

Dennoch spielte der Sport an diesem Tag nur eine nebensächliche Rolle. Gegen 2 Uhr morgens wurde der 22-jährige Rookie-Guard Julius Hodge auf offener Straße angeschossen. Er wurde dabei dreimal ins Bein getroffen.

"Das ist einfach nur verrückt.", so Mannschaftskamerad Reggie Evans schockiert. Dennoch versucht man optimistisch zu bleiben: "Ich gehe davon aus, dass er in zwei bis drei Wochen wieder spielen kann.", erklärte Coach George Carl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madpad
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Basketball, Meister, Attentat, Meisterschaft, Freude
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2006 14:47 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, dass so etwas passieren kann. Die Kriminalitätsrate ist in den USA einfach zu hoch; dort herrscht eindeutig Handlungsbedarf seitens der Regierung, zumal das Problem schon seit vielen Jahren immer wieder aufkommt. Ansonsten gute Besserung und Glückwunsch zur gewonnenen Meisterschaft an Denver.
Kommentar ansehen
09.04.2006 16:28 Uhr von Inspiron1100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was sollen: sie denn machen?Waffen verbieten?Die meißten Waffenhersteller sitzen doch in der Politik
Kommentar ansehen
09.04.2006 16:45 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
madpad: Unglaublich? Nimm doch Deine rosarote Brille ab.

Sowas ist weltweit übliches Tagesgeschäft.

Ändern wird sich nie etwas. Wird nur schlimmer.
Kommentar ansehen
09.04.2006 17:28 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift: dachte zuerst die mannschaft wurde mit (chicken)nuggets beworfen...
naja, schon krass, passiert aber andauernd nur jetzt halt mal jemand bekanntes.
halt die ami-waffen-gesetze.
Kommentar ansehen
09.04.2006 17:34 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Attentat: naja mit Attentat assoziiere ich eigtl. irgendeinen politischen Hintergrund - um einer Sache durch Drohgebärden Nachdruck zu verleihen - um zu zeigen daß irgendwas ernst ist - vorsätzlich durchgeführt -

ein Verbrechen mit offenem Hintergrund ist es allemal, der Hintergrund geht aber auch nicht aus der news hervor (dem Original)
Kommentar ansehen
09.04.2006 18:10 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GuaranaJones: Unglaublich in dem Sinne, dass die US-Regierung fähig ist Kriege zu führen, aber nicht in der Lage die Kriminalität im Land zu senken.
Kommentar ansehen
09.04.2006 22:17 Uhr von Hackyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moderator: [klugscheißermodus:an]
Denver hat nicht die Meisterschaft gewonnen, lediglich den Divisionstitel, der eigentlich gar nichts bringt ausser sicher in den Playoff dabei zu sein [klugscheißermodus:aus] ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2006 03:08 Uhr von madpad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Meisterschaft oder Titel, denke es lässt sich beides als solches bezeichnen. Ob nun Meisterschaft oder Titel in der Northwest Division; ich denke das macht keinen Unterschied. Aber wenns hilft, bitte in Titel umändern!
Kommentar ansehen
10.04.2006 11:10 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer wettbetrug ? "nicht bestechlich , also schiessen wir ihm einfach ins bein , das kommt aufs selbe raus"

so hört sich das für mich an ( aber ich vermute eh immer hinter allem ne verschwörung ^^ )

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?